Spezialisierung Inklusive Pädagogik – Fokus Behinderung (LA-BA)

  • Studieninfo zum Lehramtsstudium Sekundarstufe (Allgemeinbildung) mit der Spezialisierung Inklusive Pädagogik (Fokus Behinderung)
  • Studienverlauf Bachelorstudium Inklusive Pädagogik
  • Studien- und Prüfungsordnung zum Bachelorstudium Inklusive Pädagogik (Abschnitt 25)

Lehramtsstudium Sekundarstufe

Das Bachelor- und Masterstudium Lehramt Sekundarstufe mit der Spezialisierung Inklusive Pädagogik und einem Unterrichtsfach bildet zur Lehrerin/zum Lehrer an allen Schulen mit Sekundarstufe aus. Der erfolgreiche Abschluss qualifiziert sowohl für das Unterrichten in inklusiven Schulen und Klassen als auch an Sonderschulen. Die Studierenden eignen sich dazu fachliche, fachdidaktische und allgemeine bildungs- und erziehungswissenschaftliche Kenntnisse an. Der Fokus der Spezialisierung Inklusive Pädagogik liegt auf der Inklusion von Schülerinnen und Schülern mit Behinderung.

Dauer: 8 Semester – Bachelor + 4 Semester – Master

Spezialisierung Inklusive Pädagogik

Inklusive Pädagogik begreift die Verschiedenheit und Vielfalt von Schülerinnen und Schülern – z.B. im Hinblick auf deren soziale und kulturelle Herkunft, Geschlecht und sexuelle Orientierung, Behinderung und Begabung – sowohl als besondere Herausforderung, als auch als Bereicherung und Chance für eine Weiterentwicklung von Schule und Unterricht. Sie ist eine relativ junge Querschnittdisziplin, die aufgrund der Komplexität ihres Gegenstandsbereichs in hohem Maße durch interdisziplinäre Zusammenarbeit, fachübergreifende Forschungsfragen und methodische Zugänge geprägt ist.

Berufsfeld

Das Studium bietet wissenschaftliche und professionsorientierte Grundlagen für Lehrerinnen und Lehrer, die dabei unterstützen sollen, Barrieren, soziale Ausgrenzung und Diskriminierung aufzuheben und eine gleichberechtigte Teilhabe aller Schülerinnen und Schüler an Bildung und Erziehung zu ermöglichen. Neben der Lehre im gewählten Unterrichtsfach liegen Schwerpunkte auf organisatorischen Aspekten der inklusiven Schulentwicklung, der Gestaltung inklusiver Lernumgebungen, sowie der pädagogischen Beratung, Begleitung und Unterstützung von Kolleginnen und Kollegen, Kindern, Jugendlichen und deren Eltern.

Inhalte & Module des Bachelorstudiums (Umfang: 100 ECTS)

1. Theoretische Grundlagen inklusiver Pädagogik
2. Jugend, Diversität und inklusive Schulkultur
3. Unterricht und Didaktik
4. Schulentwicklung, Kooperation und professionelles Selbstverständnis
5. Lernentwicklung, Diagnostik und Beratung
6. Gleichheit und Differenz in Bildungsprozessen (Behinderung, Migration, Geschlecht)
7. Berufsorientierung, Berufsvorbereitung, Berufswahl
8. Fachpraktikum
9. Inklusive Pädagogik und deren Forschungsfelder
10. Bachelorarbeit

Voraussetzungsketten (aktualisiert 9/2018)

Um eine Studierbarkeit der Spezialisierung Inklusive Pädagogik zu gewährleisten, wurden im September 2018 gegenüber der ursprünglichen Fassung des Curriculums die Voraussetzungsketten zwischen den einzelnen Modulen geändert. Die folgende Übersicht beschreibt die aktuell gültigen Voraussetzungsketten:

Modul 1 bis 4: Keine Voraussetzungen

Modul 5: Modul 1 + 2

Modul 6: Keine Voraussetzungen

Modul 7: Modul 1 + 2 + 4

Modul 8: Modul 1 + 2 + 3 + 4

Modul 9: keine Voraussetzungen

Modul 10: Modul 9

KooperationspartnerInnen

Die Spezialisierung Inklusive Pädagogik wird im Verbund LehrerInnenbildung West von der Universität Innsbruck, der Pädagogischen Hochschule Tirol und der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule Edith Stein angeboten. Die KPH Edith Stein koordiniert innerhalb des Lehramtsstudiums Sekundarstufe Allgemeinbildung die Spezialisierung "Inklusive Pädagogik".

Kontakt

Mailingliste zum Austausch zwischen Studierenden und dem Arbeitsbereich "Inklusive Pädagogik" am ILS:

https://lists.uibk.ac.at/sympa/info/ils-inklusion

Leitung des Arbeitsbereichs "Inklusive Pädagogik" am ILS: Univ.-Prof. Dr. Thomas Hoffmann.

Nach oben scrollen