CorelDRAW Graphics Suite X3

Inhalt

  1. Kurzbeschreibung
  2. Installation und Aufruf auf Uni-PCs
  3. Hinweise zur Benutzung
  4. Bekannte Probleme

Kurzbeschreibung

CorelDRAW Graphics Suite X3 ist eines der führenden Grafikdesign-Programme. Es bietet eine Vielzahl von Hilfsmittel zum Erstellen präziser und kreativer Vektorillustrationen und professionell aussehender Seitenlayouts.

Das Paket besteht aus:

  • Corel Capture X3 (Programm zum Erfassen von Bildschirmbereichen, Fenster und Menüs)

  • Corel DRAW X3 (eigentliches Vektorgrafik-Programm)

  • Corel PHOTO-PAINT X3 (einfaches Bildbearbeitungs-Programm)

Die Universität Innsbruck besitzt für CorelDRAW Graphics Suite X3 eine Campuslizenz, d.h. alle Universitätsangehörigen können CorelDRAW Graphics Suite X3 für ihre wissenschaftlichen oder studentischen Arbeiten verwenden. Es gibt keine Begrenzung durch einen Lizenzserver.


Installation und Aufruf auf Uni-PCs

Auf den Uni-PCs ist CorelDRAW Graphics Suite X3 bereits vorinstalliert, funktioniert aber nur, während Sie an den NetWare-Servern des ZID angemeldet sind.

Die Icons zu CorelDRAW Graphics Suite X3 finden Sie im Startmenü unter Grafikprogramme / CorelDRAW Graphics Suite X3.


Hinweise zur Benutzung

CorelDRAW Graphics Suite X3 legt seine Benutzereinstellungen am Uni-PC in I:\CONFIG2\Anwendungsdaten\Corel\Graphics13 ab. Hier finden Sie Ihre benutzerdefinierten Farben, Paletten und Symbole.


Bekannte Probleme

CorelDRAW Graphics Suite X3 ist beim Aufruf am Uni-PC etwas langsam. Das liegt daran, daß alle Komponenten vom Server geladen werden, bietet aber den Vorteil, daß lokal kaum Platz benötigt wird und wir das Programm zentral warten (updaten) können.