Infrastruktur und Räumlichkeiten



 

Seit dem Einzug in ein neues Gebäude am Herzog-Siegmund-Ufer im Jahr 1999, im Zentrum der Stadt direkt am Inn, haben sich die Studienbedingungen am INTRAWI wesentlich verbessert. Hier stehen den derzeit ca. 700 Studierenden und ca. 60 MitarbeiterInnen für ein effektives, individuell zu gestaltendes und in übersichtlichen Gruppenstärken stattfindendes Studium helle Seminar- und Vorlesungsräume, ein Computerraum, eine mit individuellen PC-Arbeitsplätzen ausgestattete Infrastruktur und ein Raum der StudienrichtungsvertreterInnen zur Verfügung. Die Diensträume der InstitutsmitarbeiterInnen, die Neue Mensa sowie das Café á la carte im selben Gebäude geben die Möglichkeit, den Tag von früh bis Abend am Institut sinnvoll und vielgestaltig zu verbringen: Lehre, Selbststudium, Arbeit in der Bibliothek, im DVD-Raum, im Computerraum, Unterhaltung mit KommilitonInnen, Besprechung eigener Projekte mit den BetreuerInnen etc.

Bibliothek

Am Institut gibt es eine große Bibliothek (20.650 Bücher), die einerseits über zahlreiche Wörterbücher, Handbücher und Nachschlagewerke verfügt, und andererseits über wissenschaftliche Literatur zu den Fachbereichen Translationswissenschaft, Sprachwissenschaft und Terminologielehre.

Die Bibliothek ist als Institutsbibliothek mit dem akademischen Bibliotheksverbund PRIMO verbunden und im On-Line-Katalog (OPAC) sind alle nach 1988 erschienenen Werke abfragbar.

Die Entlehnfrist von Handbüchern beträgt 2 Wochen. Für überfällige Bücher muss eine Gebühr von EUR 0,20 pro Tag und Buch bezahlt werden, zuzüglich einer einmaligen Mahngebühr von EUR 2,00 für jede verschickte Mahnung. Mit einem roten Punkt versehene Nachschlagwerke sowie Wörterbücher und Enzyklopädien (auch ohne roten Punkt) dürfen nicht nach Hause entliehen werden.

 

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Bibliotheksleiter Univ.-Doz. Dr. Georg Jäger.

 

Generelle Öffnungszeiten für das Sommersemester 2017

6. März - 30. Juni 2017 (Mo. - Do. 8.30-17.30 Uhr, Fr. 8.30-13.00 Uhr)


Öffnungszeiten Sommerferien:



 

Bibliothek geschlossen:

25. - 26. Mai 2017 (Christi Himmelfahrt, Rektorstag)

5. Juni (Pfingstmontag), 15. Juni (Fronleichnam)

(Änderungen vorbehalten)


 

 

 

 

 

 

 

bibi_regale_orange_150x95

 

 

 

bibi_regale_150x110

 

 

 

bibi_fensterfront_150x113

 

 

 

bibi_zeitungen_150x113

 

 

Sprachtechnische Einrichtungen

Das Institut verfügt über eine Dolmetschertrainingsanlage mit insgesamt 14 Plätzen in 7 Kabinen. Außerdem können Institutsangehörige die Multimedia-PC-Labs mit insgesamt 130 Plätzen im Universitätshauptgebäude sowie das Videostudio der Geisteswissenschaftlichen Fakultät mitbenutzen. TV-Geräte, Videorecorder, Videokamera, Kassettengeräte u.ä. stehen am Institut für die Lehre zur Verfügung.

 


dta_schrank_150x205

 

 

Diplomandenraum

Für Arbeiten in der Gruppe steht den Studierenden der Diplomandenraum zur Verfügung, in dem es einen Computer mit Internet-Zugang gibt.

 


 

 

 

Computerraum

Die PC-Arbeitsplätze in den beiden institutseigenen Computerräumen, PC-Raum 4. Stock (21 PCs) sowie PC-Raum 3. Stock (30 PCs), sowie in der Bibliothek (19 Pcs) und dem Diplomandenraum (1 PC) stehen den Studierenden während den Öffnungszeiten zur freien Verfügung. Weiters sind mehrere PC-Räume im Hauptgebäude verfügbar. Moderne Office-Pakete sowie Software für das computergestützte Übersetzen (Translation-Memory und Terminologieverwaltung) gewährleisten eine Einbindung moderner Technologien in das Studium. Darüberhinaus stehen ein Scanner zur Texterkennung, flächendeckender Internet-Zugang, sowie eine aktuelle Auswahl an neuester Software zur Verfügung. Drucker und Scanner für unsere Studenten befinden sich in der Bibliothek.

Die Studienassistentinnen stehen für Fragen gerne zur Verfügung.

pc_raum_150x95

Öffnungszeiten Computerraum (SS 2017)

bei Bedarf außerhalb der Unterrichtszeiten.

 

(Änderungen vorbehalten)