Renate Giacomuzzi

Renate Giacomuzzi2Priv.Doz. Dr. Renate Giacomuzzi
Institut für Germanistik
Innsbrucker Zeitungsarchiv zur deutsch- und fremdsprachigen Literatur / IZA
Medienarchiv und Forschungseinrichtung für Literaturkritik,
Literaturvermittlung und Rezeptionsforschung

8. Stock, Zi. 40821

Tel. +43 512 507-41290
Fax +43 512 507-41398
E-Mail: Renate.Giacomuzzi@uibk.ac.a

Zur PersonTrennbalkenLehreTrennbalkenPublikationen TrennbalkenWissenschaftsorganisation


Institut für Germanistik (Universität Innsbruck)

SS 2019

WW 2018/19

  • VO Literaturvermittlung
  • PS Zur Funktion von Bestseller- und Empfehlungs- und Rankinglisten im Literaturbetrieb

SS 2018

  • VU Buchblogs im Feld der Literaturkritik

WW 2017/18

  • VO Literaturvermittlung
  • PS Anonyme Autorschaft im Literaturbetrieb der Gegenwart

SS 2017

  • VU Autorinszenierung im Literaturbetrieb der Gegenwart

WS 2016/17

  • VO Literaturvermittlung
  • SE Zensur im Literaturbetrieb der Gegenwart

SS 2016

  • VU Geschichte und gegenwärtige Praxis der Lesung

WS 2015

  • VO Literaturvermittlung
  • SE Das Literaturplagiat im Kontext aktueller Debatten


SS 2014

  • UE Einführung in die Netzliteratur

 
WS 2013/2014

  • VO Einführung in die Literaturvermittlung
  • VO Literaturvermittlung

SS 2013

  • UE Einführung in die Netzliteratur

WS 2012/13

  • VO Einführung in die Literaturvermittlung
  • VO Literaturvermittlung
  • SE Literaturvermittlung und Medien: Gegenwartsliteratur im Spiegel der Literaturkritik

SS 2009

  • Arbeitsgemeinschaft: „Literaturzeitschriften im Netz"


Institut für Vergleichende Literaturwissenschaft (Universität Innsbruck)

  • WS1985-86 Proseminar: "Zur Rezeption italienischer Literatur im deutschsprachigen Raum"
  • WS 1989-90 Proseminar: "Das Japanbild in der deutschsprachigen Literatur"
  • WS 2005 - 2006 Vorlesungsübung: "Digitale Medien und Literatur"


Nihon University (Tokyo)

  • 1996 - 2005 Seminare für das Magisterstudium: "Zum Japanbild in der deutschsprachigen Literatur"; "Nachkriegsliteratur in Deutschland und Japan", "Deutsche Popliteratur: 'Soloalbum' von Benjamin von Stuckrad-Barre und 'Faserland' von Christian Kracht", "'Die Klavierspielerin' von Elfriede Jelinek im kontrastiven Vergleich zur japanischen Übersetzung"; "Einführung in das Werk von Peter Handke"; "Hyperfiktion: ein neues Genre. ‚Die Bombe' von Sabine Berkenheger und 'der Apfel' von Dorit Linke und Heike Trobisch'"; "Einführung in das literaturwissenschaftliche Arbeiten anhand des Romans "Der Vorleser" von Bernhard Schlink"; "Vergangenheitsbewältigung in Deutschland und Japan: Günter Grass 'Im Krebsgang' u. Haruki Murakami 'Mister Aufziehvogel'"; "Deutschsprachige Frauenliteratur - Ingeborg Bachmann, Marlene Haushofer und Elfriede Jelinek".


Hitotsubashi University (Tokyo)

  • 1993 - 1996 Seminare für Magisterstudenten: "Die große Wanderung" (1992) von H.M. Enzensberger und „Heimat Babylon" (1992) von Daniel Cohn-Bendit -Zwei gegensätzliche Positionen zum Migrantenproblem"; "Einführung in das Werk von Ingeborg Bachmann"; "Deutsche Literatur nach '45".


Tokyo University of Foreign Studies

  • 1990 - 1993 Seminare für Magisterstudenten: "Österreichische Literatur nach '45"; "Einführung in das literaturwissenschaftliche Arbeiten"; "Erzähltechniken in 'Wunschloses Unglück' (1972) von Peter Handke"


Goethe-Institut Tokyo

  • SS 1987 Deutsch für Grundstufe A2
  • 1990 - 1993 Prüferin für ZdaF und Mittelstufe


Renate Giacomuzzi

Nach oben scrollen