Seminar mit Bachelorarbeit

Termine & Vorträge

Informationen

Verbindliche Vorbesprechung:
Dienstag 2. März 2021, 12:15 Uhr in PR 8/18

Termine: werden in der Vorbesprechung festgelegt

 

Die hier angegeben Themenvorschläge stellen eine Übersicht dar. Themen werden nur verbindlich vegeben, so der Nachweis der Zulassung gegeben ist. Fragen Sie die Betreuer bitte direkt nach weiteren Informationen, falls kein Abstract angegeben ist.

Kontakt Organisation: Norbert Przybilla (Astrophysik) & Anita Reimer (Astroteilchen- und Teilchenphysik)

Co-Lektoren der LV:
Konstanze Zwintz, Markus Holler, Emmerich Kneringer, Ralf Kissmann, Stefan Kimeswenger

Vergeben? Thema Betreuer
ja
Modelling light curves of eclipsing binaries Konstanze Zwintz, Thomas Steindl
ja
Searching for solar like oscillations in new TESS observations with the APOLLO pipeline (Exposé) Konstanze Zwintz
ja
 New TESS observations of pulsating pre-main sequence stars and candidates (Exposé)
Konstanze Zwintz
ja
Combining BRITE-Constellation and TESS data for variable stars (Exposé)
Konstanze Zwintz
nein Phosphorhäufigkeiten in heißen Sternen (Exposé)
Norbert Przybilla
nein tbd Anita Reimer
nein High-Energy Gamma-Rays From the Omega Nebula (more information) Guillem Marti-Devesa
nein Theory and experimental study of quark-antiquark states using open data from the ATLAS experiment at CERN (more information) Emmerich Kneringer
nein Non-linear Fermi Acceleration (more information) Ralf Kissmann
nein Growth of Instabilities in Shear Flows (more information) Ralf Kissmann
ja Cosmic-Ray Diffusion and Streaming Ralf Kissmann
nein Numerical Modelling of Galactic-Cosmic-Ray Transport with a Galactic Wind (more information) Ralf Kissmann
nein Modellierungen von Beobachtungen Planetarischer Nebel (Exposé) Stefan Kimeswenger
nein

Kalibration des ECHELLE Spektrographen an der Sternwarte Technikerstrasse und Anwendung auf die Variabilität des roten Überriesen α Orionis (aka Beteigeuze) während dem tiefen Minimum Jan./Feb. 2020 und der Erholung Winter 2020/21 (Exposé)

Stefan Kimeswenger
nein Tellurische Modellierungen in infraroten Wellenlängen (Exposé) Stefan Kimeswenger
nein Genauigkeit der Tellurische Korrekturen in optischen Wellenlängen bei der Suche nach exo-Planeten (Exposé) Stefan Kimeswenger
nein Simulating and Analysing Variable Gamma-Ray Sources with Open-Source Tools (more information) Sebastian Panny & Markus Holler

Der Hinweis "n.a." (not available) steht für den Fall, dass ein Betreuer bereits durch andere Vergaben ausgelastet ist. Der Hinweis "u.c." bedeutet "under consideration".

Ablauf

Die Arbeit ist schriftlich (jedenfalls in elektronischer Form) beim Leiter/den Leitern des Seminars abzugegeben und im Seminar zu präsentieren.


Beachten Sie in diesem Zusammenhang bitte auch die Zulassungsvorraussetzungen lt. Änderungen zum Curriculmum für das Bachelorstudium Physik vom 2.6.2014:

Voraussetzung für die Anmeldung ist der positive Abschluss von Lehrveranstaltungen im Umfang von 105 ECTS-AP aus den Pflichtmodulen.

 

Einige Durchführungsinformationen (z.B. Formulare) finden Sie auch bei der Fakultäten Servicestelle (Prüfungsreferat)

Der Vortrag wird im Rahmen eines Seminars durchgeführt. Dieses findet jeweils dienstags um 12:15 h im Raum 8/18 statt. Die typische Redezeit ist 30 bis 40 min, anschließend ca. 15 min Diskussion. Die Vorträge sollten wenn möglich in Englisch gehalten werden (einige unserer Mitarbeiter und Teilnehmer im Seminar sind der deutschen Sprache nicht mächtig). Laut Studienplan besteht die Verpflichtung, das Seminar das ganze Semester hindurch zu besuchen (prüfungsimmanente Veranstaltung).
Die Anmeldung erfolgt bei den LV Leitern, welche die Themen besprechen, einteilen und einen Betreuungskontakt herstellen. Neben den oben angegebenen Themen sind auch eigene Themenvorschläge willkommen. Wir werden diese gerne begutachten und etwaige Möglichkeiten der Einbindung bewerten.

Die Arbeit selbst besteht aus einer etwa 30-seitigen Ausarbeitung, welche den Bogen von der "Introduction" über "Main Sections" bis zur "Conclusion" ziehen sollte. Dabei ist die Beschreibung zu einem guten FP1-Protokoll (hier zwei Dokumente (Link 1, Link 2) Kopie von den Seiten des FP1-Praktikums) sicher eine passende Orientierungshilfe. Hinweise zur Gestaltung guter Vorträge: Link 1, Link 2

Nach oben scrollen