Gender-Lehrangebote
an den einzelnen Fakultäten der LFU
Verankerung der genderspezifischen Lehre
in den Curricula

 

Die Integration genderspezifischer Lehre in die Curricula der Universität Innsbruck hat das Ziel, dass Studierende im Rahmen ihres Studiums auch über die ihr spezifisches Studium betreffenden Genderaspekte etwas erfahren und in ihrer beruflichen Praxis (zumindest in Ansätzen) auf die universitären Zielsetzung einer humanen und geschlechtergerechten Gesellschaft (§ 1 UG 2002) hinwirken können.

Laut geltendem Frauenförderungsplan der LFU B 4.3. § 23 (1) + (2) ist in allen Bakkalaureats-, Magister- und Diplomstudien ein Wahlfach aus Frauen- und Geschlechterforschung in angemessenem Ausmaß vorzusehen.

Ein Lehrangebot gilt als "genderspezifisch", wenn: 

  • Genderaspekte explizit fachimmanente Lehrinhalte einer Lehrveranstaltung darstellen; die jeweiligen Gender-Theorien samt den fachspezifischen Ergebnissen der Frauen- und Geschlechterforschung zentral in der jeweiligen Disziplin behandelt werden;
  • Genderaspekte explizit als Querschnittsperspektive in den fachimmanenten Lehrinhalten überall berücksichtigt werden, jedoch nicht den eigentlichen Fokus eines Moduls / einer LV darstellen;
  • Genderaspekte als „außerfachliches Lehr- und Lern-Element“ als ein Aspekt der „social skills“ (Gender-Kompetenz) z.B. im Kommunikationsverhalten, im Sprachgebrauch, in der Beispielwahl zur Veranschaulichung von Lehrinhalten ausdrücklich bearbeitet werden.

Curricula: Stand Oktober 2014, tatsächliches LV-Angebot seit WiSe 2010/11

Fakultät für Architektur
Fakultät für Betriebswirtschaft
Fakultät für Bildungswissenschaften
Fakultät für Biologie
Fakultät für Chemie und Pharmazie
Fakultät für Geo- und Atmosphärenwissenschaften
Fakultät für Mathematik, Physik und Informatik
Fakultät für Soziale und Politische Wissenschaften
Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaften
Fakultät für Technische Wissenschaften (früher Bauingenieurwesen)
Fakultät für Volkswirtschaft und Statistik
Katholisch-Theologische Fakultät
Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Philosophisch-Historische Fakultät
Rechtswissenschaftliche Fakultät
School of Education

In die Aufstellung der Gender-Lehrangebote werden nur solche Lehrveranstaltungen aufgenommen, bei denen Aspekte der Frauen- und Geschlechterforschung bzw. Gender Studies (siehe oben – 1-3) explizit formuliert und erkennbar sind (z.B. im Titel des Moduls, im LV-Titel, in der LV-Beschreibung).