Deutsche Wortbildung: Substantivkomposita und Adjektivkomposita

Komposita und kompositionsähnliche Strukturen der deutschen Gegenwartssprache: Substantivkomposita 1; Adjektivkomposita und Partizipialbildungen 2

Ziel des Wortbildungsprojektes war es, das System der Wortzusammensetzung im Deutschen nach inhaltlichen und formalen Gesichtspunkten so gründlich, so ausführlich und lückenlos wie möglich zu analysieren und darzustellen und die Vielfalt, die die deutsche Sprache in der Wortkomposition zeigt, sachgerecht zu ermitteln. Die Grundlage der Analyse war ein besonders großes (nicht-EDV-gestütztes) Materialkorpus: Im Projekt wurden 62 000 verschiedene Substantivkomposita, 6500 Adjektivkomposita und 6000 Partizipialbildungen nach inhaltlichen und formalen Kriterien beschrieben: Folgende Aspekte wurden vor allem berücksichtigt:

  • Morphologie
  • Semantik der Komposita (Funktionsklassen, Polysemie...)
  • Systematisches Zusammenspiel von Komposita und anderen Wortbildungsarten bzw. syntaktischen Strukturen
  • Bezeichnungsklassen der Konstituenten
  • Reihenhaftigkeit der Konstitutenten
  • Nichtusualität
  • Komposita und Texte

Lorelies.Ortner@uibk.ac.at

Hanspeter.Ortner@uibk.ac.at

Maria.Puempel-Mader@uibk.ac.at

Maria Pümpel-Mader