Personalfortbildung: Sicheres Arbeiten im Gelände

19. - 21.08.2024; Universitätszentrum Obergurgl

Die Alpinen Forschungsstätten (https://www.uibk.ac.at/fakultaeten/biologie/alpine-forschungsstaetten/index.html.de)  bieten diese Veranstaltung als Sicherheits-Unterweisung für alle Universitätsmitarbeiter:innen an, die für wissenschaftliche Arbeiten oder als Exkursionsleiter:innen im alpinen Gelände unterwegs sind. Wir organisieren diese Veranstaltung in Zusammenarbeit bzw. mit der Unterstützung des Rektorats, des Vizerektorats für Finanzen und Infrastruktur, der Personalentwicklung und der Dienstleistungseinheit für Sicherheit und Gesundheit.

Der Kurs wird über 3 Tage (inkl. 2 Nächtigungen) am Universitätszentrum Obergurgl durchgeführt und umfasst unter anderem folgende Themenkomplexe:

  • Orientierung und Kommunikation im Gelände
  • Wetterkunde und -beobachtung
  • Seil- und Sicherungstechniken im unwegsamen Gelände
  • Erste Hilfe im Gelände
  • Ausrüstungskunde
  • „Leadership“ für das Führen von Gruppen

 

Die Durchführung der Module erfolgt durch zertifizierte Bergführer, einen Sachverständigen für Alpinunfälle, einen Notfallsanitäter und Flugretter und Expert:innen für Wetterkunde und Rechtsfragen.

Damit bietet die Teilnahmebestätigung eine hohe Rechtssicherheit für die Vorgesetzten, dass eine hochwertige Sicherheitsunterweisung durchgeführt wurde. 

Der Kurs ist auf 20 Teilnehmer:innen beschränkt. Für die Teilnahme wird ein Unkostenbeitrag von € 50 eingehoben*.

Die Anmeldung erfolgt über die Personalentwicklung unter: 17272 | Sicheres Arbeiten im Gelände 

Inhaltliche Fragen richten Sie bitte an klaus.schallhart@uibk.ac.at

* Der Unkostenbeitrag beinhaltet die Unterkunft im Doppelzimmer mit Halbpension im Universitätszentrum Obergurgl und sämtliche Kosten für Vorträge und Exkursionen. Ein allfälliger Einzelzimmerzuschlag von € 39,50 pro Tag muss von den Teilnehmer:innen selbst bezahlt werden. Wir empfehlen um eine Übernahme des Unkostenbeitrags am jeweiligen Institut anzusuchen.

ACHTUNG: Wir weisen darauf hin, dass die Kosten für die Nächtigung am Universitätszentrum Obergurgl zunächst selbst bezahlt werden müssen. Die Abrechnung über die Personalabteilung erfolgt dann zulasten einer Kostenstelle der Alpinen Forschungsstätten. Die Teilnehmer:innen bekommen auf diesem Weg die Nächtigungskosten rückerstattet. 

Nach oben scrollen