Wolfgang Wiesmüller

Wiesmüller klein

Ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Wolfgang Wiesmüller
Institut für Germanistik
Innrain 52
A-6020 Innsbruck

Zi. 40831

Tel. +43 512 507-41384
Fax +43 512 507-41399
E-Mail: Wolfgang.Wiesmueller@uibk.ac.at

Zur Person Trennbalken Lehre Trennbalken  Forschung Trennbalken  Publikationen Trennbalken Administration Trennbalken Wissenschaftsorganisation


Arbeitsschwerpunkte

  • Neugermanistische Edition (Historisch-kritische Stifter-Ausgabe, Christine Lavant-Briefwechsel)
  • Österreichische Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts
  • Historischer Roman
  • Lyrik seit 1945
  • Fachdidaktik
  • Methodologie der Literaturwissenschaft
  • Intertextualität
  • Theologie und Literatur/Literaturwissenschaft

Forschungsprojekte

  • 1991-1996: Der deutschsprachige historische Roman 1780-1945. Teilprojekt des Trilateralen Forschungsschwerpunkts "Differenzierung und Integration. Sprache und Literatur deutschsprachiger Länder im Prozeß der Modernisierung . Getragen von den nationalen Forschungsfonds der Bundesrepublik Deutschland, Österreichs und der Schweiz. Gemeinsam mit Johann Holzner. Siehe http://www.uibk.ac.at/germanistik/histrom/
  • Oktober 1996 bis Oktober 1997: Sozialgeschichte des historischen Romans. FWF-Projekt Nummer P11786-HIS. (Gemeinsam mit Johann Holzner). Siehe http://www.uibk.ac.at/germanistik/histrom/
  • Seit 1997: Internet-Edition der Handschriften zu Adalbert Stifters "Witiko". Mit Unterstützung der Österreichischen und der Bayerischen Akademie der Wissenschaften.
  • März 2000 bis März 2002: Christine Lavant: Gesamtbriefwechsel. FWF-Projekt Nummer P14110-ARS. Gemeinsam mit Arno Rußegger.
  • April 2002 bis Oktober 2003: Christine Lavant: Gesamtbriefwechsel. FWF-Projekt Nummer P15546. Siehe http://www.uibk.ac.at/brenner-archiv/lavant/index.html
  • Juli 2003 bis Juli 2007: Mentoring (Mitantragsteller) des Projekts „Christine Lavant. Biographie“ (Hertha Firnberg-Nachwuchsstelle T167-G06, Frau Dr. Annette Steinsiek, Brenner-Archiv).
  • Historisch-kritische Stifter-Ausgabe. Abteilung Briefe. Band 4 (1859-1862); gemeinsam mit Wolfgang Hackl. Projekt der Bayerischen Akademie der Wissenschaften

Wolfgang Wiesmüller