cordulaschwarzeCordula Schwarze

Dr. phil. Cordula Schwarze
Diplom-Sprechwissenschaftlerin
Institut für Fachdidaktik und Institut für Germanistik
Innrain 52
A-6020 Innsbruck

9. Stock, Zi. 40914

Tel. +43 512 507-41232 
E-Mail: Cordula.Schwarze@uibk.ac.at

Zur Person Trennbalken Lehre Trennbalken Forschung Trennbalken Wissenschaftsorganisation Trennbalken Publikationen


Forschungsgebiete

  • Angewandte Linguistik
  • Argumentation/Argumentieren in der Interaktion
  • Gesprächsforschung, Gesprächs-/Konversationsanalyse
  • Methodik und Didaktik der Schreibkompetenz, Rhetorik, Interaktionskompetenz
  • Multimodalität im Zusammenhang von Schrift - Bild - Ton - Stimme
  • Phonetik und Rhetorik
  • Prosodie
  • Rhetorik (Angewandte Rhetorik, Mündliche Rhetorik im Fremdsprachenunterricht Deutsch, Interkulturelle Rhetorik)
  • Schreibforschung/ Wissenschaftliches, fachliches Schreiben
  • Sprachkritik 
  • Stimme und Körper in der mündlichen Interaktion
  • Toposforschung
  • Unterrichtsforschung
  • Verständlichkeitsforschung

Aktuelle Forschungsprojekte

Die multimodale interaktive Konstitution von Sprachreflexion im Auswertungsgespräch. Eine interaktionstypologische Untersuchung im Feld der Hochschulkommunikation.

Das Ziel des Habilitationsprojekts besteht darin, „Auswertungsgespräche“ als Gesprächstyp kompetenz­orientierter Lehre interaktionstypologisch zu erforschen sowie interaktionsanalytisch fundierte, fachdidaktisch und linguistisch relevante Erkenntnisse über die Konstitution von Sprachreflexion im Rahmen dieser Gespräche zu erhalten. Basis der Untersuchung ist ein umfangreiches Korpus videographierter Auswertungsgespräche aus hochschulischen kompetenzorientierten Lehrveranstaltungen zu Textproduktion und mündlicher Rhetorik, das durch ethnographisches Zusatzmaterial sowie Fokusgruppendiskussionsdaten ergänzt wird. Die Erforschung dieser spezifischen Lehr-/Lernsituation erlaubt sowohl die Rekonstruktion des Anforderungsprofils an die Lehrenden als auch Erkenntnisse über den Kompetenzerwerb durch Sprachreflexionsprozesse. Auf diese Weise wird neben der interaktionswissenschaftlichen auch ein fachdidaktischer Beitrag zur Professionsforschung geleistet. Theoretisch und methodologisch werden in dieser interdisziplinär-empirischen Arbeit Multimodale linguistische Interaktionsanalyse, Angewandte Linguistik, Fach- als Sprachdidaktik Deutsch, Unterrichtsforschung und Hochschulkommunikationsforschung miteinander verknüpft.

Projektbezogene Publikationen:

  1. Schwarze, Cordula (2017): Gemeinsam im Seminar: Die körperlich-räumliche Herstellung eines Interaktionsereignisses in der Universität. In: Leitner, Ulrich (Hg.): Corpus Intra Muros. Eine Geschichte räumlich gebildeter Körper. Bielefeld: transcript (Edition Kulturwissenschaft), S. 347-376.
  2. Schwarze, Cordula (2015): Angemessenheitsverhandlungen in Auswertungsgesprächen in der Hochschullehre. In: Aptum. Zeitschrift für Sprachkritik und Sprachkultur, 02/2015. S. 190-199. 
  3. Schwarze, Cordula (2014): Das Auswertungsgespräch in der kompetenzorientierten Hochschullehre: Eine interaktionsanalytische Untersuchung. In: Bose, Ines/Neuber, Baldur (Hg.): Sprechwissenschaft: Bestand, Prognose, Perspektive. Frankfurt a. M.: Lang, S. 137-147.

 

 Mündlichkeit und Interaktionskompetenz im DaF-Unterricht

Forschungskooperation mit Ines Bose (Universität Halle, Deutschland), Nirath Meunmany (Universität Vientiane, VDR Laos), Elena Petročenko, Maria Shurowa (Staatliche Universität Voronezh, Russische Föderation)

Im Mittelpunkt des Projekts stehen die Erforschung des unterrichtsgesteuerten Erwerbs sowie die Vermittlung von rhetorischer Kompetenz in der Mündlichkeit als Interaktionskompetenz im Fremdsprachenunterricht Deutsch; gearbeitet wird in gesprächsanalytischer, sprechwissenschaftlicher und kulturvergleichender Perspektive. 

 Cordula Schwarze