Mag. Philipp Strobl, MA PhD

Raumnr. 40609

Tel.: +43 512 507-44013
Fax: +43 512 507-44099
E-Mail: Philipp.Strobl@uibk.ac.at

 


 

foto_ps

 


Studium und wissenschaftlicher Werdegang
  • 2007-2009      Universität Innsbruck, Mag.phil. in Wirtschafts- und Sozialgeschichte
  • 2008/2009      Universität Innsbruck, Forschungsassistent am Projekt HiMAT    
  • 2009-2010      University of New Orleans (USA), M.A. in Zeitgeschichte
  • 2009/2010      University of New Orleans (USA), Forschungsassistent
  • 2010-2014      Universität Innsbruck, PhD in Wirtschafts- und Sozialgeschichte
  • 2011/2015      Wirtschaftsuniversität Bratislava (Slowakei), Lektor am Institut für Angewandte Sprachen
  • 2015                Österreichischer Bundesverlag, Wien, Redakteur im Bereich Geschichte/Politische Bildung
  • 2016/2017      Postdoc Research Fellow am Centre for Urban Transitions der Swinburne University of Technology in Melbourne(Australien)
  • Seit 2018        Universität Innsbruck, Senior Postdoc Mitarbeiter am Institut für Zeitgeschichte
  • Seit 2019        wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geschichte der Universität Hildesheim



Schwerpunkte in Forschung und Lehre

Migrationsgeschichte, Vernetzungsgeschichte, Konsumgeschichte, Stadtgeschichte, Geschichte der Globalisierung

 

Preise & Auszeichnungen 
  • 2016 Erwin-Schrödinger Fellowship des Österreichischen Wissenschaftsfonds
  • 2014 Preis der Landeshauptstadt Innsbruck für wissenschaftliche Forschung 2014
  • 2012 Best Journal Paper Award der Universität Innsbruck
  • Stipendium des Tiroler Wissenschaftsfonds
  • Doktoratsstipendium der Universität Innsbruck
  • 2010 Rolf Steininger Award
  • 2009 Leistungsstipendium der Richard und Emmy Bahr Stiftung
  • 2009 Leistungsstipendium der Universität Innsbruck

 

Mitgliedschaften 
  • Adjunct Researcher am Centre for Urban Transitions der Swinburne University of Technology, Melbourne (Australien)
  • Associate der Contemporary Histories Research Group der Deakin University, Melbourne (Australien)
  • Beiträger zum Österreichischen Biographischen Lexikon
  • Herausgeber und Co-Herausgeber verschiedener Sammelbände (“Globalization and the City: Two Connected Phenomena in Past and Present”, “The Phenomenon of Globalization: A Collection of Interdisciplinary Globalization Research Essays”, “Österreich in der Zweiten Republik: Ein Land im Wandel”, and “Ski Practices, Leisure Cultures and the Making of Modern Ski Resorts: A Transcultural Account”)
  • Mitglied der Forschungsplatform “Globalgeschichte” an der Universität Wien
  • Mitglied der österreichischen Gesellschaft für Exilforschung
  • Mitglied der German Studies Association, Baltimore

 

Ausgewählte Publikationen
  • Social Networks of Austrian Refugee-Migrants from the Anschluss in Australia – An Analysis of Meaning Structures, in: Journal of Migration History (2019), 1-27, DOI: 10.1163/23519924-00501002
  • „Ich habe nie die Absicht gehabt, autobiographische Arbeiten zu schreiben“ – Exil und Autobiographie im transnationalen Leben von Paul Hatvani-Hirsch, in: Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaften 29 (2018), 58-79
  • gem. mit Aneta Podkalicka (Hrsg.), Leisure Cultures and the Making of Modern Ski Resorts, London (Palgrave’s Global Culture and Sport Series) 2018
  • gem. mit Aneta Podkalicka, Skiing Transnational: Cultures, Practices, and Ideas on the Move, in: Philipp Strobl/Aneta Podkalicka (Hrsg.), Leisure Cultures and the Making of Modern Ski Resorts, London (Palgrave) 2018
  • From Niche Sport to Mass Tourism: Transnational Lives in Australia’s Thredbo Resort, in: Philipp Strobl/Aneta Podkalicka (Hrsg.), Leisure Cultures and the Making of Modern Ski Resorts, London (Palgrave) 2018
  • “But the Main Thing is I had the Knowledge…” – Gertrude Langer, Cultural Transformation and the Emerging Art Sector in Postwar Queensland (Australia), Australian and New Zealand Journal of Art 2018 https://www.tandfonline.com/doi/full/10.1080/14434318.2018.1481328 
  • Die Erschaffung einer neuen Identität – Die deutschsprachigen Gebiete Westungarns im Spannungsfeld zwischen Österreich und Ungarn (1918-1922), in: Jahrbuch des Bundesinstituts für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa 25 (2017)
  • gem. mit Maria Schaller, “Von der Donau an den Yarra River”, 10-teilige Radioshow, ausgestrahlt im staatlichen, australischen Radiosender SBS zwischen Februar und April 2017 http://www.sbs.com.au/yourlanguage/german/en/explainer/danube-yarra-river
  • “The Origins of "Little Burgenland": A Close Look at
  • Austria's Most Important Area of Emigration during the Interwar Period,” in: Günter Bischof (Hg.), Quiet Invaders Revisted: Transatlantica 11, Innsbruck (Studienverlag) 2017, 79-100
  • Migration, Knowledge Transfer and the Emergence of Australian Post-War Skiing: The Story of Charles William Anton, in: The International Journal of the History of Sport (2016), vol 33/16, 2006-2025 (DOI)
  • “Märkte, Migration und die „Demokratisierung des Geschmacks“ – Amsterdam und London als Zentren der frühneuzeitlichen Weltwirtschaft,“ in: Oberste, Jörg/Ehrich, Susanne (Hrsg.), Die bewegte Stadt: Migration, soziale Mobilität und Innovation in vormodernen Großstädten, Regensburg (Schnell&Steiner) 2015, 235-250
  • "...um der Notlage dieser Tage zu entfliehen": Die burgenländische Amerikawanderung der Zwischenkriegszeit, Innsbruck (Studia Verlag) 2015
  • “Zwischen Wissenschaft und Wirtschaft - Hermann Hallwich als Wirtschaftshistoriker, Politiker und Industrielobbyist,“ Rebitsch, Robert and Kilian, Jan and Svoboda, Milan (Hrsg.), Hermann Hallwich (1838-1913): Historiker und Sammler, Funktionär und Politiker (Innsbruck: University Press, 2014), 77-90
  • The Dawning of a Global Age: Globalization and Global Cities 1600 to 1900, Innsbruck, phil.Diss, 2014
  • Österreich in der Zweiten Republik: Ein Land im Wandel (Hrsg.), Hamburg (Verlag Dr. Kovac) 2014
  • Innsbrucker Wirtschaftsgeschichte, Innsbruck (Studienverlag) 2013
  • gem. mit Kohler, Manfred (Hrsg.), The Phenomenon of Globalization: A Collection of Interdisciplinary Globalization Research Essays, Frankfurt (Peter Lang Verlag)
  • gem. mit Exenberger, Andreas/Bischof, Günter/Mokhiber, James (Hrsg.), Globalization and the City: Two Connected Phenomena in Past and Present, Innsbruck (Innsbruck University Press) 2013
  • “Thinking Cosmopolitan: Or How Joseph Became Joe Buttinger,“ in: Bischof Günter/Fritz Plasser (Hrsg.), Contemporary Austrian Studies XXI: Biographical Approaches to Contemporary Austrian History, New Orleans (University Press) 2012, 92-122


Publikationen

Projekte des Instituts für Zeitgeschichte

 

Nach oben scrollen