Die Topnews der Universität präsentiert im Karusell

Neuigkeiten der Universität Innsbruck

VfGH-Gebäude in Wien.

Effi­ziente Demo­kratie?

Sparsam und wirtschaftlich: Wie Effizienz als verfassungsrechtlicher Begriff und das Wesen der Demokratie zusammengehen, erforscht die Juristin Maria Bertel. Wie können s... [weiter]

Stapel blaue Batterien mit einer grünen

Auf dem Weg zur Bio-Batterie

Eine kompostierbare Batterie, kostengünstig hergestellt und gleich leistungsfähig wie gängige Lithium-Ionen-Akkus: Was nach der eierlegenden Wollmilchsau klingt, könnte i... [weiter]

Goldmünzen und -barren

Hauch­dünne Inno­vation

Unter anderem an Implantaten sollen sie Anwendung finden: In einem aktuellen Projekt arbeiten Innsbrucker Ionenphysiker an neuartigen Nanobeschichtungen aus Gold. Die neu... [weiter]

Veranstaltungen der Universität Innsbruck

Weitere Neuigkeiten der Universität Innsbruck

Tobias Hell

sehen

Mathematik: Datenanalysen

Tobias Hell ist Mathematiker an der Universität Innsbruck. Aus großen und dadurch unübersichtlichen Datenmengen kann er mit Hilfe der Mathematik wertvolle Informationen h... [weiter]

Algen in Reagenzgläsern

sehen

Alge des Jahres 2018

Sie kann an Orten überleben, wo andere Pflanzen schon gestorben wären und wächst weltweit als Pionier sowohl in Wüsten als auch im kargen Gebirge: Klebsormidium. Der Bota... [weiter]

Gedenktafel für Christoph Probst am Vorplatz der Universität Innsbruck

Gedenken an Christoph Probst

Am Donnerstagabend gedachten die beiden Innsbrucker Universitäten gemeinsam mit der Universitätspfarre des vor 75 Jahren vom Nazi-Regime hingerichteten Studenten Christop... [weiter]

Lerngruppe

Unilehrgang unter neuer Leitung

Pia Andreatta und Gianluca Crepaldi bilden das neue Leitungsteam des Universitätslehrgangs "Psychotherapeutisches Propädeutikum". Trotz vieler neuer Ideen werden sich bei... [weiter]

Zahlengrafiken von Studienabschlüssen, Forschungsleistungen und Studierendenzahlen
Zahlengrafiken von Lehrveranstaltungen, Studienfächer, Mitarbeiter
Zahlengrafiken von Budget, Drittmittelerlöse, wissenschaftliche Mitarbeiter