Call for Abstracts
Für die Interdisziplinäre Konferenz „Verletzbarkeit & Institutionen. ANRUFEN – AUSHANDELN – ANTWORTEN" im September 2021 ist es noch bis 1. Juni 2021 möglich, Abstracts (250-300 Wörter) einzureichen.

Abschied von Dr. Walter H. Pehle
Unser Freund Dr. Walter H. Pehle ist am 28. März 2021 verstorben. Walter, dem die Universität Innsbruck 2003 die Lehrbefugnis als Honorarprofessor für das Fach Zeitgeschichte verliehen hat, feierte erst vor kurzem seinen 80. Geburtstag. „Der Aufklärer für Deutsche“, wie ihn Götz Aly in seiner Würdigung in der F.A.Z. am 8. Februar 2021 bezeichnete, war 34 Jahre lang Lektor beim S. Fischer Verlag und unterrichtete viele Semester mit großem Erfolg an unserem Institut. Unser Mitgefühl gilt Carla und der Familie.

Zeitzeuginnen und Zeitzeugen gesucht
Das Institut für Zeitgeschichte sucht in Zusammenarbeit mit „Autonomy Experience“ und dem Amt für Film und Medien der Autonomen Provinz Bozen Interessierte, welche die Erfahrungen aus der Options-, Kriegs- oder Nachkriegszeit in Südtirol von Bekannten oder Verwandten in Eigenregie aufzeichnen und so für die Nachwelt festhalten.

Studie zu Martinsbühel
Fremdunterbringung in konfessionellen Heimen in Tirol nach 1945

"Unfruchtbarmachung" und "freiwillige Entmannung"
Die Innsbrucker Universitäts-Kliniken und die Erbgesundheitsgerichte des Reichsgaues Tirol-Vorarlberg

Ausschreibungen
Das Institut für Zeitgeschichte verweist laufend auf verschiedene Termine und Ausschreibungen von Universitäten, Tagungen oder von diversen Preisen und Stipendien.


Nach oben scrollen