Weiterführende Links

  

Broschüren, Materialien, Links

AG Study Group (2020):
Allyship in Action - Haltung zeigen gegen Rassismus   

Rosa-Luxemburg-Stiftung, Heinrich-Böll-Stiftung (2017):
"Gender raus!" Zwölf Richtigstellungen zu Antifeminismus und Gender-Kritik   

Evangeline Adler-Klausner, Daniela Jauk, Stefanie Mayer, Elli Scambor (2016):
gleichBERECHTIGTE WISSENSCHAFT. fundiert argumentieren für GENDER STUDIES
   
herausgegeben mit Beteiligung des Büros für Gleichstellung und Gender Studies, Universität Innsbruck

AK ProNa (2015):
"Mein Name ist ___, mein Pronomen ist ___"   
web (Stand: Juli 2017): https://meinnamemeinpronomen.wordpress.com/ 
mail (Stand: Juli 2017): meinnamemeinpronomen@gmail.com 

Arbeitsgemeinschaft trans*emanzipatorische Hochschulpolitik und Deutsche Gesellschaft für Transidentität und
Intersexualität e.V.(2018):
Inter* und Trans* an der Hochschule Informationen zum kompetenten Umgang mit Inter*- und Trans*studierenden für Entscheidungsträger*innen an Hochschulen
Download   

 

Links zum Thema Sprache & Sprachleitfäden


Geschlechterinklusive Sprache

Es existiert ein Nebeneinander von verschiedenen gender-inklusiven Schreibweisen, um binäre und nicht-binäre Personen zu repräsentieren. Dazu gehören der Asterisk (GenderStern, *), der Unterstrich (oder GenderGap, _) oder der Doppelpunkt (:). Jede Variante findet je nach Kontext und Community Fürsprache und Kritik.

Zum Nachlesen genderleicht.de (Journalistinnenbund, Deutschland): https://www.genderleicht.de/genderzeichen/

Barrierefreiheit: Zur Lesbarkeit von * und : mittels Braillezeile und Screenreader hier eine repräsentative Studie: https://www.bfit-bund.de/DE/Publikation/empfehlung-gendergerechte-digital-barrierefreie-sprache-studie-koehler-wahl.html

Vertiefende Informationen finden sich im Nicht-Binär-Wiki: https://nibi.space/start 


 

Hier findet sich eine chronologische Liste mit verschiedenen Leitfäden, die die Entwicklungen im Feld gendergerechte Sprache sowie nicht-diskriminierender Sprachgebrauch widerspiegeln ... 

Gleichbehandlungsanwaltschaft (2021): Geschlechtersensible Sprache - Dialog auf Augenhöhe. Leitfaden
Autor*innen: Boka En, Tobias Humer, Marija Petričević,Tinou Ponzer, Claudia Rauch, Katta Spiel
Download  

Wirtschaftsuniversität Wien (Hg.) (2015): Fair und inklusiv in Sprache und Bild. Ein Leitfaden für die WU.
(Konzeption und Redaktion: Sonja Lydtin, Stabstelle Gender Policy, in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen (AKG) und Christoph Hofbauer)
Download   

Bundesministerium für Bildung und Frauen, Abteilung VI/3 (Hg.) (2015): Geschlechtergerechter Sprachgebrauch. Empfehlungen und Tipps.
Download   

Stabsstelle für Gleichstellung und Gender Studies der Donau-Universität Krems (2015): Leitfaden für geschlechtergerechtes Formulieren. 3., überarbeitete Auflage.
Download   

FH Campus Wien, Gender & Diversity Management (2015): Eine Sprache für alle! Leitfaden für geschlechter- und diversityfairen Sprachgebrauch an der FH Campus Wien. Mit Tipps für Vorträge, die englische Sprache und Bildgestaltung.
(Autorin: Bärbel Traunsteiner; Herausgegeben von: Ulrike Alker, Ursula Weilenmann, Corina Exenberger)
Download   

AG Feministisch Sprachhandeln der Humboldt-Universität zu Berlin (2014/15): Was tun? Sprachhandeln aber wie? W_ortungen statt Tatenlosigkeit! 2. Auflage.
Download   

Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, IFF, ÖH Klagenfurt/Celovec, Zentrum für Frauen und Geschlechterstudien (2014): Geschlechtergerechter Sprachgebrauch – Ein Leitfaden von Studierenden (A3-Plakat). 1. Auflage.
Download   

Land Tirol, Abteilung Juff – Fachbereich Frauen und Gleichstellung (2014): Leitfaden Geschlechtergerechtes Formulieren. 4. Auflage.
Download   

Gleichstellungsbeauftragte der Universität zu Köln (2014): ÜberzeuGENDERe Sprache. Leitfaden für eine geschlechtersensible und inklusive Sprache. 3., überarbeitete und erweiterte Auflage. (Redaktion: Monika Schoop und Maike Hellmig)
Download   

Netzwerk Leichte Sprache (2013): Die Regeln für Leichte Sprache.
Download   

Stadt Wien (2011): Leitfaden für geschlechtergerechtes Formulieren und eine diskriminierungsfreie Bildsprache.
(Text: Daniela Cochlar, Ursula Bauer, Sandra Kodym, Karin Zauner)
Download   

Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz (2010): Leitfaden für diskriminierungsfreie Sprache, Handlungen, Bilddarstellungen. In Bezug auf junge und alte Menschen, Menschen mit Behinderung, Frauen/Männer, Schwule/Lesben/Transgender, Migrant/innen und Menschen mit einer anderen Religionszugehörigkeit/Weltanschauung.
(Autorin: Irmtraud Voglmayr)
Download   

Stabsabteilung für Gleichstellungspolitik, Margit Waid, an der Johannes Kepler Universität Linz (2009): Geschlechtergerecht in Sprache und Bild.
(Für den Inhalt verantwortlich: Maria Buchmayr, Marion Falzeder, Beatrice Holl)
Download   

Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit (2008): Leitfaden für einen nicht-diskriminierenden Sprachgebrauch. In Bezug auf junge und alte Menschen, Menschen mit Behinderung, Frauen/Männer, Schwule/Lesben/Transgender, Migrant/innen und Menschen mit einer anderen religiösen Zugehörigkeit.
(Autorin: Irmtraud Voglmayr)
Download   

Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur (k.A., evtl. 2001): Geschlechtergerechtes Formulieren.
(Autorin: Karin Wetschanow, Redaktion: Doris Guggenberger)
Download  


Videos

Erklärvideos: Gender & Technik
Im Rahmen des H2020-Projekts „Gender Equality in Engineering through Communication and Commitment“  (http://www.geecco-project.eu) haben die Kolleg:innen der Abteilung Genderkompetenz an der Technischen Universität Wien, Erklärvideos zu verschiedenen Themen im Feld Gender und Technik realisiert: Link zu den Videos

 

Einrichtungen an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

Büro für Gleichstellung und Gender Studies an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck 

Forschungsplattform Center Interdisziplinäre Geschlechterforschung Innsbruck (CGI)


Weitere Masterstudien und Studienangebote in Österreich

Interdisziplinäres Masterstudium Gender Studies, Universität Wien (Referat Genderforschung)

Masterstudium Interdisziplinäre Geschlechterstudien, Karl-Franzens-Universität Graz (Koordinationsstelle für Geschlechterforschung, Frauenforschung und Frauenförderung)

Curriculum Gender Studies, Universität Salzburg (gendup - Zentrum für Gender Studies und Frauenförderung)

Erweiterungscurriculum (EC) Gender Studies, Universität Wien (Referat Genderforschung

Erweiterungsstudium Gender Studies, Universitätszentrum für Frauen*- und Geschlechterstudien, Universität Klagenfurt (Universitätszentrum für Frauen*- und Geschlechterstudien)

Walfachstudium Feministische Wissenschaft/Gender Studies, Universität Klagenfurt  (Universitätszentrum für Frauen*- und Geschlechterstudien)

 

Einrichtungen in Innsbruck

aep - Arbeitskreis Emanzipation und Partnerschaft - aep-Frauenbibliothek, aep-Informationen

ArchFem - Interdisziplinäres Archiv für feministische Dokumentation (Homepage derzeit nicht erreichbar, Stand: 07.07.2021)

Autonomes FrauenLesbenZentrum Innsbruck

Verein Netzwerk Geschlechterforschung 

Koordinationsstelle für Gleichstellung, Frauenförderung und Diversität an der Medizinischen Universität Innsbruck

 

Nach oben scrollen