Institut

Profil – in a nutshell

Das Institut für Alte Geschichte und Altorientalistik pflegt einen universalgeschichtlichen Blick auf die antiken Welten des afro-eurasiatischen Raumes. Es versteht die antiken Kulturräume als vernetzte und verschränkte Welten, die sich nur über einen transdisziplinären Zugang adäquat erfassen lassen. Dieser beruht auf der Kombination historischer, archäologischer und philologischer Disziplinen, die in jeweils unterschiedlichen Gewichtungen im Rahmen des Bachelor- und Masterstudiums vermittelt werden.


→ weiter zur Beschreibung der einzelnen Fachbereiche des Instituts


Institutsgeschichte

Text folgt in Kürze

 

Nach oben scrollen