Veranstaltungsarchiv

2022  | 2021  |  2020  |  2019  |  2018  |  2017 

Veranstaltungen 2022 

Angelika Mitterhofer präsentiert ihr Dissertationsvorhaben in der Online-Reihe "Junge Forschung" des FSP "Kulturelle Begegnungen - Kulturelle Konflikte". Die Vorstellung ihres Projekts "'... der Ring wird schiffbar.' Literarische Raumdarstellungen in Romanen von Sabine Gruber und ihre Rezeption in der Presse", ist hier nachzulesen: https://www.uibk.ac.at/fsp-kultur/nachwuchs/texte/mitterhofer-literarische-raumdarstellungen.html
 
Martina Mayer präsentiert ihr Dissertationsvorhaben in der Online-Reihe "Junge Forschung" des FSP "Kulturelle Begegnungen - Kulturelle Konflikte". Die Vorstellung ihres Projekts "'Wien ist nicht die schönste Stadt': die Repräsentation des Konzept Autriche in der Encyclopédie", ist hier nachzulesen: https://www.uibk.ac.at/fsp-kultur/nachwuchs/texte/mayer-translationswissenschaft-autriche.html
 
Neuerscheinung: Marcus Gräser, Dirk Rupnow (Hg.): Österreichische Zeitgeschichte - Zeitgeschichte in Österreich. Eine Standortbestimmung in Zeiten des Umbruchs. Wien, Köln: Böhlau, 2021 (Böhlaus Zeitgeschichtliche Bibiothek, Bd. 41).
Open Access-Zugang: https://www.vr-elibrary.de/doi/10.7767/9783205209980
 

25.9.-1.10.2022, Hermannstadt/Sibiu
„Der Südosten Europas – eine Erfindung? Nation und Raumbildung in Südosteuropa (Rumänien)“ – Exkursion, Tagung & Präsentation des DK.
Gemeinsames Nachwuchsseminar des DK Austrian Studies in Kooperation mit der Kommission für Geschichte und Kultur der Deutschen in Südosteuropa (KGKDS), Tübingen, dem Institut für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas (IKGS), München und dem Institut für donauschwäbische Geschichte und Landeskunde (IdGL), Tübingen. Genauere Infos sind unter folgendem Link abrufbar: https://www.ikgs.de/exkursion2022

 
19.-23.7.2022, Universitätszentrum Obergurgl
Aurora Summer School „Borders and Places. The Spatial Dimension of Culture” des DK Austrian Studies mit dem DK Grenzen, Grenzverschiebungen und Grenzüberschreitungen in Sprache, Literatur, Medien sowie dem DK Dynamiken von Ungleichheit und Differenz im Zeitalter der Globalisierung
 
9.3.–29.6.2022, Universität Innsbruck
Ringvorlesung des DK Austrian Studies: Kommen und Gehen, damals und heute: Der Einfluss von Migration auf (Alt-)Österreichs Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur-Landschaft. Weitere Informationen
 
5.-7.5.2022, Toblach
Workshop „Teilungen Europas – Ideen, Politik, Praktiken“ – gemeinsame Veranstaltung des DK Austrian Studies, des Forschungszentrums „Europakonzeptionen“ und des Instituts für Musikwissenschaft. Weitere Informationen
Einladung/Programm als PDF
 
2.4.2022, Brixen
Frühjahrsexkursion des DK mit Stadtführung durch Hans Heiss
Foto-Rückblick
 
11.3.2022, 14:00 Uhr, Café Katzung (Salon Pauli, Herzog-Friedrich-Str. 16., 1. Stock)
Infoveranstaltung mit Mona Garloff (PostDoc am Institut für Geschichtswissenschaften und Europäische Ethnologie) über Fördermöglichkeiten und Perspektiven im Prae- und Early-Post-Doc-Stadium. Anmeldungen (bis 27.2.) an martina.schmidinger@uibk.ac.at
 
9.3.2022, 19:00 Uhr, Literaturhaus am Inn
Lesung und Gespräch mit Lana Bastašić („Fang den Hasen“, Fischer 2021) und Rebekka Zeinzinger. Moderation: Andrea Zink. In Kooperation mit dem Literaturhaus am Inn und dem Institut für Slawistik der Universität Innsbruck.
 
WiSe 2021/22, Universität Innsbruck (DK-Lehrveranstaltung)
VU „Theoretische und praktische Zugänge der Digital Humanities“
23.10.2021, 2021 im Rahmen der DK-Klausur in Maria Waldrast:
Teil 1 der LV Christian Zolles (Universität Wien): „österreich sein ein kulturenland. Medienreflexion und (digitale) Methodenvielfalt in den Austrian Studies“
4./5.11.2021, Universität Innsbruck:
Teil 2 der LV mit Petra Svatek (ÖAW):
Donnerstag, 4.11., 17:15 Uhr, HS3 (Geiwi-Trakt): Vortrag "Das Konstrukt 'Mitteleuropa' im Kartenbild". Abstract
Freitag, 5.11., ab 9:00-12:00 Uhr, (Mehrzweckraum im EG, Innrain 52d): interaktive Einheit zu individuellem (historischem) Kartenmaterial
13.1.2022, 14:00-17:00 Uhr und 14.1.2021, 9:00-12:00 Uhr (jeweils im Mehrzweckraum im EG, Innrain 52d): 
Teil 3 der LV mit Joseph Wang (Universität Innsbruck) „Einblick in die Praxis in den Digitalen Geisteswissenschaften (Datenmanagement-Systeme, TEI/XML und semistrukturierte Daten und Analysenmethoden in Natural Language Processing). 

 

 

Nach oben scrollen