Die Topnews der Universität präsentiert im Karusell

Neuigkeiten der Universität Innsbruck

Hauptgebäude

Gestärkt in die Zukunft

Erfolgreicher Abschluss der Budgetverhandlungen mit dem Wissenschaftsministerium für die Leistungsvereinbarungsperiode 2019–2021: In den kommenden drei Jahren wird die Un... [weiter]

Adlerfarn

Mole­kula­res Fossil

Innsbrucker Chemiker haben in Farnen Verbindungen entdeckt, die indirekt Aufschluss über den Chlorophyll-Abbau in höheren Pflanzen vor über 350 Millionen Jahren geben. Di... [weiter]

Künstlerische Darstellung des Ausbruchs einer Nova.

Ein neuer Stern am Himmel

Die BRITE-Constellation-Satelliten beobachteten den Ausbruch einer Nova mit noch nie dagewesener Zeitauflösung. Ein internationales Team forscht gemeinsam an diesem Weltr... [weiter]

Veranstaltungen der Universität Innsbruck

KarriereGipfel 2018

TIPP

KarriereGipfel 2018

Sei einen Schritt voraus! Unter diesem Motto setzt die Universität Innsbruck die KarriereGipfel, die erstmals 2016 stattfanden, fort. Die drei KarriereGipfel-Termine IT&T... [weiter]

Weitere Neuigkeiten der Universität Innsbruck

Blockgletscher im Paznauntal.

sehen

Geologie: Blockgletscher

Karl Krainer untersucht einen Block­gletscher im Paznauntal. Blockgletscher sind die häufigste Form des alpinen Permafrostes und in den Alpen, insbesondere auch in den Öt... [weiter]

Coverfoto wissenswert Oktober 2018

lesen

wissenswert Oktober 2018

Regenwürmer unter Umweltstress, die Suche nach dem Selbst im digitalen Zeitalter, Einblick in die faszinierende Welt der Pilze, Erklärungen zu Kryptowährungen und wie int... [weiter]

Gruppenfoto Dies Academicus Lienz 2018

Lienz: Ein Campus mit Potential

Der Campus Technik Lienz entwickelt sich positiv. Etwas langsamer als erwartet oder erhofft, aber stetig. Und das Mechatronikstudium dort, das UMIT und Universität Innsbr... [weiter]

Zahlengrafiken von Studienabschlüssen, Forschungsleistungen und Studierendenzahlen
Zahlengrafiken von Lehrveranstaltungen, Studienfächer, Mitarbeiter
Zahlengrafiken von Budget, Drittmittelerlöse, wissenschaftliche Mitarbeiter