Sie möchten den Newsletter für Studierende des MA Gender, Kultur und Sozialer Wandel erhalten?
Wir nehmen Ihre Mail-Adresse gerne in unseren Verteiler auf 
Ausgeschickt werden aktuelle Informationen rund um das Studium, Veranstaltungshinweise, Einladungen zu Tagungen und Konferenzen, Calls for Papers usw. 

Kontaktformular




 

Liebe Studierende des MA GKSW,

nach einem Jahr Online-Lehre, sind im Wintersemester 2021/22 wieder vermehrt Lehrveranstaltungen in Präsenz geplant. Mit 05. Juli 2021 sind die Umbuchungen von Online- auf Präsenzlehre abgeschlossen; weitere Änderungen sind nicht geplant.

Die Onlineanmeldung für die Lehrveranstaltungen beginnt am 01. September 2021 und endet für SEMINARE am 21. September 2021.

Mit herzlichem Gruß, die Studienkoordination

 


Curriculumänderung: Wahlmodul 6

mit 01. Oktober 2021 gilt ein geändertes Curriculum. Die Änderungen betreffen das Wahlmodul 6:

  • An die Stelle des SE Moraltheologie: Gender-Moral  (3 ECTS-AP) tritt die VU Ausgewählte Themen der Moraltheologie (4 ECTS-AP).
  • An die Stelle der VO Religionsgeschichte (3 ECTS-AP) tritt die VO Religionen der Welt (2 ECTS-AP).

Mehr Information ist hier zu finden. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an gender-studies@uibk.ac.at 

 


Haltung zeigen gegen Rassismus: Broschüre "Allyship in Action"

allyship-in-action_titelseite

Diese Broschüre entstand durch drei Teilnehmende der AG Study Group 2020 zum Thema Identitätspolitiken. Sie behandelt Möglichkeiten von Allyship (Verbündetenschaft) in einem von Rassismen geprägtem System. Die Ressourcensammlung regt vor dem Hintergrund der Black Lives Matter Bewegungen zur Selbstreflexion an und stellt Handlungsmöglichkeiten vor. Zudem findet ihr eine Übersicht zu rassismuskritischen Organisationen und Anlaufstellen.

Hier die Broschüre zum Download   

Rückmeldungen und Kritik, Kontakt: allyship_in_action@riseup.net

Die AG Study Group ist eine Initiative von Studierenden des MA Gender, Kultur und Sozialer Wandel an der Universität Innsbruck: Studierende bestimmen 1-mal im Jahr eine Lehrveranstaltung selbst vom Thema über die Lehrenden bis hin zur Umsetzung. Mehr Information

Der Druck dieser Borschüre wurde gefördert vom Vizerektorat für Forschung und dem Arbeitskreis für Gleichbehandlungfragen.

Wenn du die Broschüre selbst ausdrucken möchtest, findest du hier die Druckversion    sowie die Anleitung zum Ausdrucken   .

 

fight-the-cistem-faust-01
Booklet und Postkarten AG Study Group

Die AG Study Group ist eine Initiative von Studierenden des MA Gender, Kultur und Sozialer Wandel an der Universität Innsbruck. Mehr Information zur AG Study Group ist hier zu finden

Im Sommersemester 2018 fand die dritte von Studierenden organisierte Lehrveranstaltung mit dem Titel „Trans Studies: Einführung in historische, sprachliche und aktivistische Aspekte einer jungen, kritischen Forschungsrichtung“ statt. Das Resultat der Lehrveranstaltung ist ein Booklet sowie zwei verschiedene Postkarten.

Hier gibt's das Booklet zum Download   

Postkarten (fight the cistem und smash sex-gender normativity) und Booklet können bestellt werden: gender-studies@uibk.ac.at 

Das Booklet wurde gefördert vom Büro für Gleichstellung und Gender Studies sowie vom Vizerektorat für Forschung.

Der Druck der Postkarten wurde ermöglicht durch die Interfakultäre Forschungsplattform Geschlechterforschung. 

Mehr Information zur AG Study Group


titelbild_broschuere
gleichBERECHTIGTE WISSENSCHAFT
fundiert argumentieren für GENDER STUDIES

Evangeline Adler-Klausner, Daniela Jauk, Stefanie Mayer, Elli Scambor

herausgegeben mit Beteiligung des Büros für Gleichstellung und Gender Studies

"Gender", ein bis dahin vor allem unter Expert_innen verwendeter Begriff, wurde in den letzten Jahren zum politischen Kampfbegriff fundamental-christlicher, konservativ-traditioneller sowie rechtsextremer und -populistischer Bewegungen. 
Unter diesem Label verbinden sich Homophobie und Antifeminismus mit patriarchal-konservativen Werten und rechtsextremen bevölkerungspolitischen Vorstellungen. Ins Kreuzfeuer geraten dabei nicht zuletzt die akademischen Gender Studies: autoritär wären sie, unwissenschaftlich und dabei auch noch teuer - so lauten einige der häufig geäußerten Vorwürfe.
Mit dieser Broschüre wollen wir Studierenden und allen im Feld Tätigen eine Handreichung bieten, um (wünschenswerte) Neugier und (legitime) Kritik von Diffamierung zu unterscheiden und Angriffen wirksam(er) begegnen zu können.

Hier die Broschüre zum Download

 


Veranstaltungsarchiv: Vergangene Veranstaltungen zum Nachlesen

Einen Überblick über bereits durchgeführte Veranstaltungen des Büros für Gleichstellung und Gender Studies, Bereich Gender Studies finden Sie hier: Veranstaltungsarchiv

 

bild_symbol_rot

Nach oben scrollen