Anpassung der Texte einer Liste

Einleitung

Dieser Text gibt eine kurze Übersicht über und Beispiele für die wichtigsten anpassbaren Texte einer Mailingliste. Außerdem wird anhand konkreter Beispiele die Umstellung vom alten Mailinglistensystem des ZID (Maiser) auf das neue besprochen.

Anpassbare Textteile

Die nachfolgenden Texte können Sie normalerweise nur als Eigentümer einer Liste ändern. Die Änderung erfolgt, sofern nicht anders angegeben, im Listenadministrationsmenü unter "Anpassen".

Die Standardnachrichten von Sympa sind lokalisiert, sie werden in der jeweils gewählten Sprache angezeigt. Für eine Liste kann die Standardsprache gewählt werden. Diese wird für nicht subskribierte Personen und neue Abonnenten verwendet. Abonnenten können die Sprache dann auf deutsch oder englisch setzen.

Wir empfehlen, nur jene Texte zu ändern, bei denen dies wirklich notwendig ist - zum Beispiel auch, damit Sie nicht die Vorteile der Lokalisierung verlieren.

Wenn Sie einmal einen Text geändert haben, können Sie ihn nicht mehr leicht entfernen und damit den Standardwert wiederherstellen. Schreiben Sie ein kurzes Mail an den Listenadministrator, welcher Text bei welcher Liste entfernt werden soll.

Name und Titel

Der erste Kontakt von Benutzern mit ihrer Mailingliste erfolgt oft über die Mailinglisten-Übersicht. Dort sehen sie den Namen der Liste (zum Beispiel "test") und den Titel oder Betreff, eine kurze einzeilige Beschreibung. Dieser sollte möglichst prägnant sein und dem Benutzer eine grobe Vorstellung geben, worum es bei der Liste geht (zum Beispie "Diese Liste dient zum Testen der Sympa-Funktionalität").

Den Titel der Liste passen Sie im Listenadministrationsmenü unter "Listenkonfiguration editieren" und dann "Listendefinition" an. Um den Namen der Liste zu ändern, wenden Sie sich bitte an den Listenadministrator.

Listenbeschreibung und Begrüßungsnachricht

Einer der wichtigsten Texte ist die Listenbeschreibung. Sie ist mehrzeilig und kann zum Beispiel folgende Punkte umfassen:

  • eine Beschreibung der Liste,
  • Verhaltensregeln für die Liste oder
  • Listen-Policies (für wen ist sie gedacht, wer kann teilnehmen, wer Mails senden etc.)

Wir empfehlen, einige andere Punkte nicht in die Listenbeschreibung aufzunehmen:

  • Informationen zum Abonnement und Abbestellen der Liste
  • Name und/oder Adresse der Listeneigentümer oder Moderatoren.

Diese Informationen sind nicht listenspezifisch beziehungsweise an anderer Stelle besser und aktuell zu sehen. Sie sollten hier besser auf die allgemeine oder ZID-Dokumentation beziehungsweise die Web-Oberfläche verweisen.

Die Listenbeschreibung wird auf der Listeninformationsseite angezeigt (unter https://lists.uibk.ac.at/sympa/info/[liste]).

Wenn Sie die Standard-Vorlage verwenden, wird sie außerdem (gemeinsam mit einem Link auf die Listeninformationsseite) als Begrüßungsnachricht per Mail an neue Abonnenten gesendet.

Nachrichtenfuß

Ein oft verwendeter Nachrichtenteil ist der Nachrichtenfuß. Dieser wird an jede Mail angehängt, das an die Liste gesendet wird. Das wird oft verwendet, um eine kurze Information zur Liste anzuzeigen - etwa den Link auf die Listeninformationsseite. Sie sollten diesen Text jedenfalls sehr kurz fassen, da überlange Nachrichtenfußzeilen bestenfalls ignoriert werden.

Ein Beispiel für diesen Nachrichtenteil:

--
Weitergeleitet von der Mailingliste test@lists.uibk.ac.at
Informationen zur Liste finden Sie unter https://lists.uibk.ac.at/sympa/info/test

Löschnachricht

Diese Nachricht wird verwendet, wenn ein Benutzer sich von einer Liste abmeldet. Im Gegensatz zu den anderen hier nicht erwähnten Texten wird dieser hier erwähnt, weil er beim alten Mailinglistensystem meist gesetzt war. Beim neuen System sollten Sie diesen aber auf dem Standardwert belassen oder einen bestehenden Text entfernen lassen. Die Standardnachricht sollte hier genügen.

Migration von Maiser zu Sympa

Wir haben versucht, die Umstellung von Maiser auf Sympa für Sie möglichst einfach zu machen. Die Einstellungen sind so, dass für einen normalen Benutzer alles wie bisher funktioniert. Wir haben auch die angepassten Texte so abgeändert, dass sie zumindest inhaltlich korrekt sind. Alles andere müssen wir aber Ihnen überlassen. Wir können Ihnen hier aber wertvolle Hinweise geben.

Der Unterschied bei den Texten ist am einfachsten zu erkennen, wenn man sich die unterschiedlichen Konzepte von Maiser und Sympa ansieht:
Maiser ist ein recht einfaches System, bei dem es nur die Mail-Schnittstelle gibt. Hier gibt es nur wenige Texte, die der Benutzer anpassen kann. Sympa kommt zusätzlich mit einer Weboberfläche und zeichnet sich durch sehr hohe Anpassbarkeit aus.

Sprache

Zuerst einmal sollten Sie die Standardsprache wählen. Standardmäßig haben wir sie auf deutsch gesetzt. Wenn Sie sie auf englisch setzen wollen, wählen Sie im Administrationsmenü unter "Listenkonfiguration editieren" den Punkt "Listendefinition" und ändern dort den Punkt "Sprache der Liste".

Name und Titel

Beim Namen der Liste haben wir bei der Umstellung das "-l" am Ende gestrichen (die bisherigen Namen funktionieren aber weiter).

Bisher wurden oft nichtssagende Titel für Listen gewählt, da diese nicht wirklich von Bedeutung waren. Jetzt werden diese aber beispielsweise in der Mailinglisten-Übersicht angezeigt. Sie sollten diesen daher gegebenenfalls anpassen.

Listenbeschreibung und Begrüßungsnachricht

Hier wird es oft die größten Änderungen geben:

Bisher gab es keine Listenbeschreibung. Sie sollten eine solche unbedingt erstellen, da sie auf der Listeninformationsseite angezeigt wird. Tipp: Sehen Sie sich doch einmal ihre Begrüßungsnachricht an. Meist ist die Information dort besser für die Listeninformation geeignet.

Die Begrüßungsnachricht sollte in den meisten Fällen geändert werden. Meist sind dort Dinge wie Abonnement und Abbestellung per Mail beschrieben, die nur mehr bedingt von Bedeutung sind. Andere Dinge sind in der allgemeinen Sympa Dokumentation oder jener des ZID beschrieben. Verweisen Sie doch darauf.
In vielen Fällen können Sie vollständig auf eine eigene Begrüßungsnachricht verzichten: Die Standardbegrüßung gibt, nach der Willkommensnachricht, den Inhalt der Listenbeschreibung wieder. Sie können uns daher kontaktieren, um diese Nachricht zu entfernen.

Nachrichtenfuß

Hier gilt Ähnliches wie für die Begrüßungsnachricht: Oft sind hier Dinge wie die An- und Abmeldung aufgeführt. Wir empfehlen, den Nachrichtenfuß auf einen Verweis auf die Listeninformationsseite zu beschränken.

Löschnachricht

Wir empfehlen, diese Nachricht zu entfernen.