Zurück

Informationen zum Studium und darüber hinaus
Newsletter 40, 20. Februar 2018

Alle Links öffnen im selben Fenster

 

Liebe Studierende des Masterstudiums,
liebe Interessierte,

wir hoffen, Sie verbringen gute Tage in der vorlesungsfreien Zeit! Für den aktuellen Newsletter haben wir Einiges an interessanten Veranstaltungen und Hinweisen zusammengetragen. Vielleicht ist das eine oder andere für Sie dabei.

Unser besonderer Hinweis gilt diesmal – ganz studienbezogen – der Lehrveranstaltungsanmeldung für das Sommersemester 2018. Die Anmeldefenster für Seminar sind noch bis MORGEN, 21. Februar 2018 geöffnet. Bitte, denken Sie daran, sich anzumelden.

Für Fragen und Anregungen sind wir unter gender-studies@uibk.ac.at erreichbar.
Interessante Beiträge (Links, Veranstaltungen usw.) nehmen wir gerne in unseren Newsletter auf.

Auf unserer Homepage sind relevante Informationen zum Masterstudium zu finden: http://www.uibk.ac.at/ma-gender/

 


Einführung in die Trans Studies
Empfehlung für das Wahlmodul 9

Im Rahmen des Wahlmodul 9 können Lehrveranstaltungen aus dem Angebot der Master- und Diplomstudien der Universität Innsbruck frei gewählt werden. Unsere Besondere Empfehlung im Sommersemester 2018:

800704 AG Study Group: Trans Studies - Einführung in historische, sprachliche und aktivistische Aspekte einer jungen, kritischen Forschungsrichtung (2,5 ECTS)

Information: https://lfuonline.uibk.ac.at/public/lfuonline_lv.details?sem_id_in=18S&lvnr_id_in=800704 

 


Frauenvolksbegehren – Unterstützung jetzt!
Schon unterschrieben? Sei dabei …

Seit dem 12. Februar bis zum 13. März läuft die Einschreibefrist für das Frauenvolksbegehren. Der erste große Schritt – 8.401 Unterstützungserklärungen – ist österreichweit schon geschafft!

Aber es geht weiter … im 2. Schritt, dem eigentlichen Volksbegehren, müssen mindestens 100.000 Stimmen gesammelt werden, damit sich der Nationalrat mit dem Volksbegehren beschäftigt.
Alle jetzt schon abgegebenen Stimmen verringern das Gesamtziel von 100.000. Unterschreiben macht also weiterhin Sinn. Sei dabei mit deiner Stimme beim Frauenvolksbegehren 2018!

Alle Informationen zum Frauenvolksbegehren sind hier zu finden: https://frauenvolksbegehren.at/ 

 


Praktikum – Wahlmodul 8
Forschungsplattform Geschlechterforschung

Bei der Interfakultären Forschungsplattform Geschlechterforschung ist eine Praktikumstelle frei! Interessierte können sich gern bei Marion Jarosch melden: gender-research@uibk.ac.at 



Wirtschaftspolitik auf wessen Kosten?
Feministische Perspektiven zu Ökonomie

Zeit: HEUTE Dienstag, 20. Februar 2018, 19:30 Uhr
Ort: AEP-Frauenbibliothek, Schöpfstraße 19, Innsbruck

Referentinnen: Käthe Knittler und Birge Krondorfer
Moderation: Lisa Gensluckner

Auf den Universitäten marginalisiert, in Politik und Wirtschaft unerhört, arbeiten feministische Ökonominnen an der Kritik eines Systems, das die Lebensbedingungen von vielen Frauen erschwert und ihre Tätigkeiten ökonomisch und symbolisch unterbewertet. Feministische Ökonomie deckt die blinden Flecken einer patriarchalen Mainstreamökonomie auf und beschäftigt sich u.a. mit dem Konzept des homo oeconomicus, der Verteilung von bezahlter und unbezahlter Arbeit, mit Care-Arbeit oder Gender Budgeting. Feministische Ökonomie reflektiert aber auch Widerstandsstrategien, Alternativen und Utopien.

Eine Veranstaltung von: AEP – Arbeitskreis Emanzipation und Partnerschaft



Einladung zum Diskussionsabend:
Frausein mit der neuen Landesregierung

Zeit: Mittwoch, 21. Februar 2018, 19:00 Uhr
Ort: Treibhaus, Angerzellgasse 8, Innsbruck

Die Frauenvernetzungsgruppe für Begegnung und Austausch ist ein tirolweit breiter Zusammenschluss von Frauenorganisationen, Initiativen und Einzelpersonen. Anlässlich der Landtagswahlen haben wir VertreterInnen aller politischen Parteien und wahlwerbenden Gruppen zu einem Diskussionsabend eingeladen. Im Zentrum steht die Frage: Welche frauenpolitischen Akzente setzen die jeweiligen politischen Parteien und wahlwerbenden Gruppierungen?

Es diskutieren:
Elisabeth Pfurtscheller (ÖVP), Ingrid Felipe (DIE GRÜNEN), Elisabeth Fleischanderl (SPÖ), Evelyn Achhorner (FPÖ), Isabella Gruber (LISTE FRITZ), Christine Kittinger (NEOS), Andrea Krumschnabel (FAMILY), Maria Zwölfer (IMPULS).

Moderation: Derya Nonnato (Frauenvernetzungsgruppe für Begegnung und Austausch) und Elisabeth Grabner-Niel (Frauen*Volksbegehren)

Eine Veranstaltung der Frauenvernetzungsgruppe für Begegnung und Austausch. Mehr Information: http://aep.at/frauenvernetzung/ 



Buchpräsentation „LESBEN RAUS!“

Zeit: Samstag, 24. Februar 2018, 19:00-22:00 Uhr
Ort: Autonomes FrauenLesbenZentrum (Liebeneggstraße 15, 6020 IBK)

Mehr Information: http://www.frauenlesbenzentrum.at/index.php?post=blesben-rausl-n-buchprasentation

Eine Veranstaltung des Autonomen FrauenLesbenZentrum Innsbruck



Buchpräsentation und Lesung
Marie Jahoda: Lebensgeschichtliche Protokolle der arbeitenden Klassen 1850-1930

Zeit: Mittwoch, 14. März 2018, 17:00 Uhr
Kaiser-Leopold-Saal, Karl-Rahner-Platz 3, Universität Innsbruck

Mehr Information: https://www.uibk.ac.at/events/2018/03/14/buchpraesentation-und-lesung 



PEACE PLEASE! Ein Bertha von Suttner Journal
Ein Theaterabend zum Internationalen Weltfrauentag 2018

Zeit: Dienstag, 20. März 2018, 19:00 Uhr
Ort: Aula der Universität Innsbruck, Christoph-Probst-Platz, 1. Stock, Innsbruck

Mehr Information: https://www.uibk.ac.at/leopoldine/gender-studies/int_weltfrauentag_2018.html



Diskussionsabend: Bedrohliche Körper und Bedürfnisse
Zur Sterilisation von Mädchen und jungen Frauen mit Behinderungen in der österreichischen Nachkriegsgeschichte

Zeit: Mittwoch, 21. März 2018, 19:00 Uhr
Ort: Universität Innsbruck, SoWi, Seminarraum 1, Universitätsstraße 15, Innsbruck

Mehr Information: https://www.uibk.ac.at/events/2018/03/21/bedrohliche-koerper-und-beduerfnisse



Literaturpreis 2018 der Universität Innsbruck

Die Universität Innsbruck schreibt hiermit den von der H. und K. Zuegg-Stiftung gesponserten Literaturpreis 2018 aus. Prämiert werden die unpublizierten Arbeiten junger Autorinnen und Autoren (bis 40 Jahre) in der Kategorie Prosa. Das Preisgeld beträgt EUR 4.000,--.

Bewerbungen sind mit einem ausführlichen Lebenslauf, einer Kurzbeschreibung des Projekts und einer Leseprobe im Umfang von maximal 30 Seiten unter dem Stichwort „Literaturpreis der Universität Innsbruck“ bis spätestens Mittwoch, den 25. April 2018 (Einlangen hier) als pdf-Datei per E-Mail an das Vizerektorat für Forschung unter: forschung@uibk.ac.at zu senden.

Mehr Information: https://www.uibk.ac.at/ffq/forschungsfoerderung/2018/literaturpreis/ausschreibung.html




Das könnte Sie evtl. auch interessieren?
Sagen Sie uns doch, was Sie interessiert! Wir freuen uns über Links und Hinweise. Einfach an gender-studies@uibk.ac.at

 



Sie sind Mitglied der Mailing-Liste für Studierende des Interfakultären Masterstudiums Gender, Kultur und Sozialer Wandel. Falls Sie keine Zusendungen wünschen, schicken Sie bitte eine Mail an gender-studies@uibk.ac.at, Betreff: Abmeldung Liste ma-gender