Forschungszentrum Bildung - Generation - Lebenslauf

Frische Perspektiven und innovative Forschung für neue Lernwelten in Europa


 

Das 2005 gegründete Forschungszentrum Bildung – Generation – Lebenslauf (FZ BGL) widmet sich kritisch-reflexiv und aktiv handelnd der Schlüsselbedeutung von Bildung und Erziehung in europäischen Wissens- und Zivilgesellschaften. Augenscheinlich gewinnen Bildung und Erziehung neue Dimensionen und eine zunehmende Bedeutung in allen Lebensbereichen, die grundlegende Fragen an die Gestaltung von Lehr- und Lernprozessen sowohl auf der Subjektebene als auch im sozialen Zusammenhang aufwerfen. Die Herausbildung eines offenen Europas sowie die Folgen von Globalisierungsprozessen führen zu einer prinzipiell vergleichend-interkulturellen Orientierung der Aktivitäten und Kooperationen des FZ. Dank einer clusterförmigen, netzwerkbezogenen und in Aufbauschritten angelegten Strategie der Projektentwicklung ist es gelungen, eine positive Forschungsdynamik auf mehreren Ebenen zu etablieren.


Sprecher:
Univ.-Prof. Dr. Alfred Berger