Sigurd Paul Scheichl

em. o. Univ.-Prof. Mag. Dr. Sigurd Paul Scheichl
Institut für Germanistik
Innrain 52
A-6020 Innsbruck

8. Stock, Zi. 40831

Tel. +43 512 507-41383
Fax +43 512 507-41399
Priv. +39 0471 678017
E-Mail: Sigurd.P.Scheichl@uibk.ac.at

Zur Person Trennbalken Lehre Trennbalken  Forschung Trennbalken  Publikationen


Zur Person

  • Geboren 1942.
  • Volksschule und Realgymnasium in Kufstein. Studium (Germanistik, Anglistik) in Innsbruck und Wien.
  • 1962/63 Fulbright-Stipendiat an der University of Kansas, Lawrence, Kansas, USA.
  • Lehramtsprüfung (1966) und Promotion (1973) in Innsbruck.
  • 1965-1967 Studien- und Vertragsassistent am Amerika-Institut der Universität Innsbruck.
  • 1967-71 Lektor an der Universität Bordeaux (heute Bordeaux III).
  • 1971-92 Universitätsassistent am Institut für Germanistik der Universität Innsbruck mit Lehraufträgen für neuere deutsche Literatur sowie für (praktische) Stilistik des Deutschen für Studierende deutscher und nichtdeutscher Muttersprache am Institut für Übersetzer- und Dolmetscherausbildung dieser Universität.
  • 1984 Habilitation (Neuere deutsche Sprache und Literatur). Gastdozenturen in Graz (1986) und Dakar, Senegal (1986), Sokrates-Gastdozenuren in Macerata (2007) und Maribor (2009), sowie Erasmus-Gastdozenturen in Macerata (2007), Maribor (2009), Cagliari (2009), Jassy und Tours (2013)
  • 1992 Berufung zum Professor für Österreichische Literaturgeschichte und Allgemeine Literaturwissenschaft.
    Vielfache Tätigkeit in der akademischen Selbstverwaltung, u.a. 1980-1986 Vorsitzender der Studienkommission Deutsche Philologie. 2005 bis 2009 Vorsitzender der Curriculum-Kommission der Philologisch-kulturwissenschaftlichen Fakultät.
  • 2010 emeritiert.
  • Zahlreiche wissenschaftliche Vorträge, Mitorganisation mehrerer wissenschaftlicher Tagungen.
  • Seit 1974 Vorträge und Seminare, vor allem über Gegenwartsliteratur, in Erwachsenenbildung und Lehrerfortbildung.
  • Leitung von Forschungsprojekten. Mitwirkung an Literatur-Ausstellungen.
  • Von 2004 bis 2012 stellvertretender wissenschaftlicher Leiter des Universitätslehrgangs Master
    of Science (Library and Information Studies)
  • 1978 Mitglied der Grazer Autorenversammlung. 1983 Mitbegründer (und bis 1987 Mitherausgeber) der Literaturzeitschrift “InN”, Innsbruck. 1987-2002 Gesprächsleitung der [literarischen] “Innsbrucker Wochenendgespräche”. Mitglied mehrerer literarischer Juries (u.a. für den Johann Peter Hebel-Preis, Freiburg i.B.). Durch mehrere Jahre Mitglied des Kulturbeirats der Tiroler Landesregierung. Präsident des literarischen Vereins Bücherwürmer in Lana (Südtirol) von 1999 bis 2005 (und bis 2007 Vorstandsmitglied dieses Vereins). Zahlreiche Rezensionen über Gegenwartsliteratur in verschiedenen Zeitungen und Zeitschriften sowie in elektronischen Veröffentlichungen.
  • Langjähriges Vorstandsmitglied, von 2001 bis 2013 stellvertretender Obmann, seit 2013 Obmann des Vereins Forschungs- und Dokumentationsstelle für neuere österreichische Literatur in Wien. Seit 2001 Mitglied des Vorstands des Internationalen Arbeitskreises Hermann Broch. Mitglied der IVG, der Österreichischen Gesellschaft für Germanistik und anderer wissenschaftlicher Vereinigungen.

 

Sigurd Paul Scheichl