Publikationsreihen

 

Beiträge zur Europäischen Ethnologie und Folklore, Reihe A: Texte und Untersuchungen

Die Reihe wird von Leander Petzoldt herausgegeben und erscheint seit 1987 bei Peter Lang (Frankfurt/Main, Wien u.a.). Sie umfasst bisher sechs Monographien zur volkskundlichen Erzählforschung und Kulturgeschichte.

 

Beiträge zur Europäischen Ethnologie und Folklore, Reihe B: Tagungsberichte und Materialien

Die Reihe wird von Leander Petzoldt herausgegeben und erscheint seit 1987 bei Peter Lang (Frankfurt/Main, Wien u.a.). Sie umfasst bisher neun Tagungsbände, die Berichte und Referate zum „Symposions zur Volkserzählung“ auf der Brunnenburg/Südtirol und in Innsbruck enthalten.

 

bricolage. Innsbrucker Zeitschrift für Europäische Ethnologie

Die "bricolage. Innsbrucker Zeitschrift für Europäische Ethnologie" wird seit 2003 von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Faches Europäische Ethnologie an der Universität Innsbruck herausgegeben. Seit 2005 wird die Zeitschrift bei iup (Innsbruck University Press) verlegt. Sie erscheint in Form von Themenheften und bietet Publikationsmöglichkeiten für Studentinnen und Studenten der Europäischen Ethnologie, Kulturanthropologie und Empirischen Kulturwissenschaft. Zugleich sind die Herausgeber/innen darum bemühnt, arrivierte Kulturwissenschaftler/innen aus verschiedenen Disziplinen zur Mitarbeit zu gewinnen.

  

Geschichte & Region

Zeitschrift der Arbeitsgruppe Geschichte & Region am Südtiroler Landesarchiv. Mehrere Mitglieder unseres Instituts gehören dem Korrespondentenkreis an bzw. fungieren als HerausgeberInnen von Einzelheften. (Link)

  

IF - Zeitschrift für Internationale Freimaurerforschung

Erscheint im Studienverlag. Herausgeber: Helmut Reinalter.

  

Innsbrucker Historische Studien

Die Innsbrucker Historischen Studien (IHS) wurden im Jahre 1978 von o. Univ.-Prof. Dr. Alfred A. STRNAD gegründet und von HistorikerInnen der Universität Innsbruck herausgegeben. Im Zuge der notwendigen Reorganisation der Zeitschrift wurde ein neues Herausgeberteam konstituiert und ebenso eine konzeptionelle Neuausrichtung auf inhaltlicher Ebene beschlossen. Mit der Redaktion der Bände sind Robert Rebitsch und Elena Taddei, Universität Innsbruck, in Zusammenarbeit mit den jeweiligen BandherausgeberInnen betraut.

  

Innsbrucker Schriften zur Europäischen Ethnologie und Kulturanalyse

Die Reihe wird von Timo Heimerdinger, Silke Meyer und Ingo Schneider herausgegeben und erscheint im Waxmann Verlag (Münster u.a.).

  

Interdisziplinäre Forschungen

Diese Reihe wurde 1993 im Studienverlag begründet und wird von Helmut Reinalter betreut.

  

Jahrbuch "Aufklärung - Vormärz - Revolution"

Erscheint im Verlag Peter Lang, Frankfurt am Main 1981 ff. und wird von Helmut Reinalter herausgegeben. Das Jahrbuch dokumentiert Forschungsarbeiten im Rahmen der Internationalen Forschungsstelle "Demokratische Bewegungen in Mitteleuropa von 1770-1850".

  

Quellen und Darstellung zur eruopäischen Freimaurerei

Erscheint im Studienverlag, Innsbruck. Herausgeber: Helmut Reinalter.

  

Schlern Schriften

Herausgegeben von Josef Riedmann und Marija Cescutti. Begründet von R. Klebelsberg 1923. Schriftenreihe zu Geschichte, Kunstgeschichte, Volkskunde und Geographie Südtirols, Nord- und Osttirols sowie des Trentino. Bücherüberblick nach Bandnummern: (Link)

  

Schriftenreihe der Internationalen Forschungsstelle "Demokratische Bewegungen in Mitteleuropa von 1770-1850"

Erscheint im Verlag Peter Lang, Frankfurt am Main 1990 ff., herausgegeben von Helmut Reinalter.

  

Tiroler Heimat. Jahrbuch für Geschichte und Volkskunde

Das wissenschaftliche Jahrbuch "Tiroler Heimat" wurde 1920 von Hermann Wopfner begründet, von Franz Huter fortgeführt und wird heute von Josef Riedmann und Richard Schober herausgegeben. Es veröffentlicht Forschungsergebnisse zur Tiroler Geschichte und Ethnologie, Rezensionen neu erschienener Literatur, sowie Beiträge und Begleittexte zum Tirol-Atlas. Für einen Bestandsüberblick siehe: (Link)

 

Tiroler Wirtschaftsstudien

Die Schriftenreihe der Jubiäumsstiftung der Tiroler Wirtschaftskammer erscheint seit 1955. Seit 2001 hat Franz Mathis die Schriftleitung inne. (Link)

 

Vergleichende Gesellschaftsgeschichte und politische Ideengeschichte

Herausgegeben von Helmut Reinalter und Anton Pelinka. Verlag W. Braumüller Verlag, Wien, seit 1981.