Mail FAQ - Fragen und Antworten zu den Mailservern der Universität Innsbruck

Inhalt


Allgemeine Informationen

Welche Vorteile bietet die Mailsysteme des ZID?

Der große Vorteil der Mailsysteme des ZID ist deren große Flexibilität. Sie können auf Ihre Maildaten aus dem ganzen Internet mit einer Vielfalt von Mailprogrammen oder ganz einfach über Web-Mail zugreifen.

Siehe dazu auch Zugangsempfehlung aus Anwendersicht in diesem Dokument.

Welche Vorteile bietet die Verwendung von IMAP?

Durch die Verwendung des InternetMessageAccessProtocols (IMAP) und dazu passender Programme bleiben Ihre Nachrichten und alle daran vorgenommenen Änderungen auf unseren zentralen Mailservern gespeichert. Wir kümmern uns um einen stabilen Betrieb des Servers, Datensicherung, Virenschutz und vieles mehr.
Weitere Informationen zum Vergleich IMAP versus dem früher verwendeten POP3-Protokoll finden Sie unter http://www.uibk.ac.at/zid/systeme/mail/imappop.html.

Eingehende Nachrichten werden am Mailserver abgelegt und Ihre Mailordner befinden sich bei Verwendung von IMAP auf den Servern.

Was ist nun Ihr Mailserver?

EXCHANGE und MAIL sind den einzelnen Benutzerkreisen folgendermaßen zugeordnet:

exchange.uibk.ac.at
Mailserver für Instituts-Accounts
(also Benutzerkennungen, die nicht mit "cs" beginnen)
mail.uibk.ac.at Mailserver für Studierende
(also Benutzerkennungen, die mit "cs" beginnen)
Was ist nun Ihr Postausgangsserver (SMTP)?

Der Server, über den Sie Ihre Nachrichten verschicken (SMTP-Server, Server für ausgehende Post), ist für alle Benutzer gleich.

smtp.uibk.ac.at Für alle outgoing mails, d.h. über diesen Server werden Ihre Nachrichten in die weite Welt verschickt.

 

Vorsicht: Falls Sie für den Internetzugang nicht die Universität als Provider verwenden, verwenden Sie bitte authenticated smtp.

Welches Passwort gilt am Mailserver?

Der Mailserver verwendet das Basisvalidierungs-Passwort. Dieses Passwort gilt ebenso für den Zugang über für Web-Mail. Es wird beispielsweise auch für die Dienste VPN- und Modem-Zugang, plug-INN, XIMS, eCampus, LFU-Intranet (für MitarbeiterInnen), den Host info-admin (Homepage) und die LV-/Kursanmeldung verwendet. Eine vollständige Auflistung aller betroffenen Dienste finden Sie hier.

Siehe dazu auch unsere Fragen und Antworten zum Passwort im ZID-Web.

Wie kann ich das Passwort am Mailserver ändern?

Das Basisvalidierungs-Passwort können Sie über ein Web-Formular komfortabel ändern.

Siehe dazu auch unsere Fragen und Antworten zum Passwort im ZID-Web.


Zugang zum Mailsystem

Zugangsempfehlung aus Anwendersicht
  • Sie besitzen einen eigenen internetfähigen Rechner und wollen E-Mail an verschiedenen Orten / Rechnern bearbeiten

    Dann sollten Sie ein IMAP-fähiges Mailprogramm verwenden.

    Wir empfehlen die Verwendung von Mozilla Thunderbird, da wir das Programm für einen guten Mail-Klienten halten und damit die meiste Erfahrung haben. Thunderbird ist standardmäßig bereits auf allen nach dem UNI-PC-Konzept aufgesetzten Rechnern installiert und bereits vorkonfiguriert.

  • Sie stehen vor einem beliebigen (fremden) internetfähigen Rechner

    Bitte konfigurieren Sie kein Mailprogramm, sondern verwenden Sie - schnell und einfach - unser Web-Mail.

Zugangsempfehlung aus technischer Sicht

Mailprogramm mit IMAP-Funktion

Diese Variante wird von uns empfohlen.
An Uni-PCs steht Ihnen das Programm Thunderbird zur Verfügung.

Mailprogramm mit POP-Funktion

Unser Mailserver funktioniert ebenso mit allen bekannten POP3-Programmen wie PMail, Eudora etc.
Wir raten davon jedoch ab, weil Ihre Nachrichten ansonsten bei uns am Mailserver gelöscht werden und auch im Web-Mail nicht mehr verfügbar sind.
Web-Mail Der Zugriff auf ihre Nachrichten erfolgt hier über einen beliebigen Internet-Browser (Mozilla Firefox, Google Chrome, Internet Explorer, Opera ...) ganz einfach aus dem ganzen Internet.
Dazu müssen Sie am fremden PC keine zusätzliche Mail-Software installieren bzw. konfigurieren!
Welche E-Mail-Klienten werden vom Zentralen Informatikdienst unterstützt?

Prinzipiell können Sie mit dem Mailserver jeden POP3- bzw. IMAP-fähigen Mailklienten verwenden.
Der Zentrale Informatikdienst unterstützt folgende Programme:

Thunderbird

Das Programm ist einer der besten und stabilsten E-Mail-Klienten. Weiters haben wir damit die meiste Erfahrung haben.
Auf Uni-PCs wird die erste Konfiguration für Sie automatisch vorgenommen. Sie müssen lediglich bei der ersten Verbindung mit dem Mailserver Ihr Mailserverpasswort einmal eingeben.
Alle Benutzer zu Hause und all jene die keinen "Uni-PC" verwenden, lesen bitte unsere Thunderbird-Konfigurationsanleitung.
Windows Mail  

Verfügbarer Plattenplatz

Wie groß ist Ihre Quota?

Da jeder Plattenplatz leider endlich ist, können wir jedem Benutzer nur eine gewisse Menge an Plattenplatz auf unserem Mailserver zur Verfügung stellen. Diese Limitierung wird Disk-Quota oder kurz Quota genannt.

Standardmäßig beträgt die Quota 500 MB für Studierende und 3 GB für Institutsangehörige (Exchange)

Erweiterte Funktionen

Automatische Mailweiterleitung

Siehe Automatische Mailweiterleitung im ZID-Web.

Automatische Urlaubsantwort

Siehe Automatische Urlaubsantwort mit Vacation im ZID-Web.

Verschlüsselte Kommunikation mit dem Mailserver - SSL

SSL ermöglicht eine verschlüsselte IP-Kommunikation zwischen Ihrem Mailprogramm und unserem Mailserver.
Weitere Informationen zum verschlüsselten Zugang bzw. SSL finden Sie hier.

Weiters unterstützen wir Verschlüsselung beim Zugang über unser Web-Mail-Gateway (HTTPS).

Zur Klarstellung:
Es wird lediglich die Kommunikation zwischen dem verwendeten PC und dem Mailserver bei der Bearbeitung der Nachrichten z.B. vor Mitlauschangriffen geschützt.
Die E-Mail-Nachrichten selbst werden unverschlüsselt abgelegt bzw. weiterversendet.