Lorelies Ortnerbalken-dunkelgruen

Lorelies OrtnerAo. Univ.-Prof. i.R. Dr. Lorelies Ortner
Institut für Germanistik
Innrain 52
A-6020 Innsbruck

9. Stock, Zi. 40911

Tel. +43 512 507-4148
Fax +43 512 507-2899
E-Mail: Lorelies.Ortner@uibk.ac.at

 

 

Zur Person Trennbalken  Forschung Trennbalken  Publikationen

Publikationenbalken-dunkelgruen

1. Arbeitsgebiet "Nomination/Namenforschung"balken-dunkelgruen

  • Ortner, Lorelies (im Druck): Word-formation and visuality. In: Müller, Peter O./Ohnheiser, Ingeborg/Olsen, Susan/Rainer, Franz (Hg.): Word-Formation. An International Handbook of the Languages of Europe. Berlin – New York: de Gruyter (= HSK Handbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft).
  • Ortner, Hanspeter/Ortner Lorelies (im Druck): Schemata and semantic roles in word-formation. In: Müller, Peter O./Ohnheiser, Ingeborg/Olsen, Susan/Rainer, Franz (Hg.): Word-Formation. An International Handbook of the Languages of Europe. Berlin – New York: de Gruyter (= HSK Handbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft).
  • Ortner, Lorelies/Kaufmann, Rüdiger (2014): Interdisziplinäre Namenforschung: Flurnamen als Knotenpunkte des Wissens über Wasser. In: Rampl, Gerhard/Zipser, Katharina/Kienpointner, Manfred (Hg.): In Fontibus Veritas. Festschrift für Peter Anreiter zum 60. Geburtstag. Innsbruck: innsbruck university press, 383–409 (Conference Series).
  • Ortner, Lorelies (2014): ‘Blends’ und Mehrfachrepräsentation: Die Rolle von (typo‑)graphischen und piktoralen Komponenten in Wortbildungen. In: Michel, Sascha/Tóth, József (Hg.): Wortbildungssemantik zwischen Langue und Parole. Semantische Produktions- und Verarbeitungsprozesse komplexer Wörter. Stuttgart: ibidem, 93–125 (= Perspektiven Germanistischer Linguistik Band 10).
  • Ortner, Lorelies (2013): Visuell markierte Wortbildungen: Pädoyer für eine visiolinguistische Nominationsforschung. In: Born, Joachim/Pöckl, Wolfgang (Hg.): „Wenn die Ränder ins Zentrum drängen …“. Außenseiter in der Wortbildung(sforschung). Berlin: Frank & Timme, 43–83 (= Sprachwissenschaft Band 14).
  • Ortner, Lorelies/Kaufmann, Rüdiger/Kathrein, Yvonne/Pidner,Johanna (2012): Die Landschaft und ihre Namen.  Landwirtschaftliche Nutzung und Nutzungsänderungen im Spiegel der Flurnamen von Obergurgl und Vent (Ötztal). In: Brigitta Erschbamer / Eva-Maria Koch (Hg.): An den Grenzen des Waldes und der menschlichen Siedlung. (= Alpine Forschungsstelle Obergurgl 2). Innsbruck: innsbruck university press. 39–73.
  • Kaufmann, Rüdiger/Ortner, Lorelies (2011): Namenökologie – eine neue Forschungsrichtung mit mikrotoponomastischen und landschaftsökologischen Methoden. Am Beispiel der Hochgebirgsorte Obergurgl und Vent (Tirol). In: Windberger-Heidenkummer, Erika/Ziegler, Arne (Hg.): Methoden der Namenforschung. Methodologie, Methodik und Praxis. Berlin: Akademie Verlag. 199–224.
  • Ortner, Lorelies (2009): Flurnamen, Hofnamen, Familiennnamen und Gaststättennamen in Obergurgl (Ötztal). In: Sieglinde Klettenhammer (Hg.): Kulturraum Tirol. Literatur – Sprache – Medien. Jubiläumsband "150 Jahre Germanistik in Innsbruck". Innsbruck: innsbruck university press (= Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft. Germanistische Reihe 75). S. 461–488.
  • Ortner, Lorelies (2008): Wasser-Konzepte: unser Wissen vom Wasser. In: Doris G. Eibl / Lorelies Ortner / Ingo Schneider / Christoph Ulf (Hg.): Wasser und Raum. Beiträge zu einer Kulturtheorie des Wassers. Göttingen: V & R unipress. S. 21–30.
  • Ortner, Lorelies (2008): Der Wasserraum als Wahrnehmungs-, Vorstellungs- und Handlungsraum – kognitionswissenschaftliche Perspektiven. In: Doris G. Eibl / Lorelies Ortner / Ingo Schneider / Christoph Ulf (Hg.): Wasser und Raum. Beiträge zu einer Kulturtheorie des Wassers. Göttingen: V & R unipress. S. 31–43.
  • Ortner, Lorelies (2008): Die Konzeptualisierung von Wasser als Raum in der Sprache von Wassersportzeitschriften. In: Doris G. Eibl / Lorelies Ortner / Ingo Schneider / Christoph Ulf (Hg.): Wasser und Raum. Beiträge zu einer Kulturtheorie des Wassers. Göttingen: V & R unipress. S. 61–101, 257–266.
  • Eibl, Doris G. / Ortner, Lorelies / Schneider, Ingo / Ulf, Christoph (Hg.) (2008): Wasser und Raum. Beiträge zu einer Kulturtheorie des Wassers. Göttingen: V & R unipress.
  • Ortner, Lorelies (2005): "Wasser" in Wort, Text und Bild. Firmeninserate im Internet-Branchenverzeichnis "Gelbe Seiten". In: Ulla Fix / Gotthard Lerchner / Marianne Schröder / Hans Wellmann (Hg.): Zwischen Lexikon und Text – lexikalische, stilistische und textlinguistische Aspekte. Festschrift für Irmhild Barz (= Abhandlungen der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig. Philosophisch-historischen Klasse 78, 4). S. 209–230.
  • Ortner, Lorelies (2003): Emotionen von Jugendlichen: in und zwischen den Zeilen. In: Anne Betten / Richard Schrodt / Andrea Weiss (Hg.): Neue Sprachmoral? Medien – Politik – Schule (= Stimulus, Mitteilungen der Österreichischen Gesellschaft für Germanistik 2002) Wien: Edition Praesens. S 144–161.
  • Ortner, Lorelies (2001): Special Interest-Zeitschriften und ihre Rolle bei der Popularisierung von Fachwortschätzen. In: Wolfgang Hackl / Kurt Krolop (Hg.), Mitarbeit: Astrid Obernosterer: Wortverbunden – Zeitbedingt. Perspektiven der Zeitschriftenforschung. Innsbruck – Wien – München – Bozen: StudienVerlag. S. 287–308.
  • Ortner, Lorelies (2001): Die Präsentation der Welt aus der Millenniumsperspektive – Mikrosprachgeschichte 2000. In: Der Deutschunterricht. H. 1. S. 34–46.
  • Ortner, Lorelies (2000): "Millennium" oder die Magie eines Wortes. In: Der Schwabenspiegel. Jahrbuch für Literatur, Sprache und Spiel. H. 1. Hg. vom Archiv für Literatur aus Schwaben. Erarbeitet von Hans Wellmann und Daniel Wininger. S. 114–122.
  • Ortner, Lorelies (1999): Stellenanzeigen und Geschlecht. Sprachwandel in österreichischen Zeitungen des 20. Jahrhunderts. In: Sprache – Kultur – Geschichte. Sprachhistorische Studien zum Deutschen. Festschrift für Hans Moser zum 60. Geburtstag. Hg. von Maria Pümpel-Mader und Beatrix Schönherr. Innsbruck (= Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft. Germanistische Reihe 59). S. 325–359.
  • Ortner, Lorelies (1997): Die Benennung von Pflanzen: Deutsche Büchernamen zwischen wissenschaftlicher Nomenklatur und Volksnamen. In: Nominationsforschung im Deutschen. Festschrift für Wolfgang Fleischer. Hg. von Irmhild Barz und Marianne Schröder. Frankfurt a.M. – Berlin – New York – Paris – Wien: Peter Lang. S. 305–323.
  • Ortner, Lorelies (1997): Benennung und Charakterisierung von Personen in den Sagen aus Tirol (Ignaz Vinzenz Zingerle). In: Literatur und Sprachkultur in Tirol. Hg. von Johann Holzner, Oskar Putzer und Max Siller. Innsbruck (= Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft. Germanistische Reihe 55). S. 31–52.
  • Ortner, Lorelies (1994): The Language of Rock Music. In: The Encyclopedia of Language & Linguistics. Bd. 7. Hg. von R.E. Asher und J.M.Y. Simpson. Oxford: Pergamon Press. S. 3583–3584.
  • Ortner, Lorelies (1998): The Language of Rock Music (überarbeiteter Wiederabdruck). In: Concise Encylopedia of Pragmatics. Hg. von Jacob L. Mey. Oxford: Pergamon Press. S. 1–2.
  • Ortner, Lorelies (1993): Von der „Gletscherleiche zu unserem Urahnl Ötzi“. Zur Benennungspraxis in der Presse. In: Deutsche Sprache 2. S. 97–127.
  • Kurzfassung: Ortner, Lorelies (1994): Von der „Gletscherleiche zu unserem Urahnl Ötzi“. Zur Benennungspraxis in der Presse. In: Sprachreport. H. 2. S. 7–8.
  • Erweiterte Fassung: Ortner, Lorelies (1995): Von der „Gletscherleiche zu unserem Urahnl Ötzi“. Zur Benennungspraxis in der Presse. In: Der Mann im Eis. Neue Funde und Ergebnisse. Hg. von Konrad Spindler u.a. Wien – New York: Springer (= The man in the ice 2; Veröffentlichungen des Forschungsinstituts für Alpine Vorzeit der Universität Innsbruck 2). S. 299–320.
  • Ortner, Lorelies (1993): Die Bildung von Berufsbezeichnungen (um 1900 und heute). In: Synchrone und diachrone Aspekte der Wortbildung. Hg. von Hans Wellmann. Heidelberg: Carl Winter (= Sprache – Literatur und Geschichte 8). S. 29–65.
  • Ortner, Lorelies (1985): Wortbildungs- und Satzbildungsmittel zum Ausdruck von Metaphern und Vergleichen in Science-Fiction-Texten oder: Von „wurstförmigen Raumkrümmern“ und „Wesen wie Ameisenigel“. In: Studien zur deutschen Grammatik. Johannes Erben zum 60. Geburtstag. Hg. von Erwin Koller und Hans Moser. Innsbruck (= Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft. Germanistische Reihe 25). S. 255–275.
  • Ortner, Lorelies (1982): Wortschatz der Pop-/Rockmusik. Das Vokabular der Beiträge über Pop-/Rockmusik in deutschen Musikzeitschriften. Berlin – New York: Walter de Gruyter (= Sprache der Gegenwart 53).

2. Arbeitsgebiet "Wortbildung"balken-dunkelgruen

  • Ortner, Lorelies (im Druck): Word-formation and visuality. In: Müller, Peter O./Ohnheiser, Ingeborg/Olsen, Susan/Rainer, Franz (Hg.): Word-Formation. An International Handbook of the Languages of Europe. Berlin – New York: de Gruyter (= HSK Handbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft).
  • Ortner, Hanspeter/Ortner Lorelies (im Druck): Schemata and semantic roles in word-formation. In: Müller, Peter O./Ohnheiser, Ingeborg/Olsen, Susan/Rainer, Franz (Hg.): Word-Formation. An International Handbook of the Languages of Europe. Berlin – New York: de Gruyter (= HSK Handbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft).
  • Ortner, Lorelies (2014): ‘Blends’ und Mehrfachrepräsentation: Die Rolle von (typo‑)graphischen und piktoralen Komponenten in Wortbildungen. In: Michel, Sascha/Tóth, József (eds.): Wortbildungssemantik zwischen Langue und Parole. Semantische Produktions- und Verarbeitungsprozesse komplexer Wörter. Stuttgart: ibidem, 93–125 (= Perspektiven Germanistischer Linguistik Band 10).
  • Ortner, Lorelies (2013): Visuell markierte Wortbildungen: Pädoyer für eine visiolinguistische Nominationsforschung. In: Born, Joachim/Pöckl, Wolfgang (eds.): „Wenn die Ränder ins Zentrum drängen …“. Außenseiter in der Wortbildung(sforschung). Berlin: Frank & Timme, 43–83 (= Sprachwissenschaft Band 14).
  • Ortner, Lorelies/Ortner, Hanspeter/Wellmann, Hans (2007): Das Projekt "Deutsche Wortbildung": Werkgeschichte und wissenschaftsgeschichtliche Position. In: Kämper, Heidrun/Eichinger, Ludwig M. (Hg.): Sprach-Perspektiven. Germanistische Linguistik und das Institut für Deutsche Sprache. Tübingen: Narr (= Studien zur Deutschen Sprache 40), S. 91-131.
  • Ortner, Lorelies (1997): Zur angemessenen Berücksichtigung der Semantik im Bereich der deutschen Kompositaforschung. In: Wortbildung und Phraseologie. Hg. von Rainer Wimmer und Franz-Josef Berens. Tübingen: Gunther Narr (= Studien zur deutschen Sprache 9). S. 25–44.
  • Ortner, Lorelies (1993): Die Haupttypen der Komposita des Musters "Substantiv/Verb + Substantiv". In: Synchrone und diachrone Aspekte der Wortbildung. Hg. von Hans Wellmann. Heidelberg: Carl Winter (= Sprache – Literatur und Geschichte 8). S. 169–171.
  • Pümpel-Mader, Maria / Gassner-Koch, Elsbeth / Wellmann, Hans, unter Mitarbeit von Lorelies Ortner (1992): Deutsche Wortbildung. Typen und Tendenzen in der Gegenwartssprache. Fünfter Hauptteil: Adjektivkomposita. Berlin – New York: Walter de Gruyter (Komposita und kompositionsähnliche Strukturen 2) (= Sprache der Gegenwart 80).
  • Ortner, Lorelies / Müller-Bollhagen, Elgin / Ortner, Hanspeter / Wellmann, Hans / Pümpel-Mader, Maria / Gärtner, Hildegard (1991): Deutsche Wortbildung. Typen und Tendenzen in der Gegenwartssprache. Vierter Hauptteil: Substantivkomposita (Komposita und kompositionsähnliche Strukturen 1). Berlin – New York: Walter de Gruyter (= Sprache der Gegenwart 79).
  • Ortner, Lorelies / Wellmann, Hans (1989): Deutsche Wortbildung. In: Institut für deutsche Sprache – 25 Jahre. Mannheim. S. 51-55.
  • Ortner, Lorelies (1985): Wortbildungs- und Satzbildungsmittel zum Ausdruck von Metaphern und Vergleichen in Science-Fiction-Texten oder: Von „wurstförmigen Raumkrümmern“ und „Wesen wie Ameisenigel“. In: Studien zur deutschen Grammatik. Johannes Erben zum 60. Geburtstag. Hg. von Erwin Koller und Hans Moser. Innsbruck (= Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft. Germanistische Reihe 25). S. 255–275.
  • Ortner, Hanspeter / Ortner, Lorelies (1984): Zur Theorie und Praxis der Kompositaforschung. Mit einer ausführlichen Bibliographie. Tübingen: Gunter Narr (= Forschungsberichte des Instituts für deutsche Sprache 55).
  • Ortner, Lorelies (1980): Projekt "Kompositionen und kompositionsähnliche Strukturen im Deutschen". In: Mitteilungen des IdS. Bd. 7. Mannheim. S. 11-17.
  • Kühnhold, Ingeburg / Putzer, Oskar / Wellmann, Hans, unter Mitwirkung von Fahrmaier, Anna Maria / Moser, Artur / Müller, Elgin / Ortner, Lorelies (1978): Deutsche Wortbildung. Typen und Tendenzen in der Gegenwartssprache. Dritter Hauptteil: Das Adjektiv. Berlin – New York: Walter de Gruyter (= Sprache der Gegenwart 43).

3. Arbeitsgebiet "Sprachgeschichte: Neueres und neuestes Deutsch"balken-dunkelgruen

  • Ortner, Lorelies (2013): Visuell markierte Wortbildungen: Pädoyer für eine visiolinguistische Nominationsforschung. In: Born, Joachim/Pöckl, Wolfgang (eds.): „Wenn die Ränder ins Zentrum drängen …“. Außenseiter in der Wortbildung(sforschung). Berlin: Frank & Timme, 43–83 (= Sprachwissenschaft Band 14).
  • Ortner, Lorelies (2002): SMS-Botschaften: Texttypologie aus der Perspektive der SMS-Ratgeberliteratur. In: OBST. H. 64: Briefe im 20. Jahrhundert. Hg. von Ulrich Schmitz und Eva-Lia Wyss. S. 207–237.
  • Ortner, Lorelies (2001): Die Präsentation der Welt aus der Millenniumsperspektive – Mikrosprachgeschichte 2000. In: Der Deutschunterricht. H. 1. S. 34–46.
  • Ortner, Lorelies (2000): "Millennium" oder die Magie eines Wortes. In: Der Schwabenspiegel. Jahrbuch für Literatur, Sprache und Spiel. H. 1. Hg. vom Archiv für Literatur aus Schwaben. Erabeitet von Hans Wellmann und Daniel Wininger. S. 114–122.
  • Ortner, Lorelies (1999): Stellenanzeigen und Geschlecht. Sprachwandel in österreichischen Zeitungen des 20. Jahrhunderts. In: Sprache – Kultur – Geschichte. Sprachhistorische Studien zum Deutschen. Festschrift für Hans Moser zum 60. Geburtstag. Hg. von Maria Pümpel-Mader und Beatrix Schönherr. Innsbruck (= Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft. Germanistische Reihe 59). S. 325-359.
  • Ortner, Lorelies (1997): Der Stil der Anzeigen in der Wiener Presse um 1900. In: Zeitungen im Wiener Fin de siècle. Hg. von Sigurd Paul Scheichl und Wolfgang Duchkowitz. Wien: Verlag für Geschichte und Politik – München: Verlag Oldenbourg. S. 90–122.
  • Ortner, Lorelies (1996): Die Textsorte Briefinserat im Jahr 1900. Oder: „Herzchen! Ob Erhaltenem viel Freude...“ In: Sprachgeschichtliche Untersuchungen zum älteren und neueren Deutsch. Festschrift für Hans Wellmann. Hg. von Werner König und Lorelies Ortner. Heidelberg: Carl Winter (= Germanische Bibliothek, Reihe 3, Untersuchungen; N.F. 23). S. 247–288.
  • König, Werner / Ortner, Lorelies (Hg.) (1996): Studien zur Sprachgeschichte. Festschrift für Hans Wellmann. Heidelberg: Carl Winter (= Germanische Bibliothek, Reihe 3, Untersuchungen; N.F. 23).
  • Erweiterte Fassung: Ortner, Lorelies (1995): Von der „Gletscherleiche zu unserem Urahnl Ötzi“. Zur Benennungspraxis in der Presse. In: Der Mann im Eis. Neue Funde und Ergebnisse. Hg. von Konrad Spindler u.a. Wien – New York: Springer (= The man in the ice 2; Veröffentlichungen des Forschungsinstituts für Alpine Vorzeit der Universität Innsbruck 2). S. 299–320.
  • Kurzfassung: Ortner, Lorelies (1994): Von der „Gletscherleiche zu unserem Urahnl Ötzi“. Zur Benennungspraxis in der Presse. In: Sprachreport. H. 2. S. 7–8.
  • Ortner, Lorelies (1993): Die Bildung von Berufsbezeichnungen (um 1900 und heute). In: Synchrone und diachrone Aspekte der Wortbildung. Hg. von Hans Wellmann. Heidelberg: Carl Winter (= Sprache – Literatur und Geschichte 8). S. 29–65.
  • Ortner, Lorelies (1993): Von der „Gletscherleiche zu unserem Urahnl Ötzi“. Zur Benennungspraxis in der Presse. In: Deutsche Sprache 2. S. 97–127.
  • Ortner, Lorelies (1992): Textkonstitutive Merkmale von Stellenangeboten um 1900. In: Deutsche Sprache 20. S. 1–31.

Lorelies Ortner