Überblick

Open Access Logo

Open Access-Publizieren

Die Publikation wissenschaftlicher Ergebnisse ist das zentrale Anliegen aller Forschenden. Nur durch die Veröffentlichung von Forschungsergebnissen ist die wissenschaftli... [weiter]

Frau hält Sparschwein in den Händen

Open Access-Finanzieren

Die Veröffentlichung von Beiträgen Open Access ist für AutorInnen vielfach mit Kosten verbunden. Die Universität Innsbruck versucht ihre Forschenden bei der Finanzierung ... [weiter]

Grafiken von einem Briefumschlag, Telefonhörer, Pfeil und @-Symbol

Beratung und Kontakt

Open Access ist ein zentraler Aspekt von Wissen­schafts­kommuni­kation. Mit der Koordinations­stelle Open Access möchte die Universität Innsbruck ihren Forschenden eine A... [weiter]

Hauptgebäude der Universität Innsbruck

Policy

Die Universität Innsbruck bekennt sich aus­drücklich zu Open Access-Ver­öffentlich­ungen und unter­stützt damit den freien und nach­haltigen Zugang zu wissen­schaftlichem... [weiter]

News


  • Open-Access-Tage 2018 in Graz
    Vom 24. bis 26. September finden unter dem Motto "Vielfalt von Open Access" die Open-Access-Tage 2018 an der Technische Universität Graz statt. Die Konferenz richtet sich an alle, die sich mit den verschiedenen Aspekten des wissenschaftlichen Publizierens befassen. Im Mittelpunkt stehen außerdem Open Educational Resources, die Bedeutung des grünen Weges heute und Open Access im Kontext von Open Science.
  • Vergünstigtes OA-Publizieren bei BioMed Central (BMC)/SpringerOpen
    Die Universität Innsbruck hat bei BMC eine Shared Support Membership , die den WissenschaftlerInnen und Studierenden der Universität Innsbruck als Corresponding AutorIn die Möglichkeit bietet, Ihre Forschungsergebnisse in BMC und SpringerOpen Journals zu 50% der APC zu publizieren. Die restlichen Kosten übernimmt die Universität.
  • arXiv
    arXiv.org ist ein Open-Access-Repositorium für Preprints aus den Bereichen Physik, Mathematik, Informatik, Statistik, Finanzmathematik und Biologie. Die Universitäts- und Landesbibliothek Tirol leistet eine finanzielle Unterstützung für den Betrieb von arXiv.
  • Open Access Publizieren bei Wiley
    Die ULBT hat mit dem Verlag Wiley einen Open-Access-Deal vereinbart, der den WissenschaftlerInnen der Universität Innsbruck und der Medizinischen Universität Innsbruck als Corresponding AutorIn die Möglichkeit bietet, Ihre Forschungsergebnisse in den Hybridzeitschriften von Wiley ohne zusätzliche Bezahlung von Article Processing Charges (APCs) Open Access zu publizieren. Die Vereinbarung enthält auch den Online-Zugang zu allen Zeitschriften des Verlages und gilt für die Jahre 2018-20.
  • OA-Publizieren bei Taylor & Francis
    Die ULBT hat als Mitglied des Bibliothekskonsortiums in Österreich (Kooperation E-Medien Österreich/KEMÖ) mit der Taylor&Francis Group ein Lizenzmodell vereinbart, das den WissenschaftlerInnen der Universität Innsbruck als corresponding AutorIn die Möglichkeit bietet, Ihre Forschungsergebnisse in den Hybridzeitschriften von Taylor&Francis ohne zusätzliche Bezahlung von Article Processing Charges Open Access zu publizieren. Die Vereinbarung enthält auch den Online-Zugang zu den Zeitschriften der Full Collection des Verlages und gilt für die Jahre 2017-19.

Veranstaltungen


  • 22.10.2018: Gastvortrag von Paul Thirion (Universität Liège)
    Im Rahmen der internationalen Open Access Woche lädt die Koordinationsstelle Open Access und das Open Access Netzwerk der Universität Innsbruck alle Interessierten zum Gastvortrag von Paul Thirion zum Thema "Open Access am Beispiel der Universität Liège" am 22. Oktober 2018 ein.
  • Fortbildung: Open Access Publizieren - Services, Finanzierung, Beratungsangebote
    Open Access - der unbeschränkte und kostenlose Zugang zu wissenschaftlicher Literatur - ist ein aktuelles und zukunftsweisendes Thema. Welche Services, Finanzierungsmöglichkeiten und unterstützende Angebote gibt es an der Universität? Wie kann mit den rechtlichen Rahmenbedingungen umgegangen werden? Welche Aspekte sind beim Open Access Publizieren besonders zu beachten? Diese und ähnliche Fragen werden im Rahmen des Kurses behandelt. Gerne kommen wir für Informationsveranstaltungen auch an Ihr Institut.
  • Fortbildung: Urheberrecht kompakt - Herbst 2018
    Einführung in häufige urheberrechtliche Fragen in Zusammenhang mit Forschung und Lehre. Neben Urheberrecht liegt ein weiterer Schwerpunkt auf Open Access.
  • Fortbildung: Einführung in Open Educational Resources
    Open Educational Resources (OER) - auf Deutsch "freie Bildungsressourcen" - sind Bildungsmaterialien, die unter einer offenen Lizenz stehen. Im vierstündigen Einführungs-Workshop erhalten Sie einen ersten Überblick, wie Sie OER erstellen und nutzen können und worauf dabei besonders zu achten ist. Die erworbenen Kenntnisse können Sie gleich in Form von praktischen Übungen vertiefen.