Universität Innsbruck

Überblick

Ancient Worlds Journal

Interdisziplinäres Studieren

ANTIKE, ALTERTUM, VORDERASIEN, AFRO-EURASIA, ... [weiter]

Institut

Institut

Das Institut für Alte Geschichte und Altorientalistik pflegt einen universalgeschichtlichen Blick auf die antiken Welten des afro-eurasiatischen Raumes. [weiter]

Ancient Worlds Journal

Projekt Historiography

“Ancient and Modern” … Was macht einen guten antiken Geschichtsschreiber aus? [weiter]

The Melammu Project

The Melammu Project

Das Melammu-Projekt untersucht die Diffusion und Transformation altorientalischen Kulturgutes vom dritten Jahrtausend bis in die Gegenwart. [weiter]

Publikationen

Publikationen

Die Forschungsergebnisse sind unter anderem in zahlreichen Monographien, Sammelbänden, Festschriften und Reihen festgehalten. Am Institut bieten Schauvitrinen einen Einbl... [weiter]

Datenbanken

Datenbanken

Frauen und Gender in der antiken Ethnographie, Barbaren, fremde Frauen und Männer. Inscriptiones Antiquae, Chatting with Antiquity, stadtrömische Inschriften. [weiter]

Studium

Studium

Der Fokus liegt auf den Bereichen der Mittelmeerwelt und des Vorderen Orients vom Beginn der Schrift bis in die Spätantike. [weiter]

Ancient Worlds Journal

Doktoratskolleg

Entangled Antiquities. Global Dynamics and Local Forces (1500 BC – 1500 AD) [weiter]

Termine und Veranstaltungen

[Alle News und Veranstaltungen]

Aktuelles

Wir gratulieren Delila Jordan, die am diesjährigen Dies Academicus am 15.10. für ihre hervorragenden Leistungen mit einem Best Student Paper Award 2022 ausgezeichnet wird!

Die Studiumsseite des neuen MA ANTIKE WELTEN ist online!

In Kooperation der StV & BaGru Gender, Kultur & Sozialer Wandel, den Sprecher*innen des DK Geschlecht & Geschlechterverhältnisse in Transformation und dem Center Interdisziplinäre Geschlechterforschung Innsbruck ist die Austauschplattform Gemeinsam studieren & forschen entstanden.

† Stefan Donecker (1977-2022): Ein Nachruf von Roland Steinacher

H-Soz-Kult vom 10.08.2022: Tagungsbericht von Mandy Brandt und Jonas Fischer – Contextualizing Imperial Borderlands (9th C. BC – 9th C. AD, and Beyond)


NEUERSCHEINUNGEN

 Banner1

Giovanni B. Lanfranchi, Simonetta Ponchia and Robert Rollinger (eds.), Making Peace in the Ancient World. Proceedings of the 7th Melammu Workshop, Padova, 5–7 November 2018 (Melammu Workshops and Monographs 5), Münster 2022.    Table of Contents 

Mateusz Fafinski and Jakob Riemenschneider (eds.), The Past Through Narratology: New Approaches to Late Antiquity and the Early Middle Ages (Das Mittelalter. Perspektiven mediävistischer Forschung. Beihefte 18), Heidelberg: Heidelberg University Publishing 2022.    Contents

Raija Mattila, Sebastian Fink and Sanae Ito (eds.), Evidence Combined. Western and Eastern Sources in Dialogue (Melammu Symposia 11 / Sitzungsberichte der philosophisch-historischen Klasse 920), Wien 2022.    Table of Contents

Kordula Schnegg, Julia Tschuggnall, Caroline Voithofer und Manfred Auer (Hgg.), Inter- und multidisziplinäre Perspektiven der Geschlechterforschung. Innsbrucker Gender Lectures IV, Innsbruck 2022.    Open Access über die iup-Verlagsseite

Roland Steinacher, Paolo Tedesco and Philipp Margreiter (Guest Eds.), Africa 500-1000. New Perspectives for Historical and Archaeological Research, in: Africa 500-1000 & Global Epigraphy II = Medieval Worlds 16, 2022.    available at Medieval Worlds via http://dx.doi.org/10.1553/medievalworlds_no16_2022

Angelika Kellner, Die griechische Archaik. Konstruktion einer Chronologie im Wechselspiel schriftlicher und archäologischer Quellen (Philippika. Altertumswissenschaftliche Abhandlungen 156), Wiesbaden 2022.    Inhaltsverzeichnis
⇒ Diese Arbeit wurde mit dem Philippika-Preis 2020 ausgezeichnet – zur Publikation möchten wir Angelika Kellner ganz herzlich gratulieren! 

Kontakt


Institut für Alte Geschichte und Altorientalistik
Universität Innsbruck – Zentrum für Alte Kulturen
Langer Weg 11
6020 Innsbruck
Austria 

E-Mail: alte-geschichte@uibk.ac.at        follow us on        follow us on  


Sekretariat Kernöffnungszeiten
Mo–Do 09:00–12:00 und 13:30–15:00 | Fr 09:00–12:00 Homeoffice

 

Margret Isser
Tel: +43 512 507-37652-41005
Fax: +43 512 507-37698

Astrid Rief
Tel: +43 512 507-37653-41003 
Fax: +43 512 507-37698

Nach oben scrollen