Zurück

Informationen zum Studium und darüber hinaus
Newsletter 03. November 2015

Alle Links öffnen im selben Fenster

 

Liebe Studierende des Masterstudiums,
liebe Interessierte,

im Folgenden findet sich wieder Interessantes rund um’s Studium und darüber hinaus.

Unser besonderer Hinweis gilt diesmal der Forschungswerkstatt der FStV PoWiSoz am Donnerstag, den 5. November 2015, ab 17:00 Uhr. Mehr dazu im ersten Beitrag dieses Newsletters

Für Fragen und Anregungen sind wir unter gender-studies@uibk.ac.at erreichbar.
Interessante Beiträge (Links, Veranstaltungen usw.) nehmen wir gerne in unseren Newsletter auf.

Auf unserer Homepage sind relevante Informationen zum Masterstudium zu finden: http://www.uibk.ac.at/ma-gender/ 

 


 

Forschungswerkstatt
organisiert von der FStV PoWiSoz

Zeit: Donnerstag, 5. November 2015, 17:00-19:00 Uhr
Ort: SoWi, SR 5

Du schreibst gerade an deiner BA- , Master- oder PhD-Arbeit und möchtest deinen Forschungsprozess mit anderen teilen und zur Diskussion stellen, dich wissenschaftlich austauschen oder deinen jeweiligen Forschungsstand präsentieren? Du schreibst im Fachbereich der Soziologie, der Politikwissenschaften oder im MA-Gender, Kultur und Sozialer Wandel? Dann komm zur Forschungswerkstatt. Die Forschungswerkstatt versteht sich als Ort des wissenschaftlichen Austausches, der Vernetzungs- und Präsentationsmöglichkeit und als Begleitinstrument durch die Gefilde unterschiedlicher Forschungsprozesse.

Bei diesem ersten Treffen werden die weiteren Termine soweit wie möglich festgelegt, der generelle Ablauf besprochen, Wünsche, Motivationen und Anregungen entgegengenommen und der jeweilige Forschungsstand eruiert.

Bei Fragen kannst du gerne direkt eine E-Mail an Sieglinde.Fulterer@student.uibk.ac.at schicken. Eine Anmeldung vorab ist nicht erforderlich.

 


 

Einladung
1. Herlinde Pissarek-Hudelist-Vorlesung mit Vorstellung „Sophia forscht“

Zeit: Donnerstag, 5. November 2015, 17:30 Uhr
Ort: Theologische Fakultät, Hörsaal I, Karl Rahner Platz 3

Die Wissenschaftlerinnen der Kath.-Theologischen Fakultät haben sich zur Gruppe „Sophia forscht“ zusammengeschlossen. Startpunkt von „Sophia forscht“ ist die Gründung einer Vorlesungsreihe, die den Namen „Herlinde-Pissarek-Hudelist-Vorlesung“ trägt. Wir laden sehr herzlich dazu ein!

Mehr Information: http://www.uibk.ac.at/theol/sophia/

 


 

LADY*FEST Innsbruck
12.-15. November 2015

Das LADY*FEST Innsbruck ist ein mehrtägiges unkommerzielles Festival, das auf die Unterrepräsentation von Frauen*, Lesben*, Inter*, Trans* in Kunst und Kultur aufmerksam machen will und Räume für feministische Kulturaktionen schafft. Musik. Ausstellungen. Installationen. Workshops. Vorträge. Diskussionen.

Mehr Infos auf der Homepage: www.ladyfest-innsbruck.org

 


 

Kostenfreier Workshop für Studierende:
Eine tänzerische Entdeckungsreise 

Ein kreativer Tanzworkshop für Studierende, die neugierig sind, sich über Bewegung und Entspannung zu erfahren

In diesem Workshop gibt es Raum und Zeit, durch Bewegung und Tanz den eigenen Befindlichkeiten nachzugehen, die eigenen Ressourcen auf spielerisch-kreative Art zu beleben und auszudrücken sowie das eigene schöpferisch-kreative Potential zu entdecken.

Zeit: Freitag, 13. November 2015, 9.00 - 16.00 Uhr
Ort: in den angemieteten Räumen von YOKO Yogakollektiv,  Bachlechnerstr 46, 1.Stock, Innsbruck

ANMELDUNG: http://www.studierendenberatung.at/  klick Innsbruck, klick Gruppen

 


 

Festakt und Verleihung:
Preis für frauen-/geschlechtsspezifische / feministische Forschung
an der Universität Innsbruck 2015

Zeit: Dienstag, 17. November 2015, 11:00 - 12:30 Uhr
Ort: Aula der Universität Innsbruck, Hauptgebäude - 1. Stock

Mehr Information zum Preis: http://www.uibk.ac.at/leopoldine/gender-studies/preise/frauenpreis/preis2015.html

 


 

Symposium:
Schreiben als Widerstand. Elfriede Jelinek & Herta Müller

Unter dem Titel „SCHREIBEN ALS WIDERSTAND. Elfriede Jelinek & Herta Müller“ veranstalten die Forschungsplattform Elfriede Jelinek und das Elfriede Jelinek-Forschungszentrum am 26. und 27. November 2015 ein interdisziplinäres Symposium in Wien. Die Forschungsplattform Elfriede Jelinek lädt herzlich ein!

Mehr Information: http://fpjelinek.univie.ac.at/veranstaltungen/symposium-jelinek-herta-mueller-2015/

 


 

Das könnte Sie evtl. auch interessieren …

Serie im Tagespiegel: Gender in der Forschung (6) Philosophieren über Gender, Ehe, Macht, Begehren: Seit der Antike interessieren sich Philosophen für die Geschlechterverhältnisse (Artikel vom 13. Okt 2015). Link: http://www.tagesspiegel.de/wissen/serie-gender-in-der-forschung-6-philosophieren-ueber-gender/12440480.html

Der Sprachleitfaden „Fair und inklusiv in Wort und Bild“ der WU Wien. Hier zum Download: https://www.wu.ac.at/fileadmin/wu/h/structure/about/publications/aktuelle_Brosch%C3%BCren/fair_und_inklusiv.pdf

Neu erschienen 2015: AG Feministisch Sprachhandeln (2., leicht veränderte Auflage): “Was tun? Sprachhandeln – aber wie? W_Ortungen statt Tatenlosigkeit. Anregungen zum antidiskriminierenden Sprachhandeln”. Blog zum leitfaden, inkl. downloads: http://feministisch-sprachhandeln.org/

Nach wie vor: „Wir fordern die sofortige Nachbesetzung der Professur Gender Studies“ – Online-Unterschriftenliste

„Gender Studies Zeit-Schrift“ des Zentrums für Gender Studies und Frauenförderung an der Universität Salzburg: http://www.uni-salzburg.at/fileadmin/multimedia/gendup/NL_29_online.pdf

onlinejournal kultur & geschlecht #14: http://www.ruhr-uni-bochum.de/genderstudies/kulturundgeschlecht/index.html

Der kostenlose Newsletter der Gender Studies Basel. Hier geht’s zur Anmeldung: https://genderstudies.unibas.ch/zentrum/newsletter/ 

GENDER. Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft. Die Hefte der Jahrgänge 2009 bis 2011 sind im Open Access online frei verfügbar: http://www.gender-zeitschrift.de/index.php?id=gender



Sie sind Mitglied der Mailing-Liste für Studierende des Interfakultären Masterstudiums Gender, Kultur und Sozialer Wandel. Falls Sie keine Zusendungen wünschen, schicken Sie bitte eine Mail an gender-studies@uibk.ac.at, Betreff: Abmeldung Liste ma-gender

bild_symbol_rot