Mag.a Andrea Urthaler

Tel.: +43 512 507-44018
Fax: +43 512 507-44098
E-Mail: Andrea.Urthaler@uibk.ac.at
Raumnr. 40613

 

 
Studium und wissenschaftlicher Werdegang
  • Studium der Geschichte an der Leopold Franzens Universität Innsbruck; Mag.a phil. 2013, Schwerpunkt Zeitgeschichte; Ergänzende Wahlfächer: Germanistik und Erziehungswissenschaften 
  • seit 2016 Doktoratsstudium der Philosophie an der Leopold Franzens Universität Innsbruck, Studienzweig Geschichte. Dissertationsprojekt zum Thema „Die Neue Frauenbewegung in Südtirol“ 
  • seit 04/ 2018 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Zeitgeschichte Innsbruck für das Dissertationsprojekt „Die Neue Frauenbewegung in Südtirol“

 

Forschungsschwerpunkte

Zeithistorische Frauen- und Geschlechterforschung, Frauenbewegung(en)Soziale Bewegungsforschung, Transnationale Perspektiven, Raum Südtirol

 

Preise & Auszeichnungen
  • Seit 04/2018: Doktoratsstipendium der Stiftung Südtiroler Sparkasse 
  • 2016 – 2018: Doktoratsstipendium des Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen Ausbildung und Tätigkeit von Südtirolern an der Landesuniversität Innsbruck 
  • 2015: Förderpreis für wissenschaftliche Arbeiten betreffend die Situation der Frau in der Gesellschaft oder die Chancengleichheit zwischen Frau und Mann – erster Platz – für die Diplomarbeit: „Die Neue Frauenbewegung in Südtirol. Von den Anfängen bis zur Einführung des Beirats für Chancengleichheit“. Vergeben vom Landesbeirat für Chancengleichheit für Frauen der Autonomen Provinz Bozen

  

Mitgliedschaften
  • Kollegiatin des Doktoratskollegs „Geschlecht und Geschlechterverhältnisse in Transformation: Räume – Relationen – Repräsentationen“ der Interfakultären Forschungsplattform Geschlechterforschung (Universität Innsbruck) 
  • Mitglied der Interfakultären Forschungsplattform Geschlechterforschung (Universität Innsbruck)
  • Sprecherin des Doktorand*innen-Netzwerks der Interfakultären Forschungsplattform Geschlechterforschung (Universität Innsbruck)
  • Ständiges Redaktionsmitglied der AEP Informationen – Feministische Zeitschrift für Politik und Gesellschaft (Innsbruck)
  • Vorstandsmitglied im Verein Netzwerk Geschlechterforschung (Innsbruck)

 

 Publikationen (Auszug)
  • Der Kampf um Frauenrechte und politische Partizpation in den 1970er und 1980er Jahren und der Beitrag einer regionalen Frauenbewegung am Beispiel Südtirol, in: AEP-Informationen – Feministische Zeitschrift für Politik und Gesellschaft, Nr. 1/2018, Innsbruck 2018, S. 25 - 29
  • „Wandel? Stillstand? Rückschritt?" Ein Gespräch mit Andrea Urthaler über die Entwicklung der Frauenbewegung seit der Einführung des Frauenwahlrechts vor 100 Jahren“ in: if:faktum gleichstellung kompakt. Aktuelle Information zu Frauen- und Gleichstellungsthemen für MultiplikatorInnen sowie interessierte Frauen und Männer, Amt der Tiroler Landesregierung, Abteilung Gesellschaft und Arbeit – Bereich Frauen und Gleichstellung (Hrsg.), Nr. 1/2018 S. 9
  • Seit 2014 in regelmäßigen Abständen Artikel, Berichte und Rezensionen in den AEP Informationen – Feministische Zeitschrift für Politik und Gesellschaft, Innsbruck
  • gem. mit Daniela Niederstätter, Berghofer – Familie mit Lack und Glanz, in: Helmut Alexander (Hrsg.), Vereinigung der Österreichischen Industrie, Landesgruppe Tirol Techniker, Erfinder, Unternehmer [eine Publikation anlässlich des 60jährigen Jubiläums der Industriellenvereinigung Tirol], Innsbruck 2007
Nach oben scrollen