bricolage. Innsbrucker Zeitschrift für Europäische Ethnologie

Die Reihe bricolage wurde 2003 von Studierenden des Faches Europäische Ethnologie an der Universität Innsbruck gegründet. Seit 2005 wird sie bei der iup verlegt. Mittlerweile wird sie von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Fachs herausgegeben. bricolage bietet Studentinnen und Studenten die Möglichkeit, Themenhefte zu realisieren, die mehrfach aber nicht notwendigerweise aus Lehrforschungsprojekten erwachsen, und gemeinsam mit arrivierten Wissenschaftler*innen erste Schritte in die Felder geistes- und sozialwissenschaftlicher Wissensproduktion und wissenschaftlichen Publizierens zu unternehmen.

2017 erfolgte eine inhaltliche bzw. konzeptionelle Erweiterung. Zur bisherigen Reihe bricolage. Innsbrucker Zeitschrift für Europäische Ethnologie mit der oben skizzierten Ausrichtung trat nun eine zweite: bricolage monografien. Innsbrucker Studien zur Europäischen Ethnologie. Sie ist in erster Linie zur Veröffentlichung herausragender Masterarbeiten gedacht. Band 1 der neuen Reihe ist bereits erschienen. Zwei weitere Bände stehen kurz vor der Drucklegung.


Herausgeber/innen der Zeitschrift (seit Bd. 8/2014):
Reinhard Bodner, Timo Heimerdinger, Konrad Kuhn, Silke Meyer, Gilles Reckinger, Michaela Rizzolli und Ingo Schneider


Kontakt

bricolage. Innsbrucker Zeitschrift für Europäische Ethnologie
Institut für Geschichtswissenschaften und Europäische Ethnologie
Fach Europäische Ethnologie
Innrain 52
A-6020 Innsbruck

Tel.: +43 512 507-4431 (Sekretariat)
Fax: +43 512 507-2675
E-Mail: europ-ethnologie@uibk.ac.at

Kontakt für Bestellungen, Abos und Schriftentausch: europ-ethnologie@uibk.ac.at
Sonderpreise für Bestellungen von größeren Stückzahlen und für Studierende auf Anfrage!

Open Access Download im Repositorium der Universitätsbibliothek oder bei innsbruck university press.


Ausgaben

 

bricolage 9: Migrantische Arbeitswelten in Südtirol

Explorativ-ethnographische Ergebnisse eines Euregio-Lehrforschungsprojektes

Gilles Reckinger, Diana Reiners, Dorothy Zinn (Hrsg.)

Der vorliegende Band präsentiert die Ergebnisse eines viersemestrigen Euregio-Lehrforschungsprojektes der Universitäten Innsbruck und Bozen, das die alltäglichen Arbeits- und Lebensbedingungen von sogenannten Migrant_innen in Südtirol ethnographisch in den Blick nahm. Die Beiträge zeichnen ein facettenreiches Bild der strukturellen Schwierigkeiten, Benachteiligungen und Behinderungen, mit denen Migrant_innen konfrontiert sind. Im Umgang mit den sie umgebenden recht­lichen Bedingungen und einem ethnisch und geschlechtlich segmentierten ­Arbeitsmarkt fragen die Beiträge des Bandes nach biographischen Brüchen und Verwerfungen. Zugleich zeigen die Fallgeschichten auf, welche kreativen Kräfte, Selbstermächtigungs- und Widerstandspotenziale die sozialen Akteur_innen entwickeln und wie sie eine aktive Rolle in der Südtiroler Gesellschaft einnehmen.

 

 

ISBN 978-3-903122-92-5
brosch., 190 Seiten, 1 Farbabb.
2017, innsbruck university press • iup
 
Preis: 19,90 Euro
 

 

 

 

bricolage 8: Igitt. Ekel als Kultur.

Timo Heimerdinger (Hg.)

»Igitt!« – Wir ekeln uns unwillkürlich vor dem, was uns schädlich sein könnte und uns bedroht. Ekel als Affekt schützt – so möchte man meinen. Doch Ekel ist mehr. Er ist nicht nur eine physiologische Reaktion, sondern auch eine kulturelle Errungenschaft. Ekel spielt in vielerlei Zusammenhängen eine schillernde Rolle und strukturiert zwischenmenschliche Situationen, Verhaltensweisen und Wahrnehmungen.
In den Beiträgen dieses Bandes wird der Ekel ethnografisch als kultureller Mitspieler erkundet. Die AutorInnen suchen Orte wie Krankenhausstationen, öffentliche Toiletten, Segelschiffe oder Videokabinen auf, sie thematisieren Innereien, Scherzartikel, Aufnahmerituale und Dschungelprüfungen. Neben viel Ekelhaftem entdecken sie dabei auch eine Menge Unverhofftes, Lehrreiches, Lustvolles und Spielerisches. 

bricolage-8

ISBN 978-3-902936-91-2 
214 Seiten  
2015, innsbruck university press • iup 
Preis: 19,90 Euro   

Inhalt

 


bricolage 7: Money Matters – Umgang mit Geld als soziale und kulturelle Praxis

Silke Meyer (Hg.)bricolage7

ISBN 978-3-902936-24-0
252 Seiten, zahlr. Abb.
2014, innsbruck university press • iup
Preis: 19,90 Euro

Inhalt

  

  

  

bricolage 6: SOS - Sauberkeit Ordnung Sicherheit in der Stadt

Buchcover "Bricolage 6"HerausgeberInnen für den Band:
Nikola Langreiter, Johanna Rolshoven, Martin Steidl und Margret Haider

HerausgeberInnen für die Zeitschrift:
Reinhard Bodner, Timo Heimerdinger, Nikola Langreiter, Silke Meyer und Ingo Schneider

AutorInnen:
Aurelia Benedikt, Alexandra Bröckl, Anny Franzelin, Jenny Illing, Stefanie Kießling, Nikola Langreiter, Klara Löffler, Gerlinde Malli, Thomas Northoff, Laurent Promme, Johanna Rolshoven, Sarah Sailer, Martin Scharfe, Alexandra Schwell, Martin Steidl, Anna Stoffregen, Anselm Wagner, Jens Wietschorke und Thomas Rupert Winkler

Inhaltsverzeichnis

ISBN: 978-3-902719-72-0
brosch., 236 Seiten, sw-Abbildungen
Innsbruck: innsbruck university press 2010
Preis: 15,90 Euro

 

bricolage 5: Medikale Kulturen

Buchcover "Bricolage 5"HerausgeberInnen für den Band:
Alois Unterkircher, unter Mitarbeit von Reinhard Bodner und Kathrin

HerausgeberInnen für die Zeitschrift:
Ingo Schneider, Reinhard Bodner und Kathrin Sohm

AutorInnen:
Christina Antenhofer, Reinhard Bodner, Elisabeth Dietrich-Daum, Ellinor Forster, Dagmar Hänel, Marina Hilber, Susanne Hoffmann, Christine Holmberg, Vera Kalitzkus, Martin Krieger, Michael Riss, Michael Simon, Kathrin Sohm, Alois Unterkircher und Eberhard Wolff

Inhaltsverzeichnis

ISBN: 978-3-902571-56-4
brosch., 272 Seiten, sw-Abbildungen
Innsbruck: innsbruck university press 2008 [vor Heft 4 erschienen!]
Preis: 14 Euro


bricolage 4: Grau

Buchcover "Bricolage 4"HerausgeberInnen:
Ingo Schneider, Reinhard Bodner und Kathrin Sohm;

Redaktion:
Reinhard Bodner, Valeska Flor, Margret Haider und Kathrin Sohm

AutorInnen:
Reinhard Bodner, Kathrin Bonacker, Malte Borsdorf, Burkhart Lauterbach, Burghart Häfele, Margret Haider, Marina Hilber Peter Kneissl, Orvar Löfgren, Wolfgang Müller-Funk, Hannelore Schlaffer und Annegret Waldner

Inhaltsverzeichnis

ISBN: 978-3-902719-15-7
brosch., 150 Seiten, zahlr. sw-Abbildungen
Innsbruck: innsbruck university press  2009 [nach Heft 5 erschienen!]
Preis: 14,90 Euro


bricolage 3: Kulturelles Erbe

Buchcover "Bricolage 3"HerausgeberInnen:
Ingo Schneider, Reinhard Bodner und Kathrin Sohm;

Redaktion: Reinhard Bodner und Kathrin Sohm

AutorInnen:
Olaf Bockhorn, Reinhard Bodner, Malte Borsdorf, Margret Haider, Tatiana Minniakhmetova, David Picard, Josef Ploner, Friedrich Pöhl, Sasa Poljak Istenic, Ingo Schneider, Kathrin Sohm und Peter Strasser

Zugleich erschienen als: Veröffentlichungen der Universität Innsbruck, Bd. 252

Inhaltsverzeichnis

ipoint-Bericht

ISBN: 978-3-901249-79-2
brosch., 240 Seiten, zahlreiche s/w-Abbildungen
Innsbruck: innsbruck university press 2005
Preis: 14 Euro


bricolage 2: Müll / Abfall

Buchcover "Bricolage 2"Redaktion:
Reinhard Bodner und Kathrin Sohm, unter Mitarbeit von Ingo Schneider, Oliver Haid, Karl C. Berger, Karin Scherzer und Renate Erhart

MitarbeiterInnen:
Vera Bedin, Tanja Beinstingl, Reinhard Bodner, Malte Borsdorf, Josef Eisenriegler, Helene Gunsch, Oliver Haid, Barbara Jost, Alrun Lunger, Johann Georg Mairhofer, Lieselore Meyer, Wolfgang Morscher, Karin Moser, Gaby Plattner, Kerstin Schaberreiter, Sigbert Riccabona, Martin Scharfe, Kathrin Sohm, Walburga Stemberger, Annegret Waldner und Sonja Windmüller

Inhaltsverzeichnis

In kleiner, vergriffener Auflage auch als Hardcover erschienen unter dem Titel:
Müll. Kulturwissenschaftliche Betrachtungen. Ein Partnerprojekt des Instituts für Europäische Ethnologie und der ATM Abfallwirtschaft Tirol Mitte. Innsbruck 2005

ipoint-Bericht

Keine ISBN
brosch., 216 Seiten, zahlr. sw- und Farb-Abbildungen
Innsbruck: Selbstverlag des Instituts für Europäische Ethnologie/Volkskunde der Universität Innsbruck 2004
Preis: 10 Euro

 


bricolage 1: Jugendkulturen

Buchcover "Bricolage 1"HerausgeberInnen:
Gerti König, Kathrin Sohm und Reinhard Bodner (Studienrichtungsvertretung Europäische Ethnologie);

Redaktion:
Ingo Schneider, Reinhard Bodner und Kathrin Sohm, unter Mitarbeit von Karin Scherzer und Renate Erhart

AutorInnen:
Karl Christoph Berger, Reinhard Bodner, Becci Buschmann, Sabine Dejakum, Alrun Lunger, Karin Moser, Kerstin Schaberreiter, Ingo Schneider und Kathrin Sohm

Inhaltsverzeichnis

ipoint-Bericht

Keine ISBN
brosch., 80 Seiten, s/w-Abbildungen
Innsbruck: Selbstverlag des Instituts für Europäische Ethnologie/Volkskunde der Universität Innsbruck 2003
Preis: 10 Euro