Renate Giacomuzzi

Renate Giacomuzzi2Priv.Doz. Dr. Renate Giacomuzzi
Institut für Germanistik
Innsbrucker Zeitungsarchiv zur deutsch- und fremdsprachigen Literatur / IZA
Medienarchiv und Forschungseinrichtung für Literaturkritik,
Literaturvermittlung und Rezeptionsforschung

8. Stock, Zi. 40821

Tel. +43 512 507-41290
Fax +43 512 507-41398
E-Mail: Renate.Giacomuzzi@uibk.ac.a

Zur PersonTrennbalkenLehreTrennbalkenPublikationenTrennbalkenWissenschaftsorganisation


Tagungen         

  • Mitorganisatorin des „Seminars zur österreichischen Gegenwartsliteratur" in Japan 1996 - 2004.
  • Sektionsleitung („Orte der De/Figuration: Flächen, Räume, Texte") bei der Tagung „Figuration / Defiguration - Kultur und Kulturwissenschaft als Prozess". 18.-20. September 2004, Gakushuin Universität Tokyo.
  • Moderation des Symposions „Mittelalter als Ausgangspunkt der europäischen Kultur." 1. November 2003, Sophia Universität Tokyo.
  • Organisation und Leitung der Tagung “Digitale Literaturvermittlung. Praxis – Forschung – Archivierung. 23.-24. Oktober 2009 an der Universität Innsbruck.
  • Organisation der internationalen Tagung "Webarchiving Meeting 2013" (gemeinsam mit dem Internet Archive, San Francisco). 20. September 2013 an der Universität Innsbruck.
  • Mitarbeit und Moderation bei zahlreichen Lesungen und Literaturveranstaltungen.

Vorträge           

  • "Komparatistische Fragestellungen im Literaturunterricht: Imagologie am Beispiel von Bernhard Kellermanns 'Spaziergang in Japan'". Vortrag bei der 1. internationalen Deutsch-Tagung "IDV-Regionaltagung Asien", Beijing, 8.8. - 13.8. 1996.
  • "'Abenteuer in Japan' (1938) von Max Brod". Vortrag beim Internationalen Kolloquium "Ostasienrezption im Schatten der Weltkriege", Bayreuth, 16. - 18. 3. 2000.
  • "Wo die Kulturen sich nähern, trennen sich die Geschlechter: Interkulturalität und Geschlechterdifferenz am Beispiel westlicher Japanliteratur". Vortrag beim internationalen Symposion "Deutschland und Japan im 20. Jahrhundert - Wechselbeziehungen zweier Kulturnationen" an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz 6.-9. September 2000.
  • "Zu Imagologie und Motivforschung aus der Sicht der Geschlechterforschung am Beispiel westlicher Japanliteratur". Vortrag beim 10. Internationalen Germanistenkongress (IVG), Wien, 11. - 16.9.2000.
  • "Die österreichische Plakatserie 'nach Japan'". Vortrag beim 3. Japanisch-Deutschen interdisziplinären Symposion „Interkulturalität. Aktuelle Entwicklungstendenzen in Literatur, Sprache und Gesellschaft, Johannes-Gutenberg-Universität Mainz, 2.- 5.September 2002.
  • "Österreichische Gegenwartsliteratur: Zum Beispiel Alois Hotschnig". Vortrag beim 2. Seminar zur österreichischen Gegenwartsliteratur, Hakone 1996.
  • "Zu Gerhard Roths Roman 'Der See'" (1995). In: Manuskripte - Zeitschrift für Literatur, 37. Jg., 1997, H.135, S.111 - 118.
  • "Digitale Literatur: zu Geschichte und Gegenwart einer neuen Gattung". Vortrag beim 2. Japanisch-Deutschen interdisziplinären Symposion „Kulturelle Möglichkeiten im multimedialen Zeitalter", Nihon-Universität Tokyo, 31.Okt. - 3.Nov. 2001.
  • "Erinnerungskultur und Neue Medien in Günter Grass‘ Novelle 'Im Krebsgang' und Haruki Murakamis Roman 'Mister Aufziehvogel'. Vortrag beim 4. Japanisch-Deutschen interdisziplinären Symposion „Dualismus - immer noch?", Nihon Universität Tokyo, 10.-14.Oktober 2003.
  • "Digitale Literatur Magazine: ein neues Feld für Forschung und Archivierung." Vortrag beim 11. IVG Kongress, Sektion 9 („Sprache und Diskurs in den neuen Medien") Paris, 27. August 2005. (Peter Lang).
  • "Sigmund Freud: Die Semantik der Medien". Vortrag Nihon Universität Tokyo, 18. Dezember 2006; Institute for the Culture of German Speaking Areas an der Sophia Universität Tokyo, 21. Dezember 2006.
  • "Von Dichtung und Wahrheit zum Kyberrealismus. Zu Alban Nikolai Herbsts ‚Poetologie des literarischen Bloggens'. Vortrag bei der Tagung: Storytelling - media-theoretical reflections in the age of digitalization, Medienforum Innsbruck, Universität Innsbruck, 03.12.2007-04.12.2007
  • "Literatur im Internet als Herausforderung für Literaturwissenschaftler und Archivare". Vortrag an der Hitotsubashi Universität, 9. April 2009.
  • "Neue Literatur aus Österreich und der Schweiz - Heinz D. Heisl und Magdalena Kauz". Vortrag an der Nihon Universität Tokyo, 14. April 2009.
  • "DILIMAG – ein Projekt geht online. Erfahrungsbericht zu Auswahl und Archivierung von digitalen Literaturmagazinen”. Vortrag bei der Tagung “Digitale Literaturvermittlung” an der Universität Innsbruck, 23.-24. Oktober 2009.
  • Gemeinsam mit Elisabeth Sporer: Webarchivierung von Literaturprojekten: Literaturmagazine und Autorenhomepages. 1. Internationale Arbeitstagung Koop-Litera International, Centre national de littérature, Mersch (Luxembourg), 11.-13. Mai 2011.
  • 'aus alt mach neu und aus neu mach alt': Innovation als Tradition am Beispiel österreichischer Literaturprojekte im Netz. Vortrag bei der Tagung: Lit.net. Austria. The net as theme, aesthetic paradigm and communicative tool in literary Austria. Austrian Cultural Forum, University of London, 18.-19. April 2012.
  • Die Ästhetik des Notizblocks. Aspekte der Medialität im Werk von Gerhard Roth. Habilvortrag, Universität Innsbruck, 4. November 2013.
  • Autorenlesungen im Internet. Vortrag bei der Tagung "Geschichten am Lagerfeuer. Literaturveranstaltungen im digitalen Zeitalter". Lehrstuhl für Buchwissenschaft an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, 19.-20. Februar 2014.
  • Die Veränderung des Kanons durch die digitalen Medien oder Formen der literarischen Wertug im Internet. Vortrag bei der Tagung "Was wir lesen sollen. Kanon und literarische Wertung am Beginn des 21. Jahrhunderts. Universität Koblenz-Landau, 10.-14. November 2014.
  • Die Sache mit dem "Migrationsdingsbums": Das Fremde als Marke im Literaturbetrieb. Vortrag bei der Tagung "Das Fremde und das Eigene". German Studies Association of Australia, Sydney 26.-28. November 2014.
  • Teilnahme beim Arbeitstreffen "Netzliteratur im Archiv: Identifikatin signifikanter Eigenschaften." Deutsches Literaturarchiv Marbach, 11. Februar 2015.
  • Das Webarchiv des Innsbrucker Zeitungsarchivs. Posterpräsentation bei der Tagung "Digitale Bibliothek. Unser digitales Gedächtnis, Graz 23.-24. Februar 2015.
  • Methodische, rechtliche und technische Probleme bei der Archivierung von Online-Materialien. Vortrag bei der Tagung "Über Bücher reden. Arbeitstagung des FWF-Projekts 'Literarische Anschlusskommunikation'. Robert-Musil-Institut der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, 5.-6. März 2015.
  • Was ist ein Autor?  - Was ist eine Autorenhomepage? Zu unterschiedlichen Typologien von Autorenhomepages. Vortrag bei der Tagung "Netzliteratur im Archiv: Erfahrungen und Ergebnisse." Deutsches Literaturarchiv Marbach, 1.-2. Dezember 2015.
  •  Ganztägiger Workshop zum Thema Webarchivierung und Autorenlesungen im Internet im Rahmen der Expertengespräche des Graduiertenkolleg 1787. Georg-August-Universität Göttingen, 22. März 2016.

  • Der ›soziale‹ Autor – Zur Autorrolle im Kontext digitaler Kommunikationsmodelle. Vortrag bei Tagung "#Lesen – Transformationen traditioneller Rezeptionsprozesse im digitalen Zeitalter", Georg-August-Universität Göttingen, 29. September-1. Oktober 2016.
  • Die ‚verkehrte’ Welt der Literaturblogs. Zur Funktion und Position ‚freier’ Literatur- und Leserblogs im Feld der Literaturkritik. Vortrag bei Tagung "Literaturrezeption in Lesegemeinschaften. Social Reading face to face und online", Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, 1.-3. März 2017.

  • Literaturvermittlung als Leer- und Lehrstelle – ein Beitrag zur näheren Begriffsbestimmung. Plenarvortrag  gemeinsam mit Veronika Schuchter bei "1. Internationale Tagung zur Angewandten Germanistik", Technische Universität für Bauwesen, 2.-4. Juni 2017.

Drittmittel        

  • Konzept, Antrag und Durchführung des FWF-Projekts "Deutschsprachige Digitale Literaturmagazine. Erfassung - Beschreibung - Archivierung" (2007-2010)
  • Konzept und Koordination des FWF-Projekts “Autorenhomepages. Ein Projekt zur Erfassung, Analyse und Langzeitarchivierung” http://www.uibk.ac.at/germanistik/autorenhomepages/autorenhomepages.html (2011-2014)

 

Renate Giacomuzzi