GirlsDay

Girls' Day 2018

Am 26.04.2018 fand zum 17. Mal der tirolweite Girls' Day statt. Ein Team des Instituts für Informatik machte sich zu diesem Anlass auf nach Landeck, um einer Gruppe Mädchen die Themen Robotics und 3D-Druck näher zu bringen.

Der Forschungsgruppe Intelligent and Interactive Systems (IIS) ist es schon länger ein Anliegen, Kindern und Jugendlichen die spannende Welt der Informatik und dabei insbesondere den Bereich Robotics näher zu bringen. Im Rahmen des 17. Tiroler Girls' Day am 26.04.2018 boten Cornelia Vidovic und Simon Haller von der Forschungsgruppe IIS in Kooperation mit dem Spielraum Fablab Innsbruck einen Workshop am AMS in Landeck an.

In ganz Tirol waren es über 600 Schülerinnen aus 38 Schulen, die die Gelegenheit nutzen, in Unternehmen oder Bildungseinrichtungen in naturwissenschaftlichen, handwerklichen oder technischen Bereichen hinein zu schnuppern. 10 Mädchen davon im Alter zwischen 10 und 14 Jahren lernten an diesem Vormittag einen einfachen Einplatinencomputer (BBC micro:bit) zu programmieren. 

Zudem wurden den Mädchen die Grundlagen des 3D-Drucks vermittelt, die sie anschließend in praktischen Beispielen umsetzen konnten. 

 

Der Workshop steht in Zusammenhang mit RoSsinieinem Gemeinschaftsprojekt von Wissenschaftlern des Instituts für Informatik, Spielraum Fablab Innsbruck und Junge Uni Innsbruck, in dem vor allem auch Mädchen an technische Berufe herangeführt werden sollen. Derzeit wird an der Finanzierung weiterer Workshops für Kinder gearbeitet.