Hanspeter Ortner

Ao. Univ.-Prof. Dr. Hanspeter Ortner
Institut für Germanistik
Innrain 52
A-6020 Innsbruck

9. Stock, Zi. 40932

Tel. +43 512 507-41388
Fax +43 512 507-41399
E-Mail: Hanspeter.Ortner@uibk.ac.at

Zur Person Trennbalken Lehre Trennbalken    Publikationen


Publikationen nach Arbeitsbereichen (Auswahl)

1. Arbeitsbereich "Schreiben" / Verhaltenslinguistik

Monographie

  • Ortner, Hanspeter (2000): Schreiben und Denken. Tübingen: Niemeyer (= Reihe germanistische Linguistik 214).

Aufsätze

  • Ortner, Hanspeter (1990): Die Arbeit am Ausdrucksfehler – ein Stiefkind des Oberstufenunterrichts. In: Ide. Informationen zur Deutschdidaktik, ide-extra. Nr.1/1990. S. 30–47.
  • Ortner, Hanspeter (1992): Auf dem Weg zu einer realistischen Theorie des Schrei­bens. In: Methodenfragen der Geisteswissen­schaften. Hg. von Philip Herdina. Inns­bruck: Institut für Sprach­wissen­schaft (= Innsbrucker Beiträge zur Kultur­wis­sen­schaft 28). S. 15–65.
  • Ortner, Hanspeter (1993): Die Entwicklung der Schreibfähigkeit. In: Ide. Infor­ma­t­ionen zur Deutschdidaktik. Zeitschrift für den Deutsch­un­terricht in Wissen­schaft und Schule. H. 3. S. 94–125.
  • Ortner, Hanspeter (1995): Die Sprache als Produktivkraft. Das (epistemisch-heuri­sti­sche) Schrei­ben aus der Sicht der Piagetschen Kognitionspsychologie. In: Schreiben. Prozesse, Proze­du­ren und Produkte. Hg. von Jürgen Baur­mann und Rüdiger Weingarten. Opladen: Westdt. Verlag. S. 320–364.
  • Ortner, Hanspeter (1996): Das Imitationslernen und der Erwerb der Schreibkompe­tenz. Eine Vermutung über eine zu wenig genutzte Ressource. In: Schreiben im Umbruch. Schreib­forschung und schulisches Schreiben. Hg. von Hel­muth Feilke und Paul Port­mann. Stuttgart: Klett. S. 86–95.
  • Ortner, Hanspeter (1998): Das kreative Schreiben – halbierte Kreativität und halbierte Schrift­lich­keit? In: Ide. Informationen zur Deutsch­di­daktik. Zeit­schrift für den Deutsch­un­terricht in Wissenschaft und Schule. H. 4. S. 37–52.
  • Ortner, Hanspeter (1999): An den Grenzen der Sprachgeschichte: geschichtslose Text­normen. Normen 'hinter' den Buchrezensionen. In: Sprache – Kultur – Geschichte. Sprachhistorische Studien zum Deutschen. Hans Moser zum 60. Geburtstag. Hg. von Maria Pümpel-Mader und Beatrix Schönherr. Innsbruck (= Innsbrucker Beiträge zur Kultur­wissen­schaft. Germanistische Reihe 59). S. 297–324.
  • Ortner, Hanspeter (2000): Der Wert des Bergener Wittgensteinsarchivs aus der Sicht des Germanisten. Erschienen auf der Homepage des Wittgensteinarchivs Bergen (http://wab.aksis.uib.no/wab_contrib-ohp.page)
  • Ortner, Hanspeter (2002): Schreiben für Fortgeschrittene – vom kreativen zum wissenschaftlichen Schreiben. In: Textkompetenz. Neue Perspektiven für das lernen und Lehren. Hg. von Portmann-Tselikas, Paul R. / Schmölzer-Eibinger. Innsbruck u.a.: StudienVerlag. S. 233–246.
  • Ortner, Hanspeter (2002): Schreiben und Wissen. Einfälle fördern und Aufmerksamkeit staffeln. In: Schreiben. Von intuitiven zu professionellen Schreibstrategien. Hg. von Perrin, Daniel / Böttcher, Ingrid / Kruse, Otto / Wrobel, Arne. Opladen. Westdeutscher Verlag. S. 63–81.
  • Ortner, Hanspeter (2003): Der Sprachbegriff in der Schreibberatung. In: Sprache und mehr. Ansichten einer Linguistik der sprachlichen Praxis. Hg. von Linke, Angelika / Ortner, Hanspeter / Portmann-Tselikas, Paul R. Tübingen: Niemeyer (= Reihe Germanistische Linguistik 245). S. 305–322.
  • Ortner, Hanspeter (2003): Synkretismus statt Gestaltung –ein Problem beim wissenschaftlichen Schreiben. In: Wissenschaftlich schreiben – lehren und lernen. Hg. von Ehlich, Konrad / Steets, Angelika. Berlin, New York: de Gruyter. S. 186–210.
  • Ortner, Hanspeter (2006): Spontanschreiben und elaboriertes Schreiben – wenn die ursprüngliche Lösung zu einem Teil des (neuen) Problems wird. In: Kissling, Walter / Perko, Gudrun (Hrsg.): Wissenschaftliches Schreiben in der Hochschullehre. Reflexionen, Desiderate, Konzepte. Innsbruck usw.: StudienVerlag, 77–101.
  • Ortner, Hanspeter (2006): Schreiben und Denken. In: Berning, Johannes / Keßler, Nicola / Koch, Helmut (Hrsg.): Schreiben im Kontext von Schule, Universität, Beruf und Lebensalltag. Berlin: Lit. Verlag ( Schreiben – interdisziplinär. Studien 1), 29– 64.
  • Ortner, Hanspeter (2007): Zur Notwendigkeit einer intensiven Aufsatzvorbereitung. In: Ide. Zeitschrift für den deutschunterricht in wissenschaft und schule, Nr.1/2007, S. 35 - 44.

2. Arbeitsbereich "Funktionen der Sprache" / Verhaltenslinguistik

Aufsätze

  • Ortner, Hanspeter (1983): Wittgenstein und Bühler – Kritiker an der cartesianischen Sprachauffassung. In: Mitteilungen aus dem Brenner-Archiv 2. S. 34–49.
  • Ortner, Hanspeter (1985): Rezension einer "Festschrift": C. F. Graumann / Th. Herrmann (Hg.): Karl Bühlers Axiomatik. 50 Jahre Axiomatik der Sprachwissenschaften (Review-Artikel). In: Kodikas/Code. Ars Semeiotika 8. S. 363–378.
  • Ortner, Hanspeter (1986): Bühlers Vierfelderschema (Das dritte Axiom in der "Sprachtheorie") – Grundgedanken und Rezeption. In: Kodikas/Code. Ars Semeiotica 9. S. 211–226.
  • Ortner, Hanspeter (1992): Nachdenken über die Funktionen der Sprache. In: Zeit­schrift für germani­stische Linguistik 20. S. 271–297.
  • Ortner, Hanspeter (1996): Das sprachgeschichtliche Schicksal der pathetischen Sprech- und Schreibweise. Darf man, wenn man nicht Hölderlin heißt, "'s Maul nicht aufmachen"? In: Sprachgeschichtliche Untersuchungen zum älteren und neueren Deutsch. Festschrift für Hans Wellmann zum 60. Geburtstag. Hg. von Werner König und Lorelies Ortner. Heidelberg: Winter. S. 213–245.
  • Ortner, Hanspeter (1997): Heruntergekommene Subjekte. Die 'Sprachbehinderten' in der Walschen von Joseph Zoderer. In: Literatur und Sprachkultur in Tirol. Hg. von Johann Holzner, Oskar Putzer und Max Siller. Innsbruck (= Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft. Germanistische Reihe 55). S. 53–67.
  • Ortner, Hanspeter (1997): Die Sprache. In: Sprache und Sprechen. Fernkurs für Literatur. Leseheft 7. Wien: Literarisches Forum der Katholischen Aktion Österreich und Wien. S. 5–23.
  • Ortner, Hanspeter / Sitta, Horst (2003): Was ist der Gegenstand der Sprachwissenschaft? In: Sprache und mehr. Ansichten einer Linguistik der sprachlichen Praxis. Hg. von Linke, Angelika / Ortner, Hanspeter / Portmann-Tselikas, Paul R. Tübingen: Niemeyer (= Reihe Germanistische Linguistik 245). S. 3–64.
  • Linke, Angelika / Ortner, Hanspeter / Portmann-Tselikas (2003): Jakobsons Huhn oder die Frage nach dem Gegenstand der Linguistik. In: Sprache und mehr. Ansichten einer Linguistik der sprachlichen Praxis. Hg. von Linke, Angelika / Ortner, Hanspeter / Portmann-Tselikas, Paul R. Tübingen: Niemeyer (= Reihe Germanistische Linguistik 245). IX–XVI.
  • Lanthaler, Franz / Ortner, Hanspeter / Schiewe, Jürgen / Schrodt, Richard / Sitta, Horst (2003): Sprachkritik und Sprachwissenschaft – Anmerkungen zu einer komplizierten Beziehung. In: Sprachreport 2/2003. S. 2–5.
  • Ortner, Hanspeter (2006): Die Bildungssprache im Visier der Sprachkritik. In: tribüne. Zeitschrift für sprache und schreibung. 1, 4–11. Öbv&hpt.
  • Ortner, Hanspeter (2006): Editorial. In: tribüne. Zeitschrift für sprache und schreibung. 1, 5. Öbv&hpt.
  • Ortner, Hanspeter (2006): Einige kognitive Probleme mit der Bildungssprache. In: tribüne. Zeitschrift für sprache und schreibung. 1, 12-27. Öbv&hpt.

3. Arbeitsbereich "Syntax"

Monographie

  • Ortner, Hanspeter (1987): Die Ellipse. Ein Problem der Sprachtheorie und der Grammatikschreibung. Tübingen: Niemeyer ( = Reihe Germanistische Linguistik 80).

Aufsätze

  • Ortner, Hanspeter (1982): Textsortenspezifische Kurzsatztypen. In: Deutsche Sprache 10. S. 119–138.
  • Ortner, Hanspeter (1982): Der Aufschlußwert syntaktischer und semantischer Analysen für die typologische Klassifikation von Goethes frühen Weimarer Tagebüchern. In: Tradition und Entwicklung. Festschrift Eugen Thurnher zum 60. Geburtstag. Hg. von Werner M. Bauer, Achim Masser und Guntram A. Plangg. Innsbruck ( = Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft. Germanistische Reihe 14). S. 252–269.
  • Ortner, Hanspeter (1982): Die Satzgliedstellung im Aussagesatz. In: Deutsch als Zweitsprache. Beiträge zu Problemen an italienischen Oberschulen der Provinz Bozen (Schuljahr 1980–81). Bozen (= Zweisprachige Bildung 6). S. 149–161.
  • Ortner, Hanspeter (1983): Syntaktisch hervorgehobene Konnektoren im Deutschen. In: Deutsche Sprache 11. S. 97–121.
  • Ortner, Hanspeter (1983): Karl Bühlers Stellung in der Ellipsenforschung. In: Zeitschrift für germanistische Linguistik 11. S. 149–165.
  • Ortner, Hanspeter (1983): Wittgenstein und Bühler – Kritiker an der cartesianischen Sprachauffassung. In: Mitteilungen aus dem Brenner-Archiv 2. S. 34–49.
  • Ortner, Hanspeter (1985): Welche Rolle spielen die Begriffe "Ellipse", "Tilgung", "Ersparung" usw. in der Sprachbeschreibung? In: Ellipsen und fragmentarische Ausdrücke. Bd. 2. Hg. von Reinhard Meyer-Hermann und Hannes Rieser. Tübingen: Niemeyer (= Linguistische Arbeiten 148/2). S. 165–202.
  • Ortner, Hanspeter (1985): Hervorgehobene Korrektur- und Bestätigungssignale in Texten geschriebener Sprache. In: Studien zur deutschen Grammatik. Johannes Erben zum 60. Geburtstag. Hg. von Erwin Koller und Hans Moser. Innsbruck ( = Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft. Germanistische Reihe 25). S. 239–254.
  • Ortner, Hanspeter (1987): Über die Bedingungen der Möglichkeit des Ellipsengebrauchs. In: Sprache, Sprachen, Sprechen. Festschrift für Hermann Ölberg zum 65. Geburtstag. Hg. von Manfred Kienpointner und Hans Schmeja. Innsbruck ( = Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft. Germanistische Reihe 34). S. 103–119.
  • Ortner, Hanspeter (1988): Bühler und die Syntaxforschung: Konsequenzen aus seiner Axiomatik. In: Karl Bühler's Theory of Language. Hg. von Achim Eschbach. Amsterdam–Philadelphia: John Benjamins (= Viennese Heritage/Wiener Erbe 2). S. 153–172.

4. Arbeitsbereich "Wortschatzforschung"

Monographie

  • Ortner, Hanspeter (1981): Der Wortschatz der Mode. Das Vokabular der Modebeiträge in deutschen Modezeitschriften. Düsseldorf: Schwann (= Sprache der Gegenwart 52).

5. Arbeitsbereich "Wortbildungsforschung"

Monographien

  • Ortner, Hanspeter / Ortner, Lorelies (1984): Zur Theorie und Praxis der Kompositaforschung. Mit einer ausführlichen Bibliographie. Tübingen: Narr (= Forschungsberichte des Instituts für deutsche Sprache 55).
  • Ortner, Lorelies / Müller-Bollhagen, Elgin / Ortner, Hanspeter / Wellmann, Hans / Pümpel-Mader, Maria / Gärtner, Hildegard (1991): Deutsche Wortbildung. Vierter Hauptteil: Substantivkomposita (Komposita und kompositionsähnliche Strukturen 1). Berlin–New York: de Gruyter (= Sprache der Gegenwart 79). Mein Anteil: S. 657–818.

Aufsätze

  • Ortner, Hanspeter (1984): Neuere Literatur zur Wortbildung. In: Deutsche Sprache 12. S. 141–158.
  • Ortner, Lorelies / Ortner, Hanspeter / Wellmann, Hans (2007): Das Projekt "Deutsche Wortbildung": Werkgeschichte und wissenschaftliche Position. In: Kämper, Heidrun / Eichinger, Ludwig M. (Hg.): Sprach-Perspektiven. Germanistische Linguistik und das Institut für Deutsche Sprache. Tübingen: Narr, (= Studien zur Deutschen Sprache 40), S. 91-131.

Hanspeter Ortner