Studieren mit Kind

Beurlaubung vom Studium 

Studierende, die ein Kind erwarten, eigene Kinder bzw. nahe Angehörigen pflegen können sich für höchstens 2 Semester je nach Anlassfall beurlauben lassen:

  • Schwangerschaft (Nachweis durch Mutter-Kind Pass oder fachärztliche Bestätigung)
  • Pflege eigener Kinder (Nachweis durch Geburtsurkunde des Kindes sowie Meldebestätigung über gemeinsamen Haushalt)
  • notwendige Pflege eines im gemeinsamen Haushalt lebenden, erkrankten, nahen Angehörigen (Nachweis durch fachärztliche Bestätigung sowie Meldebestätigung über gemeinsamen Haushalt)

Wichtig: An der Universität Innsbruck muss das Ansuchen bis zum Beginn des Semesters, für das die Beurlaubung beantragt wird, eingebracht werden (01.10. bzw. 01.03.)! Der Studierendenbeitrag (ÖH-Beitrag) ist jedenfalls zu entrichten. Während der Beurlaubung können keine Prüfungen abgelegt und schriftlichen Arbeiten (z.B. Bachelor-, Diplomarbeiten, Dissertationen) beurteilt werden.

Der Antrag kann über das Studierendenportal LFU:online sowie direkt im Referat für Studienabteilung eingebracht werden. Weitere Informationen und den Antrag erhalten Sie in der Studienabteilung.

Befreiung vom Studienbeitrag 

Falls sie die vorgesehenen Studienzeit eines Bachelor- oder Masterstudiums, eines Doktoratsstudiums oder eines Studienabschnitts eines Diplomstudiums um mehr als zwei Semester überschreiten ist für jedes weitere Semester ein Studienbeitrag in der Höhe von 363,36 Euro zu entrichten.

Eine Schwangerschaft oder die Betreuung eines Kindes werden unter anderen als Erlassgründe anerkannt. Detailierte Informationen erteilt Ihnen die Studienabteilung.

Link: Infos zum Erlass und zur Rückerstattung des Studienbeitrags

Auslandsstudium mit Kind 

Das Kinderbüro hat im Rahmen des Audits „hochschuleundfamilie“ im  Februar 2015 eine Liste mit familienfreundlichen Partneruniversitäten erstellt.

Alle Information zu einem Auslandstudium im Rahmen eines Erasmus  Aufenthaltes erteilt Ihnen das International Relations Office der Universität Innsbruck.

Finanzielle Unterstützung