Mag.a Judith Genovefa Welz, MA

Raumnr. 4DG32

Tel.: +43 512 507-39823 
Email: Judith.Welz@uibk.ac.at


 

 

 

 




welz

Studium und wissenschaftlicher Werdegang

  • Seit 11/2017 Universität Innsbruck: Universitätsassistentin am Institut für Zeitgeschichte im Rahmen des Doktoratskollegs Dynamiken von Ungleichheit und Differenz im Zeitalter der Globalisierung
  • 2015 Universität Wien, Institut für Politikwissenschaft: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt INSIDE the Deportation Gap – Social Membership for Non-Deported Persons (FWF)
  • 2012 – 2014 Universität Wien, Institut für Politikwissenschaft: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt Abschiebepolitik in Österreich (Zukunftsfonds der Republik Österreich)
  • 2014 Universität Wien, Forschungsplattform Migration and Integration Research: Wissenschaftliche Mitarbeit im Rahmen der Erstellung einer Forschungsprojektedatenbank
  • 2013 University of Birzeit, Centre for Development Studies (besetzte palästinensische Gebiete): Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Drittmittelakquise
  • 2012 Universität Wien, Forschungsplattform Human Rights in the European Context & Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte Wien: Koordinatorin des Initiativkolleg Empowerment through Human Rights und Wiener Koordinatorin des European Master’s Programme in Human Rights and Democratisation
  • 2008 – 2010 Universität Wien, Institut für Politikwissenschaft: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt FRAME - Interpretative Frames in the Perception of Televised Political Debates (FWF)
  • 2007 – 2010 Universität Wien, Institut für Politikwissenschaft: Diplomstudium der Politikwissenschaft (Mag.a)
  • 2005 – 2007 Université de Provence Marseille, Maison méditerranéenne des sciences de l’homme (Frankreich): Masterstudium in Kultur- und Sozialanthropologie (MA)
  • 2004 – 2005 Institut d’Études Politiques Lyon & Université Lumière Lyon 2 (Frankreich): Erasmus-Jahr
  • 2002 – 2004 Universität Wien, Institut für Politikwissenschaft: Diplomstudium der Politikwissenschaft
  • 2001 Universität Innsbruck: Diplomstudium der Politikwissenschaft und der Geschichte

 

Mitgliedschaften

  • Forschungsschwerpunkt Kulturelle Begegnungen – Kulturelle Konflikte, Universität Innsbruck
  • Forschungsgruppe INEX: The Politics of Inclusion and Exclusion, Universität Wien (2012 – 2015)
  •  Forschungscluster Conflict, Development and Participation in Palestine, Universität Wien (2011 – 2014)
  • Forschungsplattform Migration and Integration Research, Universität Wien (2014)
  • Forschungsplattform Human Rights in the European Context, Universität Wien (2012)

 

 Publikationen (Auszug)

  • 2017: Deportabilities. Essay on the complexity of a social condition. In: Oberprantacher, Andreas / Andreas Mubi Brighenti (Hrsg.): Deportations, Bans & Expulsions, lo Squaderno (44), 13-17. Internet: http://www.losquaderno.professionaldreamers.net/wp-content/uploads/2017/05/losquaderno44.pdf
  • 2015: Willkommen um zu bleiben? Humanitarismus und Abschiebungen in der aktuellen Flüchtlingspolitik. Migrazine. online magazin von migrantinnen für alle. Internet: http://www.migrazine.at/ausgaben
  • mit Jakob Winkler 2014: Abschiebepolitik im Spannungsfeld des liberal-demokratischen Paradoxons: Ermessensspielräume in asylrechtlichen Ausweisungsentscheidungen. In: Florian Trauner / Sieglinde Rosenberger (Hrsg.): Abschiebungen: staatliche Zwangspolitik zwischen Migrationskontrolle und sozialer Selektion. Schwerpunktheft ÖZP, 169-186
  • 2014: Die österreichische Abschiebepolitik in Zahlen. 1995 bis 2013. INEX Working Paper (1), 1- 32
  • mit Emo Gotsbachner 2013: Volksnähe als Zuschreibung, diskursives Konstrukt und politischer Maßstab. In: Politix. Zeitschrift des Instituts für Politikwissenschaft an der Universität Wien. Schwerpunkt: Populismus (34), 14–15