Mag. Dr. Kurt Gritsch

Kurt.Gritsch@uibk.ac.at

kurt_gritsch_2014

 
Studium und wissenschaftlicher Werdegang
  • Universität Innsbruck, Universität "Terza Università degli Studi" Rom, Universität Hildesheim; Geschichte, Germanistik, Philosophie, Medienkunde, Neuere Geschichte; Mag. phil. 2000 (Innsbruck), Dr. phil. 2009 (Hildesheim)
  • 2001 bis 2002 Erwerb der Berufsbefähigung für das höhere Lehramt AHS in Geschichte und Deutsch
  • 2009 bis 2010 Stipendiat des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur (BMUKK) mit dem Projekt "Österreichische Außenpolitik gegenüber Südtirol 1969-1975"
  • 2010 bis 2011 Seminarleiter des Seminars "Governance, Justice and Equality. Northern Ireland and Kosovo" (zusammen mit Mag. Herbert Preiss), Institut für Politikwissenschaften, Universität Wien
  • 2011 Seminarleiter an der Internationalen Sommerakademie des Friedensforschungsinstituts (ÖSFK) in Stadtschlaining
  • seit 2014 Projektmitarbeiter beim Projekt "Arbeitsmigration in Südtirol" am Institut für Zeitgeschichte in Innsbruck


Schwerpunkte in Forschung und Lehre

Zeitgeschichte Südosteuropas, Konfliktforschung, Mediengeschichte, Regionalgeschichte (Südtirol)

 

Preise
  • 2009/10 Forschungsstipendium des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur (BMUKK)  

 

Publikationen (Auszug)
  • Vom Kommen und Gehen. Migration in Südtirol, Bozen 2016
  • Krieg um Kosovo. Geschichte, Hintergründe, Folgen, Innsbruck 2016
  • Nie wieder Krieg (ohne uns)! E-Book, telepolis 2015
  • War over Kosovo 24 March 1999 – 10 June 1999 – Behind and Beyond the Scenes: Why NATO Attacked Yugoslavia, in: Bettina Gruber (Hrsg.), The Yugoslav Example. Violence, War and Difficult Ways Towards Peace, Münster/New York 2014, p. 45-62
  • Inszenierung eines gerechten Krieges? Intellektuelle, Medien und der ‚Kosovo-Krieg’ 1999, Hildesheim 2010
  • Peter Handke und ‚Gerechtigkeit für Serbien’. Eine Rezeptionsgeschichte, Innsbruck/München/Wien 2009

 

Detaillierter Lebenslauf (mit komplettem Publikationsverzeichnis)