Informationen zum Diensthandy

 


Grundlegende Informationen

Einrichtungen der Universität können Diensthandys für ihre Mitarbeiter bei der Abteilung Telefonie des Zentralen Informatikdiensts erwerben. Für die Beschaffung eines Diensthandys benötigen wir den "Antrag auf Anmeldung, Änderung oder Abmeldung eines Diensthandys", den Sie unter http://www.uibk.ac.at/zid/antrag/ finden.

Eine aktuelle Liste verfügbarer Handytypen finden Sie unter Verfügbare Handymodelle (nur für Unibedienstete).
Aus Gründen der Effizienz, Kostenersparnis, Einheitlichkeit und Wartbarkeit soll ein vom ZID zu vergünstigten Konditionen angebotenes Mobiltelefon verwendet werden. Ausnahmen sind nur in gut begründeten Einzelfällen möglich. Wenn Sie ein Telefon einsetzen wollen, das nicht vom ZID beschafft wurde, bieten wir für dieses Telefon keinerlei Unterstützung an.

Die Kosten für das Gerät sowie die anfallenden Grund- und Gesprächsgebühren werden Ihrer Organisationseinheit in Rechnung gestellt.

Bitte beachten Sie, dass Diensthandys ausnahmslos durch die Abteilung Telefonie des Zentralen Informatikdiensts (Telefonadministration) beschafft werden. Die Anmeldung und Verwaltung der Rufnummer erfolgt ebenfalls ausschließlich über die Telefonadministration.

Aufgrund der vertraglichen Vereinbarungen wird bei Mobiltelefonen zumindest von einer Lebensdauer von zwei Jahren ausgegangen. Ist das Gerät vorher auszutauschen, so sind die vollen Gebühren durch die Organisationseinheit zu tragen. In diesem Fall kann seitens des ZID kein Deckungsbeitrag angeboten werden.

Um die Lebensdauer Ihres Telefons zu erhöhen, empfehlen wir die Nutzung von Taschen und Schutzhüllen für Ihre Mobiltelefone.

Verwenden Sie bitte die vom ZID angebotene "Callthrough"-Lösung, mit der Sie vom Mobiltelefon aus sehr günstig im Ausland anrufen können.

 

Mobiles Internet:

Mittels eines USB-Sticks können Sie einen mobilen Breitbandzugang ins Internet nutzen. Zur Beantragung verwenden Sie bitte unseren „Antrag auf Anmeldung, Änderung oder Abmeldung eines Diensthandys“ (http://www.uibk.ac.at/zid/antrag/).

Hinweis: LTE steht nicht zur Verfügung. 

 

Abholung der Geräte:

Sie erhalten vom Sekretariat des ZID die Rechnung und eine SAP-Buchungsanweisung per Post.

Bitte holen Sie das Gerät binnen zwei Wochen nach der Verständigung bei der Telefonadministration ab.

Vereinbaren Sie dazu bitte einen Termin (Tel.: 507-23444 oder E-Mail: telefon-admin@uibk.ac.at) und bringen Sie zu diesem unbedingt die von dem/der Zeichungsberechtigten Ihrer Organisationseinheit unterschriebene und gestempelte SAP-Buchungsanweisung und die Rechnungen (interne Leistungsverrechnung + Kopie der T-Mobile Rechnung) mit.

 

Rufumleitung vom Festnetz auf das Diensthandy

Die Aktivierung der Rufumleitung beantragen Sie schriftlich mit dem Formular "An- und Abmeldung von Diensthandys" (http://www.uibk.ac.at/zid/antrag)

Bei der Rufumleitung auf das Diensthandy entstehen Gebühren, die dem Institut weiterverrechnet werden
(http://www.uibk.ac.at/zid/abteilungen/netzkomm/telefonie/intranet/tarife_t-mobile.html#leitweg).

 

Rechnungstrennung

Es besteht die Möglichkeit, mit dem Diensthandy geführte Privatgespräche bzw. privat verschickte SMS (s.o.) direkt von T-Mobile verrechnen zu lassen. Dazu muss das Gespräch bzw. die SMS als Privatgespräch oder Privat-SMS deklariert werden. Dies gilt für Gespräche im In- und Ausland.

Dieser Zusatzdienst muss anhand des Formulars "Rechnungstrennung" eigens bei der Abteilung Telefonie beantragt werden.
Weitere Informationen dazu finden Sie unter:
http://www.t-mobile.at/business/tarife/tmobile_vpn/rechnungstrennung/index.html

 

Telefonieren mit dem Diensthandy

Grundsätzlich können Sie mit Ihrem dienstlichen Mobiltelefon wie mit jedem anderen Mobiltelefon auch telefonieren. Zusätzlich stehen Ihnen aber Kurzwahlen zur Verfügung, um schneller mit anderen Benutzerinnen und Benutzern kommunizieren zu können:

Mobiltelefonnummern der Universität Innsbruck
Alle Mobiltelefonnummern der Universität beginnen mit 0676 / 8725.

Anrufe zwischen Mobiltelefonen der Universität Innsbruck
Wählen Sie die Festnetznummer (Nebenstellennummer) der gewünschten Person.
Bei vierstelligen Nummern ergänzen Sie am Ende eine "0".
Ausnahme: Nummern, die mit "9" beginnen, wird eine führende "7" vorangestellt und die resultierende Nummer ggf. am Ende auf 5 Stellen gekürzt.

Anrufe von Diensthandy zum Festnetz der Universität Innsbruck
19 + Nebenstelle

Anrufe vom Festnetz der Universität Innsbruck zu Diensthandys
97 + Nebenstellennummer, sofern die gewünschte Person den Dienst "Rufumleitung" beantragt hat

Anrufe ins Ausland 
Für Anrufe ins Ausland können Sie eine Telefonnummer der Universität am Diensthandy wählen und werden dann zur gewünschten Zielrufnummer verbunden. Der Anruf bei der Universität ist innerhalb Österreichs kostenlos, sofern er innerhalb der Freiminuten geführt wird. Der Anruf ins Ausland wird zu den sehr günstigen Festnetzkonditionen der Universität abgerechnet.
Eine genauere Anleitung finden Sie unter: Callthrough.
Wenn Sie die Option "Callthrough" nicht nutzen wollen, fallen die in der Gebührenübersicht angegebenen Auslandstarife an.

Führen eines Privatgesprächs mit dem Diensthandy:
9 + gewünschte Rufnummer, sofern die Rechnungstrennung (siehe oben) angemeldet wurde;
Beispiel: 9 0512 1234567 = Privatgespräch zur Nummer 0512 1234567 

Mobilboxabfrage:
+43 676 22 + Rufnummer

 


 

Für weitere Fragen zu Diensthandys wenden Sie sich bitte an:

Telefonadministration
0512 507-23444 
E-Mail: Telefon-Admin@uibk.ac.at