Impulstage für VWAs und Diplomarbeiten 2021 26.05.2021 - 30.06.2021

In Zusammenarbeit mit


KlasseForschung

Logo Bildungsdirektion Tirol

Save the date!

Kick-Off:
26.05.2021

Workshops:
ab 26.05.2021
bis 30.06.2021
(Details siehe Workshop Programm)

Du bist auf der Suche nach einem spannenden Thema für deine Vorwissenschaftliche Arbeit oder Diplomarbeit? Bei den Impulstagen für VWAs und Diplomarbeiten präsentieren Forscher und Forscherinnen aus Tirol ihre Arbeitsgebiete und geben in online-Workshops Anregungen für die Themenfindung und die Möglichkeit zu einem kreativen Austausch.

Die Teilnahme an den Workshops ist kostenlos und ohne vorherige Anmeldung möglich. Bei Teilnahme einer gesamten Klasse bitten wir um Kontaktaufnahme durch die Lehrperson unter events-informatik@uibk.ac.at  


VWA Impulstage Kick-Off 26. Mai 2021, Beginn 15:00 Uhr

Beim Eröffnungsworkshop bekommst du im ersten Teil einen kurzen Einblick über das Programm der VWA Impulstage und auch schon die ersten Hilfestellungen bei der VWA Themenfindung und Literaturrecherche. Im zweiten Teil werden bereits die ersten Kurzworkshops angeboten. mehr

  • Begrüßung der TeilnehmerInnen durch Univ.-Prof. Ruth Breu (IFI), Dr. Elisabeth Lukasser-Vogl (klasse!forschung)
  • Wie finde ich ein für mich passendes VWA Thema?
  • Wie suche ich die richtige Literatur für mein Thema?
  • 15:30 - 16:45 Workshops mit Forschenden zu den Themen:

- Sicherheit im Netz (Clemens Sauerwein, Institut für Informatik)

- Wie suche ich die richtige Literatur für mein Thema? (Monika Mayer, Zentrum für Informationskompetenz ULB)

- Zukunft Tourismus in Tirol (Mike Peters, Institut für Strategisches Management, Marketing und Tourismus)

- Wie man mit 3D Biodruckern lebendes Gewebe baut (Michael Außerlechner, Medizinische Universität Innsbruck)

Link zur Veranstaltung


Workshops

Die Liste der Workshops wird laufend aktualisiert und ergänzt!

WANN

WAS

WO

26.05.2021
15:35 - 16:05

Sicherheit im Netz (Clemens Sauerwein, Institut für Informatik) mehr

Abstrakt folgt


26.05.2021
15:35 - 16:05

Zukunft Tourismus in Tirol (Mike Peters, Institut für Strategisches Management, Marketing und Tourismus) mehr

Abstrakt folgt


26.05.2021
16:15 - 16:45

Wie man mit 3D Biodruckern lebendes Gewebe baut (Michael Außerlechner, Medizinische Universität Innsbruck) mehr

Das 3D Biodruck Labor der Medizinischen Universität Innsbruck ist das einzige Forschungslabor in ganz Österreich, das sich mit dem 3D Druck von lebendem Gewebe beschäftigt. Die Forscherinnen und Forscher arbeiten seit vielen Jahren im Bereich kindlicher Krebserkrankungen und haben das Ziel, neue Medikamente an 3D biogedrucktem künstlichem Gewebe bzw. künstlichem Tumorgewebe zu testen, ohne dass man dafür Tierexperimente machen muss. Welche Forschungsfragen aktuell gerade bearbeitet werden, erfahrt ihr in diesem Online Vortrag, vielleicht ergeben sich daraus auch spannende Themen für Eure Arbeit.


27.05.2021
15:00 - 15:30

Hochleistungsrechnen - die Formel 1 der Informatik (Philipp Gschwandtner, Institut für Informatik) mehr

350 Rechenoperationen pro Sekunde - das schaffte der Computer ENIAC der US-Armee im Jahr 1946. Der VSC-4 in Wien bietet heute maximal 3 Billiarden Rechenoperationen pro Sekunde auf insgesamt 38.000 Rechenkernen, aber nicht jedes Programm erreicht diesen Wert. Wo liegen die Geschwindigkeitsgrenzen für Computer und Programme? Wie kann man diese brechen? Und wie schaffen wir überhaupt jeden Abend eine neue Wettervorhersage für den nächsten Tag? Diese Themen werden in einem virtuellen Vortrag + Diskussion zum Thema Hochleistungsrechnen bearbeitet.


27.05.2021
15:00 - 15:30

Laser Powder Bed Fusion (LPBF) - Fertigung der Zukunft? (Stajkovic Janko, Institut für Mechatronik) mehr

Laser Powder Bed Fusion“ (LPBF) ist ein additives Fertigungsverfahren (ugs. 3D-Druck), welches geometrisch anspruchsvolle Bauteile herstellen kann. Es können vor allem Bauteile erstellt werden, die durch konventionelle Bearbeitungsmethoden (Drehen, Fräsen etc.) nicht bzw. nur sehr schwer realisierbar sind. LPBF verwendet ein CAD Modell als Vorlage. Im ersten Schritt wird Metallpulver auf eine Trägerplatte lose aufgetragen. Ein Laser verschmilzt Metallpulver und Trägerplatte entlang bahnen, die durch das CAD Modell definiert sind. Nach dem Erstarren wird erneut Pulver aufgetragen und verschmolzen. Dieser Prozess wiederholt sich bis zur Vollendung des Bauteils. Diese VWA soll Fragen bezüglich der genauen Vorgehensweise, Designparametern, Vor- und Nachteilen bzw. der Wirtschaftlichkeit des LPBF-Prozesses beantworten.


01.06.2021
15:00 - 15:30

Wird beim Wäschewaschen Mikroplastik freigesetzt? Kann man mit Mikroorganismen Plastik abbauen? (Sonja Hirschl-Neuhauser, Management Center Innsbruck) mehr

Mit 2 Versuchen finden wir Antworten auf diese Fragen und vielleicht ein Thema für deine VWA?


01.06.2021
15:00 - 15:30

Mikroplastik im Nahrungsnetz - Gift auf unseren Tellern (Dominik Kornthaler, Institut für Infrastruktur) mehr

Abstrakt folgt


01.06.2021
15:30 - 16:00

Open Domain Question Answering in Temporal Document Collections (Adam Jatowt, Digital Science Center) mehr

Automatic question answering has advanced quite rapidly recently. Open-domain question answering, in particular, assumes answering arbitrary user questions from large document collections such as Wikipedia. We can already observe open-domain question answering in practice when web search engines directly answer our questions instead of requiring us to read through the returned search results. This talk will be about our latest efforts in automatic question answering over temporal news collections which typically contain millions of news articles published during several decades' long time frames. To locate the correct answer in such collections one needs first to find candidate documents that may contain the answer. We propose a re-ranking approach for news articles by utilizing temporal information embedded in documents and in the collection, thus combining solutions from Temporal Information Retrieval and Natural Language Processing.


02.06.2021
14:00 - 15:00

Wie finde ich leicht Literatur für meine VWA oder Diplomarbeit? (Zentrum für Informationskompetenz ULB) mehr

Abstrakt folgt


08.06.2021
15:00 - 15:30

Wie kann ich mit einer Webcam (Smartphone oder Actioncam) Verhaltensforschung in der Zoologie betreiben? (Thorsten Schwerte, Institut für Zoologie) mehr

Mit modernen, leicht verfügbaren Videogeräten hat heutzutage jeder ein Werkzeug, um interessante Untersuchungen in Tierreich zu machen. Die Aufnahme allein, ist jedoch noch nicht ausreichend, um Messungen über die Aktivität von Tieren zu machen. Wenn Du Dich z. B. fragst "Wieviele Vögel besuchen mein Vogelhaus bei verschiedenem Futter?" oder "Läuft meine Katze immer den gleichen Pfad durch den Garten?", dann hilft Dir kostenlos verfügbare Bildauswerte Software, um solche, oder ähnliche Frage zu beantworten. Eine kurze Info der Hintergründe erfährst Du in diesem Video: https://youtu.be/-ssp8EHIuL0


08.06.2021
15:30 - 16:00

Leiwand Oida, Dialekt in Österreich (Bettina Larl, Institut für Sprachwissenschaft) mehr

Abstrakt folgt


09.06.2021
15:00 - 15:30

Wie digitale Plattformen die Welt verändern (Alexander Kupfer, Digital Sciene Center & Institut für Wirtschaftsinformatik, Produktionswirtschaft und Logistik) mehr

Digitale Plattformen sind allgegenwärtig und erfreuen sich großer Beliebtheit bei deren Kund*innen. Der Workshop zeigt auf, wie sich digitale Plattformen von „traditionellen“ Unternehmen unterscheiden und welche Konsequenzen dies mit sich bringt. Dabei ergeben sich Fragen wie: Welche Auswirkungen haben digitale Plattformen auf unsere Gesellschaft oder auf unsere zukünftige Arbeitsweise? Zusätzlich werden auch besondere Aspekte digitaler Plattformen, wie beispielsweise die fehlende Transparenz oder zielgerichtete Werbung, diskutiert.


09.06.2021
15:00 - 15:30

MR-Bildrekonstruktion (Marie Pali, Institut für Mathematik) mehr

Die Magnetresonanztomographie (MRT) ist ein Verfahren, welches verwendet werden kann um Schnittbilder des menschlichen Körpers zu erzeugen. Was steckt aber eigentlich dahinter? Welche Probleme treten dabei auf und wie können diese gelöst werden? Die Antworten auf diese Fragen und vielleicht auch eine Idee für ein spannendes Thema für deine Arbeit findest du in diesem Online Vortrag.


09.06.2021
15:30 - 16:00

Wie kann ich mit einem Smartphone oder Digitalrekorder Tierstimmen analysieren? (Thorsten Schwerte, Institut für Zoologie) mehr

Mit modernen, leicht verfügbaren Audiogeräten hat heutzutage jeder ein Werkzeug, um interessante Untersuchungen in Tierreich zu machen. Solche Aufnahmen kann man mit kostenlos verfügbarer Software analysieren, um das Leben von Tieren zu überachen. Wenn Du Dich z. B. fragst "Ab wann singen Vögel am Morgen in meinem Garten?" oder "Welche Stechmücke habe ich da gefangen?", dann kannst Du mit dieser Software, solche, oder ähnliche Fragen beantworten. Eine kurze Demonstration der Möglichkeiten erfährst Du in diesem Video: https://youtu.be/q_7o51xtJ70


10.06.2021
15:00 - 15:30

Wie das Internet den Klimawandel sichtbar macht (Jan Beutel, Institut für Informatik) mehr

Der Klimawandel ist allgegenwärtig und dominierendes Thema unserer Zeit. Aber wie entsteht die jüngst korrigierte Prognose das die mittleren Temperaturen in den Polarregionen sogar 3x schneller als der weltweite Durschnitt steigen? Was bedeutet das für unseren Lebensraum in den Alpen? Welche Anpassungen werden notwendig und wie werden Naturgefahren Prognostiziert? In diesem Vortrag stelle ich unser Permafrost Observatorium am Matterhorn vor und zeige an exemplarischen Forschungsfragen auf wo wir noch tatkräftige Hilfe benötigen.


10.06.2021
16:30 - 17:00

Wird beim Wäschewaschen Mikroplastik freigesetzt? Kann man mit Mikroorganismen Plastik abbauen? (Sonja Hirschl-Neuhauser, Management Center Innsbruck) mehr

Mit 2 Versuchen finden wir Antworten auf diese Fragen und vielleicht ein Thema für deine VWA?


15.06.2021
15:00 - 15:30

Den lästigen Mücken zu Leibe gerückt – Insektenfallen konstruieren mit 3D Druck! (Stefanie Jäger, Institut für Zoologie) mehr

Wie der Stechmückenplage Herr werden ohne dabei umweltschädliche Substanzen zu verwenden? Wie tickt die Mücke und welche Lockmittel wirken besonders gut? Wie könnte eine innovative Insektenfalle funktionieren?
Ob drinnen oder draußen – Stechmücken sind lästig. Wie man den Quälgeistern entgegenwirken kann und wie der 3D-Druck dabei behilflich ist, erfahrt ihr in diesem Online Vortrag. Dabei bekommt ihr Einblick in ein spannendes Mückenforschungsprojekt der Universität Innsbruck und lernt, dass schneller Prototypenbau mittels 3D-Druck auch für Eure VWA spannend sein könnte


15.06.2021
15:30 - 16:00

Inpainting - Bildrestauration (Karin Schnass, Institut für Mathematik) mehr

Abstrakt folgt


16.06.2021
14:00 - 15:00

Wie finde ich leicht Literatur für meine VWA oder Diplomarbeit? (Zentrum für Informationskompetenz ULB) mehr

Abstrakt folgt


30.06.2021
14:00 - 15:00

Wie finde ich leicht Literatur für meine VWA oder Diplomarbeit? (Zentrum für Informationskompetenz ULB) mehr

Abstrakt folgt











Nach oben scrollen