Maren Lickhardt

lickhardt-3Ass.-Prof. Dr. Maren Lickhardt
Institut für Germanistik
Innrain 52
A-6020 Innsbruck

8. Stock, Zi. 40825

Tel.: +43 512-507-41295
E-Mail: Maren.Lickhardt@uibk.ac.at

 



Zur Person|Lehre|Forschung|Publikationen 


 

Monographie

Lickhardt, Maren: Pop in den 20er Jahren. Leben, Schreiben, Lesen zwischen Fakt und Fiktion. Heidelberg: Winter Verlag 2018. (Informationen)

Lickhardt, Maren: Irmgard Keuns Romane der Weimarer Republik als moderne Diskursromane. Heidelberg: Winter Verlag 2009. (Informationen)

 

Herausgeberschaft

Lickhardt, Maren / Schuhen, Gregor / Velten, Hans Rudolf (Hrsg.): Transgression and Subversion. Gender in the Picaresque Novel. Bielefeld 2018. (Informationen)

Werber, Niels / Lickhardt, Maren (Hrsg.): Transformationen des Pikarischen. Zeitschrift für Literaturwissenschaft und Linguistik 175 (2014). (Informationen)

Däumer, Matthias / Lickhardt, Maren / Riedel, Christian / Waldschmidt, Christine (Hrsg.): Irrwege - Zu Ästhetik und Hermeneutik des Fehlgehens. Heidelberg 2010. (Informationen)

 

Aufsätze

Lickhardt, Maren: Zeitschriften lesen / Zeitschriften leben. Pop-Alltag bei Ruth Landshoff-Yorck und Irmgard Keun. In: Thorsten Carstensen / Mattias Pirholt (Hrsg.): Das Abenteuer des Gewöhnlichen. Alltag in der deutschsprachigen Literatur der Moderne. Berlin 2018.

Lickhardt, Maren: Pop-Ästhetik? Überlegungen mit Blick auf Irmgard Keun und Christian Kracht. In: Sprachkunst. Beiträge zur Literaturwissenschaft 47 (2016) [2018], S. 123-145.

Lickhardt, Maren: Subversion and Stabilization of the Sexes by Transgression. Grimmelshausen's Courasche (1669). In: Maren Lickhardt / Gregor Schuhen / Hans Rudolf Velten (Hrsg.): Transgression and Subversion. Gender in the Picaresque Novel. Bielefeld 2018, S. 131-146.

Lickhardt, Maren / Gregor Schuhen / Hans Rudolf Velten: Transgression and Subversion. Far from Gender? In: Maren Lickhardt / Gregor Schuhen / Hans Rudolf Velten (Hrsg.): Transgression and Subversion. Gender in the Picaresque Novel. Bielefeld 2018, S. 7-16.

Lickhardt, Maren: Zu den Anfängen des deutschen Pop in der Weimarer Republik. Irmgard Keuns Romane im Spannungsfeld zwischen Konsum und Ästhetik. In: Jahrbuch zur Kultur und Literatur der Weimarer Republik 19 (2018), S. 43-64.

Lickhardt, Maren: Remington Steele. Der Schein trügt nicht oder Traummänner gibt es wirklich im Fernsehen. 2018. In: www.pop-zeitschrift.de

Lickhardt, Maren: It-Girl Ruth Landshoff-Yorck und ihr Roman Die Vielen und der Eine. 2017. In: www.pop-zeitschrift.de

Lickhardt, Maren: Großstadt, Collage und Körper in der Weimarer Republik. Irmgard Keun und Klaus Mann als Fallbeispiele zwischen Versachlichung und Verdinglichung. In: Oliver Jahraus, Michaela Nicole Raß, Simon Eberle (Hrsg.): Sache / Ding. Eine ästhetische Leitdifferenz in der Medienkultur der Weimarer Republik. München 2017, S. 163-184.

Lickhardt, Maren: Gerhard Roths Landläufiger Tod und Über Bienen. Zur Poetologie sozialer Insekten. In: Gegenwartsliteratur. Ein germanistisches Jahrbuch / A German Studies Yearbook 16 (2017), S. 283-302.

Lickhardt, Maren: Irmgard Keun Crosses the Border and Closes the Gap. Avant-Pop in der Weimarer Republik. 2017. In: www.pop-zeitschrift.de

Lickhardt, Maren: Schwankhaftes und Biographisches im Ruchlosen Studenten (anonym, 1681). Zum Um- und Abbau von pikareskem Syntagma und Figur im späten 17. Jahrhundert. In: Daphnis. Zeitschrift für Mittlere Deutsche Literatur und Kultur der Frühen Neuzeit 45 (2017), H. 1-2, S. 277-303.

Lickhardt, Maren: Game Logic in the TV series The Walking Dead. On Transmedial Plot Structures and Character Layouts. In: Open Cultural Studies 1 (2017), Special Issue Transmediating Culture(s), S. 359-368. www.degruyter.com

Lickhardt, Maren: Bud Spencer, das Nilpferd und die spektakulären Selbst- und Fremdreferenzen des Pop. 2017. In: www.pop-zeitschrift.de

Lickhardt, Maren: Star Trek Deep Space Nine. Kausale, finale und metafiktionale Motivierung in der Pop-Kultur. 2017. In: www.pop-zeitschrift.de

Lickhardt, Maren: Weibliche Straßenerfahrungen bei Irmgard Keun und Klaus Mann. In: Georgiana Banita, Judith Ellenbürger u. Jörn Glasenapp (Hrsg.): Die Lust zu gehen. Weibliche Flanerie in Literatur und Film. München 2017, S. 15-40.

Lickhardt, Maren: Gattungshybridisierung und Geschlechterausdifferenzierung in Hieronymus Dürers Schelmenroman Lauf der Welt und Spiel des Glücks (1668). In: Simpliciana 38 (2016), S. 562-576.

Lickhardt, Maren: Locating Media in Star Trek. 2016. In: www.pop-zeitschrift.de/

Lickhardt, Maren: Gilmore Girls. Das Ende der Erzählung. 2016. In: www.pop-zeitschrift.de

Acker, Jan / Lickhardt, Maren: Karnevaleskes und Pikareskes als Mittel der Kulturkritik in der Fernsehserie Die Simpsons – Wortstatistiken und Gattungstraditionen, Digital Humanities und Literaturgeschichte. In: LiLi 46 (2016), H. 181.

Lickhardt, Maren: Macht und Ohnmacht des letzten Wortes in Grimmelshausens Der seltzame Springinsfeld. In: Simpliciana 37 (2015), S. 187-204.

Lickhardt, Maren: Star Trek. Popkultur als Szene gemeinsamer Aufmerksamkeit. 2015 In: www.pop-zeitschrift.de

Lickhardt, Maren: Pikareskes und Pittoreskes in der zeitgenössischen Schweizer Literatur. Zu Christoph Simons Roman Planet Obrist. In: literatur für leser 72 (2014), Nr. 1, S. 59-76.

Lickhardt, Maren: Zeitgenössische Pikareske als Kulturkritik. Ambivalenz und Subversion in John Kennedy Tooles A Confederacy of Dunces. In: LiLi 175 (2014), S. 92-118.

Lickhardt, Maren: Zu Transformationen des Pikarischen. In: LiLi 175 (2014), S. 6-23. 

Lickhardt, Maren: Uhu, Dame, Querschnitt oder Von Keun bis Keilson. Männlichkeitskonzepte in den Zwanziger Jahren. In: Gregor Schuhen (Hrsg.): Der verfasste Mann. Männlichkeiten in der Literatur und Kultur um 1900. Bielefeld 2014, S. 131-154. (auch erschienen in: www.pop-zeitschrift.de)

Lickhardt, Maren: Kriegsfolgen und Neuorientierung. Geld und Geschlecht. In: Niels Werber, Stefan Kaufmann, Lars Koch (Hrsg.): Erster Weltkrieg. Kulturwissenschaftliches Handbuch. Stuttgart 2014, S. 419-433. 

Lickhardt, Maren: Angst-Störung, semiotisch. Schemen, Codes und Zeichen der Emotionalisierung in der zeitgenössischen Populärliteratur. In: Wirkendes Wort. Deutsche Sprache und Literatur in Forschung und Lehre 63 (2013), H.2, S. 297-312. 

Lickhardt, Maren: Hans Keilsons Das Leben geht weiter - Krieg, Wirtschaft und Männlichkeit am Ende der Weimarer Republik. In: Simone Schröder, Ulrike Weymann, Andreas Martin Widmann (Hrsg.): "Die vergangene Zeit bleibt die erlittene Zeit". Untersuchungen zum Werk von Hans Keilson. Würzburg 2013, S. 43-52.

Lickhardt, Maren: Narration. In: Lars Koch (Hrsg.): Angst. Ein interdisziplinäres Handbuch. Stuttgart/Weimar 2013, S. 189-196.

Werber, Niels / Lickhardt, Maren: Klimawandel. In: Lars Koch (Hrsg.): Angst. Ein interdisziplinäres Handbuch. Stuttgart/Weimar 2013, S. 366-373. 

Lickhardt, Maren: Narrative Strategien der Verinnerlichung im öffentlichen Raum. Vicki Baums Menschen im Hotel zwischen neusachlichem Funktionalismus und existentiellem Erleben. In: Jahrbuch zur Kultur und Literatur der Weimarer Republik 15 (2013), S. 71-98.

Lickhardt, Maren / Werber, Niels: Pest, Atomkrieg, Klimawandel. Apokalypse-Visionen und Krisen-Stimmungen. In: Uta Fenske, Walburga Hülk, Gregor Schuhen (Hrsg.): Die Krise als Erzählung. Transdisziplinäre Perspektiven auf ein Narrativ der Moderne. Bielefeld 2013, S. 345-357.

Lickhardt, Maren: Schemen, Leerstellen und Räume der Angst - Narrative Strategien der Evokation und Repräsentation. In: LiLi 167 (2012), S. 148-160.

Lickhardt, Maren: Postsouveränes Erzählen und eigenmächtiges Geschehen in Musils Mann ohne Eigenschaften. In: LiLi: Postsouveränes Erzählen 165 (2012), S. 10-34.

Lickhardt, Maren: Selbstreferenz/Fremdreferenz - Joseph Roth. In: Niels Werber (Hrsg.) unter Mitarbeit von Maren Lickhardt: Handbuch Systemtheoretische Literaturwissenschaft. Begriffe - Methoden - Anwendungen. New York, Berlin 2011, S. 363-372.

Werber, Niels / Lickhardt, Maren: Der KlimaChoc. Krise und Normalisierung. In: Tumult. Schriften zur Verkehrswissenschaft 36 (2010), S. 27-38. 

Lickhardt, Maren: Klaus Manns Flucht in den Norden - Entscheidungsweg zwischen Ästhetik und Ethik? In: Matthias Däumer / Maren Lickhardt / Christian Riedel / Christine Waldschmidt (Hrsg): Irrwege - Zu Ästhetik und Hermeneutik des Fehlgehens. Heidelberg 2010, S. 75-92.

Lickhardt, Maren: Joe Lederer und Irmgard Keun - Glück als Ästhetik der Oberfläche und Vergnügen bei der Lektüre in Romanen der Weimarer Republik. In: Anja Gerigk (Hrsg.): Glück paradox. Moderne Literatur und Medienkultur - theoretisch gelesen. Bielefeld 2010, S. 153-182.

Lickhardt, Maren: Ikonen, Oberflächen, Kamerafahrten. Visualität in Irmgard Keuns Weimarer Romanen. In: Dagmar von Hoff / Bernhard Spies (Hrsg.): Textprofile intermedial. München 2008, S. 325-337. 

 

Essays

Lickhardt, Maren: Autonomous Sensory Meridian Response. In: Pop. Kultur und Kritik 15 (2019)144-150.

Lickhardt, Maren: Animal-Print. Das endlose Spiel der Verweise. In: Pop. Kultur und Kritik 15 (2019), S. 34-43.

Lickhardt, Maren: Überraschungspakete bestellen im Selbstversuch. 2019. In: pop-zeitschrift.de

Lickhardt, Maren: Schwache Jungs in Good Girls. 2019. In: pop-zeitschrift.de

Lickhardt, Maren: The Bold Type. Der Weg nach oben. 2019. In: pop-zeitschrift.de

Lickhardt, Maren: Familien-Inszenierungen in Serie. In: Pop. Kultur und Kritik 8 (2018), S. 98-108. (abrufbar unter: pop-zeitschrift.de)

Lickhardt, Maren: Katzen, die wie Hitler aussehen. In: Pop. Kultur und Kritik 7 (2018), S. 97-107. (abrufbar unter: www.uni-muenster.de)

Lickhardt, Maren: Hunde in der Literatur der Weimarer Republik. Erich Maria Remarques Station am Horizont und Ruth Landshoff-Yorcks Die Vielen und der Eine. In: Literaturkritik.de: Von Menschen und anderen Tieren. Human-Animal-Studies. 2018. In: www.literaturkritik.de

Lickhardt, Maren: Amerikanische Deutschlandbilder. Die 80er Jahre-Agentenserie Scarecrow and Mrs. King / Agentin mit Herz. 2018. In: www.pop-zeitschrift.de

Lickhardt, Maren: Sex and the City. Die eine trinkt Cosmopolitans. Der andere ist Kosmopolit. 2018. In: www.pop-zeitschrift.de

Lickhardt, Maren: Die 2/The Persuaders mit Tony Curtis und Roger Moore. Sinnlichkeit toppt Sinn, Paradigma toppt Syntagma, Sentenz toppt Narration. 2018. In: www.pop-zeitschrift.de

Lickhardt, Maren: Star Trek Discovery. The Trouble with Prequels oder Warum Aristoteles die Serie vielleicht nicht gemocht hätte. 2017. In: www.pop-zeitschrift.de

Lickhardt, Maren: Herumschalten, Wiederholung, Selbstbezug. In: Pop. Kultur und Kritik 6 (2017), S. 20-28.

Lickhardt, Maren: Sound-Konserven aus Hong Kong. 2017. In: www.pop-zeitschrift.de

Lickhardt, Maren: Common Ground? Fernseh-Rituale und Netflix-Gewohnheiten. 2017. In: www.pop-zeitschrift.de

Lickhardt, Maren: Der Glanz des Kokains. Von Miami Vice zu Narcos. 2017. In: www.pop-zeitschrift.de

Lickhardt, Maren: Pop Tarts. 2016. In: www.pop-zeitschrift.de

Lickhardt, Maren: Hongkong, Pop! 2016. In: www.pop-zeitschrift.de 

Lickhardt, Maren: Klassentreffen mit den Gilmore Girls. A Year in the Life. Revue und Metafiktion 'in Spotlights'. 2016. In: www.pop-zeitschrift.de/

Lickhardt, Maren: Stranger Things. Suspekte Medien und gruselige Netzwerke. 2016. In: www.pop-zeitschrift.de 

Lickhardt, Maren: Transformationen des Pikarischen. Vom Weiterleben eines frühneuzeitlichen Paradigmas in der Gegenwart. In: Frühneuzeit-Info 25 (2014), S. 255-260. (auch erschienen in: https://fnzinfo.hypotheses.org/12)

 

Rezensionen 

Lickhardt, Maren: Birgit Nübel, Norbert Christian Wolf (Hg.): Robert-Musil-Handbuch. Berlin, Boston: Walter de Gruyter. In: Musil-Forum. Studien zur Literatur der klassischen Moderne 35 (2017/18), S. 333-238.

 Lickhardt, Maren: Ein merkwürdiger Blick auf das nationalsozialistische Deutschland. Die Interviews der Engländerin Ernestine Amy Buller aus den Jahren 1934 bis 1938. Rezension zu: Ernestine Amy Buller: Finsternis in Deutschland. Was die Deutschen dachten. Interviews einer Engländerin 1934-1938. Herausgegeben von Kurt Barling. Übersetzt aus dem Englischen von Michael Pfingstl. München 2016. In: www.literaturkritik.de

Lickhardt, Maren: Martin Tschiggerl / Walach, Thomas (Hrsg.): The Simpsons did it! Postmodernity in Yellow, Vienna: festl & perz 2015, 294 S., ISBN 3902803134. In: http://fnzinfo.hypotheses.org/441 (als kürzere Version auch erschienen in: Frühneuzeit-Info 26 (2015), S. 286-290.)

Lickhardt, Maren: Gunther Martens: Beobachtungen der Moderne in Hermann Brochs Die Schlafwandler und Robert Musils Der Mann ohne Eigenschaften. Rhetorische und narratologische Aspekte von Interdiskursivität. [Rezension] In: Musil-Forum. Studien zur Literatur der klassischen Moderne. 29 (2005/2006), S. 299-304. 

 

Mitarbeit und Sonstiges in Auswahl

Diskussion mit Eckhart Nickel über den Roman Hysteria im Kontext der Tagung Die Ästhetik vermischter Empfindungen in der Gegenwart des Verbundprojekts Gegenwartsästhetik. Kategorien für eine Kunst und Natur in der Entfremdung im Oktober 2019 in Frankfurt/Main.

Vortrag: Stranger Things und das World Wide Web. Stadtbibliothek Siegen ausgerichtet vom Verein Jugend mal anders e.V.

Vortrag zur japanischen Anime Serie Death Note auf der 1. Siegener Convention des Siegener Anime- und Mangatreffs (SAMT XXL) im Juni 2018.

Feature zu Irmgard Keun auf Bayern 2. 2018. In: www.cdn-storage.br.de

Teilnahme an einer Podiumsdiskussion zur neuen deutschen Serie (insb. 4 Blocks) mit Hanno Hackfort und Vanessa Schneider auf dem Seriencamp - Festival für Serien und TV-Kultur (München 2017).

Zusammen mit Prof. Kurt Barling und Canon Dr. Edmund Newell Podiumsdiskussion zu Ernestine Amy Bullers Darkness over Germany auf dem Hillingdon Culture Bite Festival (London 2017).

 

Werber, Niels (Hrsg.) unter Mitarbeit von Maren Lickhardt: Handbuch Systemtheoretische Literaturwissenschaft. Begriffe - Methoden - Anwendungen. New York, Berlin 2011.


Nach oben scrollen