Zurück

Informationen zum Studium und darüber hinaus
Newsletter 25, 17. Juni 2016

Alle Links öffnen im selben Fenster

 

Liebe Studierende des Masterstudiums,
liebe Interessierte,

Im Folgenden findet sich wieder Interessantes rund um’s Studium und darüber hinaus.

Unser besonderer Hinweis gilt diesmal der 46. Innsbruck Gender Lecture MORGEN Dienstag, den 21. Juni 2016, 19:00 Uhr. Der Vortrag von Manuela L. Picq mit dem Titel „Amazon Gay Prides: Sexual modernity in wilderness?“ findet an der SoWi im Hörsaal 3 statt. Mehr Information dazu, gibt’s im ersten Beitrag des Newsletters.

Hinweis für Studierenden im MA-Gender: Bitte beachten Sie auch die Information zu den Änderungen im LV-Angebot im WiSe 2016/17 und SoSe 2017 im zweiten Beitrag.

Für Fragen und Anregungen sind wir unter gender-studies@uibk.ac.at erreichbar.
Interessante Beiträge (Links, Veranstaltungen usw.) nehmen wir gerne in unseren Newsletter auf.

Auf unserer Homepage sind relevante Informationen zum Masterstudium zu finden: http://www.uibk.ac.at/ma-gender/ 

 



46. Innsbrucker Gender Lecture:
Amazon Gay Prides: Sexual modernity in wilderness?

Vortrag: Manuela L. Picq, professor of International Relations, Universidad San Francisco de Quito, Ecuador
Kommentar: María Teresa Herrera Vivar, Institut für Politikwissenschaft
Moderation: Dora Lisa Pfahl, Institut für Erziehungswissenschaft

Zeit: MORGEN Dienstag, 21. Juni 2016, 19:00 Uhr
Ort: SoWi, Hörsaal 3, Universitätsstraße 15, Innsbruck

Mehr Information: https://www.uibk.ac.at/events/2016/06/21/amazon-gay-prides

 


 

 

WICHTIGE INFORMATION:
Adaptierungen Lehrangebot im WiSe 2016/17 und SoSe 2017
bedingt durch Curriculumsänderungen in beteiligten MA-Studien

Aufgrund der Curriculumsänderungen in den beteiligten Curricula MA Geschichte und MA Angewandte Ökonomik – die mit WiSe 2016/17 in Kraft treten – werden sich folgende Änderungen im Pflichtmodul 2 sowie in den Wahlmodulen 3 und 7 ergeben. Studierenden werden keine Nachteile entstehen. Es gibt entsprechende Regungen für alle Varianten.

Mehr Information ist hier zu finden: https://www.uibk.ac.at/ma-gender/adapierungen_wise2016.html

 


 


Information Lehrveranstaltungsangebot im Wintersemester 2016/17

Im kommenden Wintersemester werden im Masterstudium Gender, Kultur und Sozialer Wandel folgende Module angeboten:

Pflichtmodul 1: Theorien und Geschichte der Geschlechterverhältnisse I
Pflichtmodul 2: Theorien und Geschichte der Geschlechterverhältnisse II – VO Geschlechterkonzepte – Geschlechtertheorien (aus organisatorischen Gründen findet die VO ausnahmsweise im Wintersemester statt)
Pflichtmodul 3: Differenz und Heterogenität in Migrationsgesellschaften I
Pflichtmodul 5: Begleitseminar zur Masterarbeit

Wahlmodul 4: Geschlecht und Ethnizität: Kultur und Medien
Wahlmodul 5: Geschlecht, Ethnizität und Sprache
Wahlmodul 6: Geschlecht, Normen und Normierungen
Wahlmodul 8: Begleitseminar zur Praxis

 


 

 

Wahlmodul 8: Praxis
Praktikum beim aep - Arbeitskreis Emanzipation und Partnerschaft

Der Arbeitskreis Emanzipation und Partnerschaft (AEP) gibt es für Studierende des Masterstudiums Gender, Kultur und Sozialer Wandel die Möglichkeit, ein Praktikum zu absolvieren. Mehr Information zum AEP unter: http://aep.at/

Interessent_inn_en für ein Praktikum wenden sich per Mail an: office@aep.at

 


 


Neueste Ausgabe der AEP-Informationen ist erschienen!
Flucht. Debatten & Realitäten aus feministischer Perspektive

Die Stimmen, die Angst schüren, sind mächtig. Es wird Angst geschürt vor der „Überfremdung“, Angst vor der Flüchtlings“lawine“, vor dem „Dammbruch“, vor der „Krise“, vor den „Horden sexualisierter Männer“…
Wir geben in diesem Heft jenen Stimmen einen Raum, die in der Asylpolitik an völker- und menschenrechtliche Verpflichtungen anknüpfen und aus dieser Perspektive den aktuellen Zustand kritisch beleuchten. Beiträge dieses Heftes werfen auch einen Blick auf frauenspezifische Fluchtgründe und auf die speziellen Hindernisse, die Frauen während der Flucht oder wenn sie Asyl beantragen wollen, überwinden müssen. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Debatte über die Ereignisse in der Silvesternacht in Köln. Dieser Debatte haben wir in diesem Heft besonderen Raum gegeben, weil sie einerseits von feministischer Seite ein genaues Hinsehen auf Rassismus und Sexismus erfordert und weil sie andererseits zu zahlreichen Verschärfungen und Hetze gegen Flüchtlinge genützt wird.

Mehr Information und Bestellung: http://aep.at/aep-informationen/neueste-ausgabe/

 


 


Würdigungspreis 2016
des Bundesministers für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft für Absolventinnen und Absolventen der wissenschaftlichen und künstlerischen Universitäten

Auch 2016 werden wieder die Würdigungspreise des Bundesministers für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft an die besten Absolventinnen und Absolventen von Diplomstudien bzw. Masterstudien vergeben. Insgesamt sollen die 42 besten Absolventinnen und Absolventen des Studienjahres
2015/2016 mit dem "Würdigungspreis 2016" in Höhe von jeweils € 3.000 ausgezeichnet werden. Die Zahl der Preisträger/-innen richtet sich nach der Zahl der Studienabsolventen/-innen pro Universität. Für die Universität Innsbruck stehen somit drei Preise zur Verfügung.

Ansuchen sind bis spätestens Dienstag, 12. Juli 2016 (Einlangen hier) per Post an das Vizerektorat für Forschung an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, Innrain 52, 6020 Innsbruck zu senden oder im Zimmer 1039, 1. Stock, Hauptgebäude, Innrain 52, 6020 Innsbruck abzugeben.

Näheres unter: https://www.uibk.ac.at/ffq/forschungsfoerderung/2016/wuerdigungspreis/ausschreibung.html 

 


 


Call für Paper: Migration und Männlichkeiten
Konstruktionen von Geschlecht und Differenz in der Einwanderungsgesellschaft, 19.-20. Jänner 2017, Universität Wien
(Call offen bis zum 17. Juli 2016)

Der vollständige CfP findet sich hier: http://www.sektionfthg.at/Dokumente/CfP_MigrationMaennlichkeit.pdf

 



16. Internationale Migrationskonferenz
Migration und Generation/Migration and Generation
Donnerstag 23. bis Samstag 25. Juni 2016 an der Universität Innsbruck, Österreich

Weitere Infos unter: http://www.migrationskonferenz.ch/

 



AIESEC Exchange Programmen GLOBAL CITIZEN und GLOBAL TALENT

GLOBAL CITIZEN - Volontariat im Ausland
Nähere Informationen zum Programm auf unserer Homepage: http://aiesec.at/schools/volunteer-abroad/

GLOBAL TALENT - Professionelles Praktikum im Ausland
Bewirb dich jetzt und entdecke deine Möglichkeiten: http://aiesec.at/students/intern-abroad/

Kontakt AIESEC: www.innsbruck.aiesec.at oder www.facebook.com/AIESEC.in.Innsbruck/

 



SAVE THE DATE:
Ambivalenzen der Selbstsorge. Feministische Perspektiven
Wissenschaftliche Fachtagung des Forschungsnetzwerkes Gender, Care & Justice
Interfakultäre Forschungsplattform Geschlechterforschung, Universität Innsbruck

Zeit: Freitag, 14. Oktober 2016, 14:00 - 20:00
Ort: Kaiser Leopold Saal, Universität Innsbruck

Mehr Information finden Sie hier: https://www.uibk.ac.at/ma-gender/downloads/flyer_tagung_ambivalenzen-der-selbstsorge_14.10.2016.pdf

 


 


Das könnte Sie evtl. auch interessieren …

Neue Ausgabe von IFFOnZeit Nr.5 (2016) Unter folgendem Link finden Sie die komplette Ausgabe sowie alle einzelnen Artikel: www.iffonzeit.de/aktuelleausgabe/aktuell.html

Newsletter FrauenSicht. Anmeldung hier: http://www.frauensicht.ch/Registration

Newsletter der Abteilung Gleichstellung und Diversität an der Universität Wien. Anmeldung hier: http://frauenfoerderung.univie.ac.at/gleichstellung-und-diversitaet/ueber-uns/newsletter/

Schluss endlich! Laufende Studienabschlussgruppe (Begleitende Gruppe für das Schreiben von Abschlussarbeiten). Information und Anmeldung: http://www.studierendenberatung.at/standorte/innsbruck/gruppen/detail.html?tx_seminars_pi1%5BshowUid%5D=23

Facebook-Seite der Bagru Gender, Kultur und Sozialer Wandel: https://www.facebook.com/Bagru-Gender-Kultur-und-Sozialer-Wandel-105020413199082/?fref=ts

GENDER-Sonderheft 3 Bewegung/en. Beiträge zur 5. Jahrestagung der Fachgesellschaft Geschlechterstudien. Mehr Information: http://www.gender-zeitschrift.de/

AEP-Informationen: „Nebensache Frau-Sein“. Schwerpunkt zu Mädchen und Frauen mit Behinderung. Mehr Information: http://aep.at/aep-informationen/neueste-ausgabe/

juridikum, Heft 1/2016 des juridikum „Arbeitslosigkeit“. Mehr Information: www.juridikum.at

LiLit – Literatur im Lichthof: Online-Magazin zur Literatur der Gegenwart in Tirol und Südtirol mit Rezensionen und Essays, herausgegeben von Christine Riccabona und Anna Rottensteiner: http://www.uibk.ac.at/brenner-archiv/literatur/tirol/lilit.html

genderfair! Video-Kunstprojekt: „Zwischen Kooperation und Konkurrenz: Mann sein an der TU Wien“. Film abrufbar unter: http://www.frauenspuren.at/bild_und_ton/

Der Sprachleitfaden „Fair und inklusiv in Wort und Bild“ der WU Wien. Hier zum Download: https://www.wu.ac.at/fileadmin/wu/h/structure/about/publications/aktuelle_Brosch%C3%BCren/fair_und_inklusiv.pdf

AG Feministisch Sprachhandeln (2., leicht veränderte Auflage): “Was tun? Sprachhandeln – aber wie? W_Ortungen statt Tatenlosigkeit. Anregungen zum antidiskriminierenden Sprachhandeln”. Blog zum leitfaden, inkl. downloads: http://feministisch-sprachhandeln.org/

„Gender Studies Zeit-Schrift“ des Zentrums für Gender Studies und Frauenförderung an der Universität Salzburg: http://www.uni-salzburg.at/fileadmin/multimedia/gendup/NL_29_online.pdf

Die Ausgabe #16 des onlinejournal kultur & geschlecht ist erschienen: https://kulturundgeschlecht.blogs.ruhr-uni-bochum.de/

Der kostenlose Newsletter der Gender Studies Basel. Hier geht’s zur Anmeldung: https://genderstudies.unibas.ch/zentrum/newsletter/

GENDER. Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft. Die Hefte der Jahrgänge 2009 bis 2011 sind im Open Access online frei verfügbar: http://www.gender-zeitschrift.de/index.php?id=gender

 



Sie sind Mitglied der Mailing-Liste für Studierende des Interfakultären Masterstudiums Gender, Kultur und Sozialer Wandel. Falls Sie keine Zusendungen wünschen, schicken Sie bitte eine Mail an gender-studies@uibk.ac.at, Betreff: Abmeldung Liste ma-gender

bild_symbol_rot