WLAN-Zugang an der Universität Innsbruck über UIBK und eduroam

Konfiguration des WLAN-Netzwerks UIBK

Für Angehörige der Universität Innsbruck (Bedienstete und Studierende) empfehlen wir die Verwendung des Netzwerks UIBK.

Zusätzlich bietet Ihnen eduroam die Möglichkeit Ihre Uni-Benutzerkennung auch bei Partneruniversitäten für den WLAN-Zugang zu nutzen.

Konfiguration des WLAN-Netzwerks eduroam

Für die Anmeldung bei eduroam muss an die Benutzerkennung der Realm @uibk.ac.at (Beispiel: cxxxx@uibk.ac.at) angehängt werden, sonst kommt die Verbindung nicht zustande.

Ebenso können Gäste ihre Heimat-Identität bei uns nutzen, sofern ihre Bildungseinrichtung an eduroam teilnimmt. Verwenden Sie dazu bitte die eduroam-Installationsanleitung Ihrer Heimat-Universität oder Institution.

 

Wichtige Hinweise für alle Zugänge:
Private Access-Points und Hotspots:

Der Anschluss eines Access-Points an das Datennetz der Universität Innsbruck ist eine infrastrukturelle Änderung des Datennetzes und darf nur durch den ZID erfolgen.

Das Aufstellen und Betreiben von privaten Access-Points bzw. Hotspots ist an der Universität Innsbruck nicht gestattet.

Der ZID ist für die Bereitstellung einer funktionsfähigen, sicheren und stabilen WLAN-Infrastruktur zuständig.

  • Private Access-Points und Hotspots schränken die Frequenzbereiche ein bzw. stören den Betrieb der bestehenden WLAN-Infrastruktur.
  • Der ZID betreibt eine professionelle WLAN-Lösung, um die verschiedenen Arten von mobilen Endgeräten bestmöglich zu unterstützen.
  • Die bestehenden Access-Points werden durch den ZID zentral konfiguriert und überwacht, um die Betriebssicherheit des Datennetzes zu gewährleisten.

Falls in einem bestimmten Bereich der Universität Innsbruck keine WLAN-Versorgung besteht, nehmen Sie bitte Kontakt mit dem ZID auf. Das WLAN-Versorgungsgebiet wird auf der Basis Ihrer Bedürfnisse laufend erweitert.