Demut lernen. Kindheit in konfessionellen Kinderheimen in Tirol nach 1945
Gefördert von der Diözese Innsbruck und dem Land Tirol und begleitet von der Dreierkommission Martinsbühel haben Ina Friedmann und Friedrich Stepanek die Lebensrealitäten in sieben konfessionellen Tiroler Heimen von 1945 bis zum Ende des 20. Jahrhunderts erforscht.

Von Radio Innsbruck zum ORF Landesstudio
Benedikt Kapferer arbeitet in im Abschlussbericht des ORF-geförderten Forschungsprojektes die Geschichte des Rundfunks in Tirol zwischen Demokratien und Diktaturen (1927–1972) auf.

Andrea Brait und Peter Pirker wurden zu Mitgliedern des wissenschaftlichen Beirates des Heeresgeschichtlichen Museums bestellt.

Die Kriege des lan­gen 19. Jahr­hun­derts in Geschichtsschulbüchern
In diesem Sammelband hinterfragt unter anderem Andrea Brait die oft monoperspektivische Darstellung von Kriegen in Schulbüchern aus  geschichtswissenschaftlicher und geschichtsdidaktischer Sicht.

Studie zu Martinsbühel
Fremdunterbringung in konfessionellen Heimen in Tirol nach 1945

"Unfruchtbarmachung" und "freiwillige Entmannung".
Die Innsbrucker Universitäts-Kliniken und die Erbgesundheitsgerichte des Reichsgaues Tirol-Vorarlberg

Announcements
The Department of Contemporary History continuously refers to different conferences, calls for proposals and announcements of prizes or scholarships.

Nach oben scrollen