5. Mai 1945: Abriegelung der Brennergrenze und strenge Kontrollen

Der Brennerpass wird als die wichtigste Verbindungsroute zwischen Nord und Süd gesehen.
Brenner_Grenzkontrolle
(Credit: Irving Leibowitz 163 Army Signal Co National Archives, Washington DC, RG 111: SC-36041 [und SC-36042 (? unleserlich)])


Brenner_Abriegelung
(Credit: Irving Leibowitz 163 Army Signal Co National Archives, Washington DC, RG 111: SC-36041 [und SC-36042 (? unleserlich)])

Der Brennerpass wird als die wichtigste Verbindungsroute zwischen Nord und Süd gesehen. Nicht allein deswegen, sondern vor allem auch, weil sich tausende deutsche Wehrmachtssoldaten auf der Flucht Richtung Deutsches Reich befinden, wird der Brenner von den US-amerikanischen Einheiten beinahe hermetisch abgeriegelt. Panzer werden entlang der Straße aufgestellt und jeglicher Grenzübertritt wird genauestens kontrolliert. Aus dem Süden kommende deutsche Soldaten werden aufgehalten und in Gefangenenlager der 7. US-Armee interniert.

 

zurück zur Übersicht "Geschichten"


Nach oben scrollen