Zugriff auf den Exchange Server mit IMAP4

Allgemeines

Der empfohlene Mailklient für Exchange Server ist Outlook. Neben den erwähnten Zugangsmöglichkeiten können auch alle herkömmlichen Mailklienten wie Outlook Express, Mozilla Thunderbird usw. verwendet werden, bieten allerdings im Vergleich zu Outlook eingeschränkte Funktionalität.

 

Funktionsweise

Wenn man einen IMAP4-fähigen Mailklienten konfiguriert, um auf den Exchange Server zuzugreifen, werden die Kalendereinträge im Ordner "Kalender" zusätzlich mit einem Link auf den Outlook Web Access (OWA) dargestellt. Klickt man nun auf diesen Link, wird ein Browserfenster gestartet und man wird auf den Web-Zugang des Exchange Servers geleitet (OWA).

Achtung: Wenn Sie den Zugang via POP3 einrichten, werden sämtliche Mails vom Server auf Ihren PC übertragen und am Server gelöscht.

 

Serverdaten

Konfigurieren Sie den jeweiligen IMAP4-Klienten mit folgenden Daten:

Posteingangsserver (IMAP Server): exchange.uibk.ac.at

Postausgangsserver (SMTP Server): smtp.uibk.ac.at

Die Posteingangsserver und Postausgangsserver unterstützten ebenfalls Datenverschlüsselung, es kann also der jeweilige IMAP4-Klient entsprechend konfiguriert werden, empfohlen werden die Verschlüsselungsmethoden SSL oder TLS.

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des ZID unter E-Mail