Galaxien­entstehung und Entwicklung

Die Forschungsgruppe von Francine Marleau interessiert sich für die Entstehung sowie die Entwicklung von Galaxien. Die Eigenschaften von Galaxien in verschiedenen kosmischen Zeitaltern und unterschiedlichen Umgebungen im Universum werden untersucht um ein vollständiges Bild davon zu bekommen, wie sich Galaxien zusammensetzen und entwickeln. Diese Eigenschaften beinhalten zum Beispiel die Sternentstehung und die Akkretionsaktivitäten von schwarzen Löchern. Letzteres kann dann dafür verwendet werden die Rolle eines zentralen, massiven schwarzen Lochs in der Entstehung und Entwicklung von Galaxien zu verstehen. Dabei verwendet die Forschungsgruppe Bilder sowie spektroskopische Daten, die sowohl von bodengebundenen als auch von Weltraumteleskopen (z.B. ESO-VLT, JCMT, Gemini, CFHT, Spitzer, HST, Planck) über einen großen Wellenlängenbereich aufgenommen werden.

Francine Marleau ist Mitglied in der internationalen Kollaboration MATLAS (Mass Assembly of early-Type GaLAxies with their fine Structures), welche die Massenzusammensetzung von jungen Galaxien sowie den Aufbau ihrer Skalierungsverhältnisse mit optischen Bildern untersucht. Außerdem leitet sie ein Projekt über Zwerggalaxien in Regionen des Unsiverums mit geringen Dichten. Die Forschungsgruppe hat kürzlich Beobachtungszeit mit dem VLT (Very Large Telescope) zugesprochen bekommen. Damit soll eine räumlich aufgelöste Studie von sehr diffusen Galaxien mithilfe von MUSE (Multi Unit Spectroscopic Explorer) durchgeführt werden.

Optische Aufnahme von einer MATLAS Zwerggalaxie (Habas et al. 2019).

VLT-MUSE Spektrum von UDG NGC 1052-DF2
VLT-MUSE Spektrum von UDG NGC 1052-DF2 (Emsellem et al. 2018, Fensch et al. 2018).)

Kontakt

Leitung der Forschungsgruppe
assoz. Prof. Francine Marleau, MSc PhD
Tel. +43 512 507-52019
Francine.Marleau@uibk.ac.at

Sekretariat
Gabriella Hirsch
Tel. +43 512 507-52011
Gabriella.Hirsch@uibk.ac.at

Nach oben scrollen