WLAN-Zugang an der Universität Innsbruck über UIBK und eduroam

Konfiguration des WLAN-Netzwerks UIBK

Für Angehörige der Universität Innsbruck (Bedienstete und Studierende) empfehlen wir an der Uni die Verwendung des Netzwerks UIBK.

Zusätzlich bietet Ihnen eduroam die Möglichkeit Ihre Uni-Benutzerkennung auch bei Partneruniversitäten für den WLAN-Zugang zu nutzen.

Konfiguration des WLAN-Netzwerks eduroam

Für die Anmeldung bei eduroam muss an die Benutzerkennung der Zusatz (Realm) @uibk.ac.at (Beispiel: csax1234@uibk.ac.at oder c1234567@uibk.ac.at) angehängt werden, sonst kommt die Verbindung nicht zustande.

Ebenso können Gäste ihre Heimat-Identität bei uns nutzen, sofern ihre Bildungseinrichtung an eduroam teilnimmt. Verwenden Sie dazu bitte die eduroam-Installationsanleitung Ihrer Heimat-Universität oder Institution.

Wichtige Hinweise für alle Zugänge:
  • Sollten Sie Ihr Passwort länger als zwei Jahre nicht geändert haben, müssen Sie es für die WLAN-Nutzung ändern oder synchronisieren!
  • Am 7.10.2020 wurde das Zertifikat für die WLAN Validierung erneuert.
    Apple IOS und MacOSX Geräte fordern Sie auf das neue netauth Zertifikat zu bestätigen.
    Windows und Android akzeptieren die Änderung ohne Benutzerinteraktion.
Private Access-Points und Hotspots:

Der Anschluss eines Access-Points an das Datennetz der Universität Innsbruck ist eine infrastrukturelle Änderung des Datennetzes und darf nur durch den ZID erfolgen.

Das Aufstellen und Betreiben von privaten Access-Points bzw. Hotspots ist an der Universität Innsbruck nicht gestattet.

Der ZID ist für die Bereitstellung einer funktionsfähigen, sicheren und stabilen WLAN-Infrastruktur zuständig.

  • Private Access-Points und Hotspots schränken die Frequenzbereiche ein bzw. stören den Betrieb der bestehenden WLAN-Infrastruktur.
  • Der ZID betreibt eine professionelle WLAN-Lösung, um die verschiedenen Arten von mobilen Endgeräten bestmöglich zu unterstützen.
  • Die bestehenden Access-Points werden durch den ZID zentral konfiguriert und überwacht, um die Betriebssicherheit des Datennetzes zu gewährleisten.

Falls in einem bestimmten Bereich der Universität Innsbruck keine WLAN-Versorgung besteht, nehmen Sie bitte Kontakt mit dem ZID auf. Das WLAN-Versorgungsgebiet wird auf der Basis Ihrer Bedürfnisse laufend erweitert.


Nach oben scrollen