Microsoft Exchange Server

 

 


Allgemeines

Mit dem Exchange-Server stellt der Zentrale Informatikdienst (ZID) der Universität Innsbruck ein umfangreiches Kommunikationstool zur Verfügung. Exchange unterstützt zahlreiche Aktivitäten im Bereich der Zusammenarbeit; hierzu gehören Zeitplanungsfunktionen für Gruppen, Diskussionsgruppen und Teamordner. Mit integrierten Funktionen zum Indizieren und Suchen nach Inhalten können die Benutzer Daten problemlos und schnell suchen und gemeinsam nutzen.

In Verbindung mit der Clientsoftware Outlook stellt Exchange eine sehr einfach zu verwaltende Plattform zur Verfügung, die Mitarbeiter und Wissen verbindet.

Mit Einführung von Exchange 2010 wird Outlook in der Version 2003 nicht mehr unterstützt. Empfohlen wird die Verwendung von Outlook 2010.

 

Wie kommen Sie zu diesem Dienst?

Der Dienst wird bei der Beantragung der Benutzungsbewilligung für Universitätsbedienstete als Basisdienst automatisch eingerichtet.

  

Outlook Web App (OWA)

Outlook Web App (OWA) ermöglicht die Verwaltung von Terminen, Aufgaben, Kontakten und E-Mails mittels Web-Browser. Volle Funktionalität können Sie mit folgenden Browsern nutzen: Internet Explorer, Firefox, Safari und Chrome

 

 

Bei weiteren Problemen und Fragen zu Exchange und Outlook steht Ihnen der Vor-Ort-Service des ZID zur Seite.