Betriebliche Zusatzleistungen

für Mitarbeiter:innen der Universität Innsbruck

Nachhaltigkeit  Familienfreundlichkeit  Gut versorgt am Arbeitsplatz  Aus- und Weiterbildung  Geldwerte Vorteile  Gemeinsam sind wir Uni!



Nachhaltigkeit

An der Universität Innsbruck ist uns die Umwelt und das Wohl unserer Mitarbeiter:innen wichtig. Deshalb bieten wir Zusatzleistungen an, die den nachhaltigen und gesunden Lebensstil fördern. Sei es durch einen Zuschuss für das Öffi-Ticket, Sonderkonditionen für das Innsbrucker Stadtrad oder die Möglichkeit eines zinslosen Gehaltsvorschusses für den Kauf eines (E)-Bikes. 

Die Universität Innsbruck fördert die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel für ihre Mitarbeiter:innen mit einem Zuschuss in Höhe von € 365,- pro Jahresticket(bzw. bis zum maximalen Ticketpreis, vgl. günstigeres Euregio- und Lehrlingsticket).

Mitarbeiter:innen finden nähere Infos zum Öffi-Ticket im Uniwiki

Mitarbeiter:innen, die sich ein Fahrrad kaufen möchten, können einen Gehaltsvorschuss in Form eines zinlosen Darlehens in der Höhe von bis zu 7.300 € erhalten. 

Mitarbeiter:innen finden nähere Infos zur Fahrrad-Aktion im Uniwiki

Dank eines Vertrages mit der IVB können Mitarbeiter:innen der Universität Innsbruck das Fahrradverleihsystem Stadtrad Innsbruck zum Vorteilstarif nutzen, wobei die Jahresgebühr für Sie entfällt. Mit dem Vorteilstarif ist die Entlehnung eines Stadtrades für die ersten 30 Minuten jeder Fahrt kostenlos, danach fallen Nutzungsgebühren je nach Fahrtdauer an.

Mitarbeiter:innen finden weitere Infos zum Stadtrad im Uniwiki



Familienfreundlichkeit

Die Universität Innsbruck legt großen Wert darauf, ihren Mitarbeiter:innen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu ermöglichen. Daher bieten wir flexible Arbeitsmodelle, die individuell an die Bedürfnisse der Mitarbeiter:innen angepasst werden können. Zusätzlich zu dieser Flexibilität haben wir ein breites Spektrum an Angeboten geschaffen, die von speziellen Kinderbetreuungsangeboten über Karenzierungsmöglichkeiten bis hin zu Sabbaticals reichen. 

Finanzieller Zuschuss zur Kinderbetreuung

Für Kinder im Alter unter 3 Jahren wird die kostenpflichtige Kinderbetreuung mit 100 € bzw. 200 € (AE/AV) st.pfl. pro Monat gefördert (unter Beachtung bestehender Zuschüsse bis maximal zur Deckung der monatlichen Betreuungskosten).

Mitarbeiter:innen finden weitere Infos zum Zuschuss für Kleinkindbetreuung im Uniwiki

Flexible Kinderbetreuung

In den SpielRäumen der Universität Innsbruck werden Kinder im Alter von sechs Monaten bis zehn Jahren stundenweise von pädagogisch ausgebildetem Personal betreut. Während des Studienjahrs stellt diese Kinderbetreuungseinrichtung ein flexibles Zusatzangebot zu herkömmlichen Einrichtungen wie Kinderkrippe, Kindergarten oder Schule dar.

Für nähere Informationen steht das Familienservice der Universität Innsbruck zur Verfügung

Ferienbetreuung für Kinder

Für viele berufstätige Eltern ist es ein großer organisatorischer Aufwand, für ihre Kinder in den Schul- und Kindergartenferien eine Betreuungsmöglichkeit zu organisieren.

Deshalb organisiert das Team des Familienservice der Universität Innsbruck Ferienprogramme (in den Semester- und Sommerferien) für Kinder im Alter von drei bis zehn Jahren, bei denen im Rahmen von themenorientieren Wochen tolle Ausflüge, viele spannende Spiele und kreative Basteleien gemacht werden.

Für nähere Informationen steht das Familienservice der Universität Innsbruck zur Verfügung

Flexible Arbeitszeiten

In Rücksichtnahme auf private Interessen und Verpflichtungen bietet die Universität Innsbruck flexible Arbeitszeitmodelle an. Je nachdem ob sie im allgemeinen oder wissenschaftlichen Personal arbeiten, haben Sie die Möglichkeit zu Gleitzeit bzw. freier Zeiteinteilung.

Homeoffice

Mitarbeiter:innen aus dem allgemeinen Personal haben nach Absprache mit Ihrer Führungskraft die Möglichkeit, bis zu 40 Prozent des Beschäftigungsausmaßes im Homeoffice zu arbeiten. 

Mitarbeiter:innen finden weitere Infos zum Homeoffice im Uniwiki

Sabbatical

Die Gründe für ein Sabbatical können unterschiedlich sein: Ein Aspekt ist die berufliche Weiterbildung. Es gibt aber auch persönliche Gründe wie z.B. eine Weltreise, ein Hausbau oder die Pflege von Angehörigen. Oft braucht man einfach nur Zeit für die eigene Erholung nach einer stressigen Phase.

Das Sabbatical ist, vereinfacht gesagt, eine besondere Form der Arbeitszeitreduzierung. Das Beschäftigungsausmaß und das Entgelt wird über einen gewissen Zeitraum (= Rahmenzeit) reduziert, in der Ansparphase wird aber voll weiter gearbeitet, um das Zeitguthaben dann für eine längere Freistellung (mind. 3 und max. 12 Monate) zu verwenden.

Mitarbeiter:innen finden weitere Infos zum Sabbatical im Uniwiki

Pflege naher Angehöriger

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist insbesondere bei Erkrankung von Angehörigen eine große Herausforderung. Neben den Ansprüchen auf Pflegefreistellung besteht auch die Möglichkeit, in Pflegekarenz und -teilzeit oder Familienhospiz zu gehen. Zudem werden in bestimmten Betreuungsfällen zusätzliche Sonderurlaubstage gewährt.  

Mitarbeiter:innen finden weitere Infos zur Pflege naher Angehöriger im Uniwiki


Gut versorgt am Arbeitsplatz

Von kulinarischen Vorteilen über sportliche Aktivitäten bis hin zu umfassenden Gesundheitsmaßnahmen – die Universität Innsbruck sorgt dafür, dass ihre Mitarbeiter:innen bestens versorgt sind und sich in ihrer Arbeitsumgebung wertgeschätzt und unterstützt fühlen. Mit einem breiten Angebot an Zusatzleistungen fördern wir sowohl die körperliche als auch die geistige Gesundheit

Mitarbeiter:innen der Universität Innsbruck erhalten ab März 2024 pro Arbeitstag 4,– € für ein warmes Essen im Restaurant. Darüber hinaus steht es den einzelnen Organisationseinheiten künftig frei, Obst und/oder Getränke für ihre Mitarbeiter:innen zur Verfügung zu stellen. 

Mitarbeiter:innen finden nähere Infos zum Essenszuschuss im Uniwiki

Die Universität Innsbruck verfolgt unter dem Slogan uni innsbruck|gut drauf! ein ganzheitliches universitäres Gesundheitsmanagement mit dem Ziel, gesundheitliche Ressourcen zu stärken und Belastungen zu reduzieren. Dabei geht es darum, die Gesundheit und das Wohlbefinden aller Mitarbeiter:innen mit verschiedenen Angeboten nachhaltig zu fördern und zu erhalten, eine gesundheitsfördernde Organisationskultur zu schaffen sowie die Mitarbeiter:nnen zu gesundheitsbewusstem Verhalten zu motivieren.

Das Universitäts-Sportinstitut Innsbruck (USI) bietet mit ca. 1.000 Sportkursen pro Jahr ein umfangreiches Angebot für die verschiedensten In- & Outdoorsportarten. Zusätzlich gibt es auch ein Ferien- und Wettkampfprogramm.

Mitarbeiter:innen der Universität Innsbruck erhalten für Semesterkurse in der Regel 25 % Rabatt (Ausnahmen dazu in manchen Sparten wie z.B. Klettern und Kraft- und Fitnesskurse). Die jeweiligen Tarife sind für jeden einzelnen Kurs auf der Homepage des USI angegeben.

Aus- und Weiterbildung

Als Bildungsinstitution legt die Universität Innsbruck großen Wert auf die Weiterentwicklung ihrer Mitarbeiter:innen. Mit einer Vielzahl von Programmen und Unterstützungsmaßnahmen fördern wir das berufliche Fortkommen und die persönliche Entwicklung unseres Personals. Unser Engagement in diesem Bereich bildet das Fundament für den gemeinsamen Erfolg unserer Universität.

PersonalentwicklungUniversitäre WeiterbildungSprachenzentrum

Geldwerte Vorteile

Zusätzliche Anreize sind ein wichtiger Bestandteil unserer Wertschätzung gegenüber den Mitarbeiter:innen der Universität Innsbruck. Deshalb bieten wir eine Vielzahl von geldwerten Vorteilen.

Ob es sich um Beiträge zur betrieblichen Pensionskasse, die Möglichkeit von Bezugsvorschüssen, vergünstigte Mietwohnungen oder spezielle Tarife im Universitätszentrum Obergurgl handelt – wir setzen uns dafür ein, dass unsere Mitarbeiter:innen zusätzliche Vorteile genießen, die ihr Engagement am Arbeitsplatz belohnen.

Gemeinsam sind wir Uni!

An der Universität Innsbruck schätzen wir die Gemeinschaft. Mehrmals jährlich bieten wir unseren Mitarbeiter:innen die Gelegenheit, sich bei Events wie dem Mitarbeiter:innenfest, dem Tiroler Firmenlauf oder dem traditionellen Neujahrsempfang auszutauschen.

Diese Veranstaltungen fördern den Gemeinschaftssinn. Dazu gehören auch der Weihnachtsmarkt im Advent, Weihnachtsfeiern und individuelle Abteilungsaktivitäten. Gemeinsam sind wir Uni!

Folgende Neuerungen bei den Zusatzleistungen werden im Rahmen einer Pilotphase bis Ende 2024 umgesetzt und im Herbst 2024 evaluiert: Ein erhöhter Zuschuss für das Öffi-Ticket, ein zinsloses Darlehen für den Kauf eines (E-)Bikes, ein Zuschuss zur Kleinkinderbetreuung und ab März 2024 ein täglicher Essenszuschuss. 

Nach oben scrollen