Dissertationen

2000


BÖHLER, Christiane: Kohärenzmerkmale im Text als Grundlage eines Evaluierungsmodells von Übersetzungen literarischer Texte, angewandt und untersucht am Beispiel von Thomas Bernhards Roman "Holzfällen: eine Erregung" und dessen Übersetzung ins Italienische. Innsbruck, 2000, 192 (+13).

RIEDER, Irmgard: Internationale Regelwerke - eine wenig beachtete Textsorte im Sport. Textlinguistische und terminologische Untersuchung der deutschen und englischen Regelwerke von Sportarten mit Bezug zum alpinen Raum. Innsbruck, 2000, 306.


2001


KRASNANSKY-LAUSCHER, Susanne: Die Bewertung von Übersetzungen in Presserezensionen. Versuch eines praxisorientierten Modells auf empirischer Basis.
Innsbruck, 2001, 201 (+ca. 50)


2002


WUSSLER, Annette Maria: Translation – Praxis, Wissenschaft und universitäre Ausbildung.

Innsbruck, 2002

Publikationen

HERAUSGABE WISSENSCHAFTLICHER REIHEN

HOLZER, Peter / FEYRER, Cornelia (Hg.): InnTrans. Innsbrucker Beiträge zu Sprache, Kultur, Translation. Verlag Peter Lang.

ZYBATOW, Lew N. (Hg.): Linguistik International, Verlag Peter Lang, Frankfurt/M..

ZYBATOW, Lew N. (Hg.): Editones EuroCom, Verlag Shaker, Aachen.

ZYBATOW; Lew N. (Hg.): Forum Translationswissenschaft, Verlag Peter Lang, Frankfurt/M.


BÜCHER


1999

SANDRINI, Peter (1999) (Hrsg.): TKE'99 Terminology and Knowledge Engineering. Proceedings of the 5th International Congress on Terminology and Knowledge Engineering TKE'99, Innsbruck 23 - 27 August 1999.
Vienna: TermNet, 830 pages, ISBN 3-901010-24-6, GTW and TKE-website

SANDRINI, Peter (1999) (Hrsg.): Übersetzen von Rechtstexten. Fachkommunikation im Spannungsfeld zwischen Rechtsordnung und Sprache. Tübingen: Gunter Narr, 303 Seiten, ISBN 3-8233-5359-4, (= Forum für FachsprachenForschung Nr. 54). Bestellformular


2000


ZYBATOW, Lew N. (Hg.) Sprachwandel in der Slavia. Die slavischen Sprachen an der Schwelle zum 21. Jahrhundert. Ein internationales Handbuch, Teil 1 und 2 (= Linguistik International, Bd. 4). Peter Lang, Frankfurt am Main u.a. 2000, 982 S.


2001


Friedbichler, Ingrid / Friedbichler, Michael (2001): KWIC-Web: Fachwortschatz der Zahnmedizin - Englisch, Stuttgart: Thieme Verlag, 256 Seiten. ISBN 3-13-124941-2
URL: http://www.thieme.de/detailseiten/3131249412.html

SANDRINI, Peter (2001) (Hg.): TermLeg 1.0 - Vertragsrecht: Ein terminologischer Vergleich Italienisch - Deutsch. Innsbruck: Studia, ISBN 3-901502-30-0, Update


2002


HOLZER, Peter / FEYRER, Cornelia (Hg.): Translation: Didaktik im Kontext. (= InnTrans. Innsbrucker Beiträge zu Sprache, Kultur, Translation; 1). Frankfurt am Main et al., Lang,

2002


HOLZER, Peter / FEYRER, Cornelia / WUSSLER, Annette (Hg.): Skopos und Translation. Akten zum Symposium anläßlich des 70. Geburtstages von Hans J. Vermeer, 01.-02.12.2000, in: TEXTconTEXT (2002) Vol. 15.2 (= NF 5.2), 133-365.

SANDRINI, Peter (2002) (Hg.): TermLeg 2.0 - Arbeitsrecht: Ein terminologischer Vergleich Italienisch - Deutsch. Innsbruck: Studia, ISBN 3-901502-39-4


ZYBATOW, Lew N. (Hg.): Translation zwischen Theorie und Praxis. Innsbrucker Ringvorlesungen zur Translationswissenschaft – I. (= Forum Translationswissenschaft; 1).

Frankfurt am Main et al., Lang, 2002


ZYBATOW, Lew N. (Hg.): Mehrsprachigkeit - Sprachkompetenz - Translation. Akten des 35. Linguistischen Kolloquiums in Innsbruck 2000. (= Linguistik International, Bd. 9 u. 10) Peter Lang Verlag, Frankfurt am Main (in Vorbereitung)


REUTHER, Tilmann / ZYBATOW, Lew N. / DUBICHINSKY, Volodomyr, "Slavic Languages Today: Language Change, Lexicography, New Patterns of Communication", (= Wiener Slawistischer Almanach 49 (2002)), Wien 2002


ZYBATOW, Lew N. / BARANOV, Anatolij / DOBROVOL’SKIJ, Dmtrij: Kulturelle Vorstellungswelten als Hypertext. Die metaphorische Aneignung der Welt in russischen und deutschen Medien im Vergleich (= Linguistik International; Bd. 11)

 

AUFSÄTZE


1999


FEYRER, Cornelia: Zur Übersetzungsspezifik und Übersetzungsrelevanz von Modalität, einem sprachlichen Universal. In: Nouveaux Cahiers d´Allemand. Revue de linguistique et de didactique. 17 (1999) 3, 607-618.

HOLZER, Peter: "Sprachmittlung". In: Ohnheiser, Ingeborg et al. (eds.): Sprachen in Europa. Sprachsituation und Sprachpolitik in europäischen Ländern. Innsbruck: Institut für Sprachwissenschaft. In: Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft, Band 30 (1999), 395-406.


RIEDER, Irmgard: „Wozu brauchen wir das? - Probleme bei der Sensibilisierung von Nicht-Linguisten für Terminologie" in: „Internationale Wirtschaftsbeziehungen: Mehrsprachige Kommunikation von Fachwissen- 24. Jahrestagung der IVSW (Internationale  Vereinigung Sprache und Wirtschaft )“ hrsg. v. Wilfried Wieden, Andreas Weiss u. Andreas Schachermayr, Kümmerle Verlag, Göppingen, 1999, S. 65 - 74


SANDRINI, Peter (1999): Coming to Terms with Legal Information gemeinsam mit Mayr, Elisabeth, In: Sandrini, P. (ed.): TKE'99 Terminology and Knowledge Engineering. Proceedings of the 5th Int. Congress, Innsbruck 23 - 27 August 1999. Vienna: TermNet. 455-463.

SANDRINI, Peter (1999): Translation zwischen Kultur und Kommunikation: Der Sonderfall Recht. In: Sandrini, P. (Hg.), Übersetzen von Rechtstexten. Fachkommunikation im Spannungsfeld zwischen Rechtsordnungen und Sprachen.- Tübingen: Narr, 9-44.

SANDRINI, Peter (1999): gemeinsam mit Mayer, Felix; Ciola, Bruno: Terminologie & WWW. Eine neue Dimension der Terminologiearbeit. In: Gesellschaft für technische Kommunikation (Hg.): Frühjahrstagung 1999 in Innsbruck, 6.-7. Mai. Zusammenfassungen der Referate. 20-23.

SANDRINI, Peter (1999): gemeinsam mit Mayer, Felix: Fischen im Netz. In: Gesellschaft für technische Kommunikation (Hg.): tekom Nachrichten. 3 99. 10-12.

SANDRINI, Peter (1999): Arbeit an und mit Datenbanken: Wissens- und Sprachmanagement durch Terminologie. In: Ohnheiser, I.; Kienpointner M. (Hg.): Sprachen in Europa. Sprachsituation und Sprachpolitik in europäischen Ländern. Innsbruck: Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft, 412-423.

SANDRINI, Peter (1999): Legal Terminology. Some Aspects for a New Methodology. In: Hermes Journal of Linguistics. 22. Aarhus School of Business. 101-112.

SANDRINI, Peter (1999): Deutsche Rechtssprache für italienisches Recht: Der Fall Südtirol. In: de Groot, G.; Schulze, R. (Hg.): Recht und Übersetzung. Baden-Baden: Nomos. 189-200.

SCHMID, Annemarie: "Phraséologie contrastive du droit fiscal: Fonctions des phrasémes dans un texte juridique. In: Nouveaux Cahiers d'Allemand 17 (1999) 2, 413-424.

SCHMID, Annemarie: "Un nouveau noéud, l'histoire": Relevanz der historischen Dimension in der Terminologie des Steuerrechts". In: SANDRINI, Peter (Hg.): Übersetzen von Rechtstexten. Fachkommunikation im Spannungsfeld zwischen Rechtsordnung und Sprache (= Forum für Fachsprachenforschung). Tübingen, Gunter Narr, 1999. 243-267.

ZYBATOW, Lew N.: Übersetzen von Phraseologismen oder was bringt die kognitive Linguistik dem Übersetzer? in: Phraseologismen in Text und Kontext. Phrasemata I (Hrsg. v. J. Wirrer) Bielefeld, Aisthesis 1999 (=Bielefelder Schriften zur Linguistik und Literaturwissenschaft 11), 149-167


ZYBATOW, Lew N.: Die sieben Siebe des EuroComRom für den multilingualen Einstieg in die Welt der slavischen Sprachen. In: Grenzgänge 12, H. 12 (1999), 44-61.

ZYBATOW, Lew N.: Die Interkomprehension am Beispiel der slavischen Sprachen. Zur Übertragbarkeit des EuroCom-Konzepts romanischer Mehrsprachigkeit auf die slavischen Sprachen. In: Kischel, G., Gothsch, E. (Red.): Wege zur Mehrsprachigkeit im Fernstudium. Dokumentation des Hagener Workshop 13. bis 14. November 1998. FernUniversität Hagen, 1999: 67-87.

ZYBATOW, Lew N.: "Idiome und Parömien aus kognitivlinguistischer und translationslinguistischer Sicht (am Beispiel des Russischen und Ukrainischen)". In: Spillmann, H.O./Warnke, I. (Hg.): Internationale Tendenzen der Syntaktik, Semantik und Pragmatik. Akten des 32. Linguistischen Kolloquiums, Kassel 1997 (= Linguistik International; Bd. 1). Frankfurt am Main, Peter Lang, 1999. 579-588.



2000


FEYRER, Cornelia: "Le potentiel de l´argumentation implicite dans l´interaction et son róle dans la traduction". In: FIT (Hg.): Actes du XVe Congrés mondial de la Federation internationale des traducteurs. Paris/Mons, FIT, 2000, 130-148.

FEYRER, Cornelia: Adversative Graduierung und Übersetzungsrelevanz. In: Romanistik in Geschichte und Gegenwart 6 (2000) 2, 167-177.

FEYRER, Cornelia: Zur Übersetzungsspezifik und -relevanz eines sprachlichen Universals. In: GRECIANO, Gertrud (Hg.): Micro- et macrolexémes et leur figement discursif. Actes du Colloque international CNRS URA 1035 Langue-Cognition, 6-7-8 décembre 1998 Saverne. Peeters, Louvain-Paris, 2000. 329-343.

FRIEDBICHLER, Ingrid: "The potential of domain-specific target-language corpora for the translator´s workbench, in: I corpora nella didattica della traduzione, Proceedings of the International Workshop, Bertinoro 1997, Bologna 2000


SCHMID, Annemarie: "'Systemische Kulturtheorie“ relevant für die Translation?". In: KADRIC, M./KAINDL, K./PÖCHHACKER, F. (Hgr.): Translationswissenschaft. Festschrift für Mary Snell-Hornby zum 60. Geburtstag. Tübingen, Stauffenburg, 2000. 51-65.


ZYBATOW, Lew. N.: Sprachwandel in der Slavia und seine theoretische Einordnung. In: Zybatow, L.N. (Hg.): Sprachwandel in der Slavia. Die slavischen Sprachen an der Schwelle zum 21. Jahrhunderts. Ein internationales Handbuch, Teil 1. Peter Lang, Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2000 (= Linguistik International, Bd. 4), 3-26.

ZYBATOW, Lew. N.: Die Sprache von Odessa und von 'Klein-Odessa' (New York, Brighton Beach). In: Zybatow, L.N. (Hg.): Sprachwandel in der Slavia. Die slavischen Sprachen an der Schwelle zum 21. Jahrhunderts. Ein internationales Handbuch, Teil 1. Peter Lang, Frankfurt am Main, 2000 (= Linguistik International, Bd. 4), 941-958.

ZYBATOW, Lew N.: "Das Schicksal der altkirchenslavischen Auxiliare und das Mysterium der russischen Partikel 'bylo'". In: Dorfmüller-Karpusa, K./Vretta-Panidou, E. (Hg): Thessaloniker interkulturelle Analysen. Akten des 33. Linguistischen Kolloquiums in Thessaloniki 1998 (= Linguistik International; Bd. 3). Frankfurt am Main, Peter Lang, 2000. 405-414.


2001


FEYRER, Cornelia (2001) Implizite Interaktion und Übersetzung. In: Heinrich, Wilma / Heiß, Christine (Hg.): Modalità e Substandard. Bologna: CLUEB. 288-316.

FEYRER, Cornelia (2001): Interaktionsmangement und Translation: Von scenes und frames und der Begegnung mit dem Teufel, in: TEXTconTEXT Vol. 15.1 (= NF 5.1), 1-76.

FRIEDBICHLER, Ingrid / Friedbichler, Michael (2001) Mit KWIC-Web ins neue Jahrtausend: Ein Joint Venture der Terminographie und der Fachsprachendidaktik, in: Lebende Sprachen, Heft 1, 6-16.


SANDRINI, Peter (2001): Lokal, regional, global: Fachgebundenes translatorisches Handeln und Wissenstransfer in der modernen Weltgesellschaft, In: Hebenstreit, G. (Hg.): Grenzen erfahren - sichtbar machen - überwinden. Festschrift für Erich Prunc; zum 60. Geburtstag. Frankfurt am Main: Lang. 219-232.


2002


FEYRER, Cornelia: Interaktionsforschung im kontrastiven Vergleich: einige synergetische Ansätze. In: Rapp, Reinhard (Hg.): Sprachwissenschaft auf dem Weg in das dritte Jahrtausend. Akten des 34. Linguistischen Kolloquiums in Germersheim 1999. Band 2: Sprache, Computer, Gesellschaft. Frankfurt: Peter Lang. 321-329.

FEYRER, Cornelia: Freie Textauswahl im Übersetzungsunterricht. Aspekte zur Translationsdidaktik. In: HOLZER, Peter / FEYRER, Cornelia (Hgr.): Translation: Didaktik im Kontext. (= InnTrans. Innsbrucker Beiträge zu Sprache, Kultur, Translation; 1). Frankfurt am Main et al., Lang, 2002. 71-89.

FEYRER, Cornelia: Le document de visite: les mérites d´une sorte de texte pour la didactique de traduction en langue de spécialité". In : LSP & Professional Communication 2 (2002) 1, 67-83.

 FEYRER. Cornelia: „Zur Rolle impliziter und expliziter Fragen in der Übersetzung“. In: Romanistik in Geschichte und Gegenwart 8 (2002) 2, 185-198

HAIDER, Sabine: Aspekte der Fachsprachendidaktik: Kontrastiver Fachwissenerwerb und inhaltsseitige Terminologiearbeit als Grundlagen der Qualitätssicherung. in: InnTrans 1/2002, 29-38.


HOLZER, Peter: Textsortenkompetenz in der Übersetzerausbildung. In: HOLZER, Peter / FEYRER, Cornelia (Hgr.): Translation: Didaktik im Kontext. (= InnTrans. Innsbrucker Beiträge zu Sprache, Kultur, Translation; 1). Frankfurt am Main et al., Lang, 2002. 59-69


SANDRINI, Peter (2002): Mehrsprachige Fachkommunikation: Wissens- und Kulturtransfer im Zeitalter der Globalisierung, In: Zybatow, L. (Hg.): Translation zwischen Theorie und Praxis. Innsbrucker Ringvorlesungen zur Translationswissenschaft I. Frankfurt am Main: Lang. 395-410.


ZYBATOW, Lew N.: Sprache - Kultur – Translation oder Wieso hat Translation etwas mit Sprache zu tun?, in: Lew Zybatow (Hg.): Translation zwischen Theorie und Praxis. Innsbrucker translationswissenschaftliche Ringvorlesungen zur Translationswissenschaft. (= Forum Translationswissenschaft; Bd.1) Peter Lang Verlag, Frankfurt am Main 2000, 61-82


ZYBATOW, Lew / Zybatow, Gerhild: Die EuroCom-Strategie als Weg zur europäischen Mehrsprachigkeit: EuroComSlav, in: Dorothea Rutke (Hg.): Europäische Mehrsprachigkeit: Analysen-Konzepte-Dokumente (= Editiones EuroCom, Bd. 3), Shaker Verlag Aachen 2002, 65-96


ZYBATOW, Lew: Stereotyp als translationswissenschaftliche Größe und die kulturelle Kompetenz des Translators, in Rapp, R. (Hg.): Sprachwissenschaft auf dem Weg in das dritte Jahrtausend. Akten des 34. Linguistischen Kolloquiums in Germersheim 1999. Teil 2: Sprache, Computer, Gesellschaft (= Linguistik International Bd. 8) Peter Lang Verlag, Frankfurt/M. u.a. 2002, 385-396


ZYBATOW, Lew: The Foundations of EuroComSlav, erscheint in: Lew Zybatow (Hg.): Mehrsprachigkeit - Sprachkompetenz - Translation. Akten des 35. Linguistischen Kolloquiums in Innsbruck 2000. (= Linguistik International) Peter Lang Verlag, Frankfurt am Main (in Vorbereitung)


ZYBATOW, Lew: EuroComSlav – a road to Slavic Languages, erscheint in: Proceedings der Konferenz "Slavic Languages Today. Wien 2001", Wiener Slawistischer Almanach 49 (2002)


ZYBATOW, Lew: Slavistische Interkomprehensionsforschung und EuroComSlav, in: Gerhard Kischel (Hg.): EuroCom: Mehrsprachiges Europa durch Interkomprehension in Sprachfamilien (=Editiones EuroCom, Bd.8), Shaker Verlag, 2002 Aachen, 313-327


ZYBATOW, Lew: Wie modern ist die moderne Translationstheorie, in: Heidrun Gerzymisch-Arbogast et al. (Hg.): Textology and Translation. High Level Scientific Conferences, Prague 2002 (im Druck)


ZYBATOW, Lew: Translationswissenschaft im Wechsel der Wenden, in: Stojan Bracic (Hg.): Akten des 36. Linguistischen Kolloquiums, Ljubljana 2001 (= Linguistik International, Bd. 13) Peter Lang, Frankfurt/M. u.a. (im Druck)


ZYBATOW, Lew: Quo vadis, Translationswissenschaft? oder Auf der Suche nach kleinen und großen translatologischen Wahrheiten, in: Peter A. Schmitt et al. (Hg.): Translationskompetenz. Proceedings der VII. Internationalen Fachtagung zu Grundfragen der Translatologie: Lictra 2001 (im Druck)



Internetpublikationen


2001


SANDRINI, Peter (2001) Projektbericht: Terminologie Österreich - Italien in Recht und Wirtschaft (Interreg II). Institut für Translationswissenschaft der Universität Innsbruck.

2002


SANDRINI, Peter (2002) Studie: Weblokalisierung im regionalen Raum. Umfrage und Auswertung. Endbericht der LV "Translation und neue Medien" SS2002.

 

Wissenschaftliche Veranstaltungen


2000


35. Linguistisches Kolloqium: Sprachkompetenz - Mehrsprachigkeit - Translation. (Prof. Dr. Lew N. Zybatow). 20.-22.9.2000, Institut für Translationswissenschaft, Innsbruck.


"Translation zwischen Theorie und Praxis. Sprachmittlung auf dem Weg ins neue Jahrtausend", Internationale Ringvorlesung - I. (Prof. Dr. Lew N. Zybatow). Wintersemester 1999/2000, Institut für Translationswissenschaft, Innsbruck.


„Skopos und Translation - Symposium zum 70. Geburtstag von Prof. Hans J. Vermeer“. (Dr. Peter Holzer, Dr. Cornelia Feyrer und Dipl.-Übers. Annette Wussler). 01.-02.12.2000, Institut für Translationswissenschaft, Innsbruck.


2001


EuroCom-Kompaktsprachkurs „Romanische Sprachen sofort lesen können“ von und mit Prof. Dr. Horst G. Klein / Prof. Dr. Tilbert D. Stegmann, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main (Prof. Dr. Lew N. Zybatow), 27.–28.3.2001, Institut für Translationswissenschaft, Innsbruck


“Slavic Languages Today: Language Change, Lexicography, New Patterns of Communication. SLT – 2001“ (Prof. Dr. Lew N. Zybatow), 05.- 07.10.2001, , Slavisches Institut, Universität Wien


„EuroCom. Mehrsprachiges Europa durch Interkomprehension in Sprachfamilien“ Internationaler Fachkongress im Europäischen Jahr der Sprachen 2001 (Prof. Dr. Lew Zybatow: Organisator und Verantwortlicher der Sektion 4) , 9.-10.11. 2001, Hagen


„Translation und internationale Kommunikation im Zeitalter der Globalisierung“, Internationale Ringvorlesung - II (Prof. Dr. Lew N. Zybatow). Wintersemester 2000/2001, Institut für Translationswissenschaft, Innsbruck


2002


„Translationswissenschaft im interdisziplinären Dialog“ Internationale Ringvorlesung - III (Prof. Dr. Lew N. Zybatow). Sommersemester 2002, Institut für Translationswissenschaft, Innsbruck

 

Forschungsprojekte


Interreg II

Am Institut für Translationswissenschaft läuft seit 1999 ein Projekt, das aus Mitteln des EU-Rahmenprogramms Interreg II gefördert wird.
Hintergrund dieses Projekts sind die grenzüberschreitende Kommunikation und die juristische, administrative und wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen Österreich und Italien. Die hiefür notwendigen juristischen Texte - schriftliche wie mündliche - weisen durch die verschiedenen Amtssprachen und die unterschiedlichen Rechtsordnungen bedingte inhaltliche, formale und sprachliche Unterschiede auf und behindern bzw. erschweren so die grenzüberschreitende Kommunikation und Kooperation. Zur Überwindung dieser Hindernisse und Schwierigkeiten werden systematische vergleichende Untersuchungen im Hinblick auf die beteiligten Rechtsordnungen - italienisches Recht vs. Österreichisches Recht - sowie das Sprachenpaar Italienisch-Deutsch durchgeführt, in denen die jeweilige Terminologie ausführlich dargestellt wird.
Durch diese Arbeit sollen Verständigungsprobleme im juristischen und administrativen Bereich reduziert werden. Hierzu werden auf rechtsvergleichender Grundlage umfassende terminologische Hilfsmittel zur Information in verschiedenen Rechtsgebieten erarbeitet und den Entscheidungsträgern zur Verfügung gestellt.
Im ersten Projektjahr wurde das Vertragsrecht in Angriff genommen. Die Ergebnisse dieser Arbeit sind bereits in Form einer CD-Rom publiziert worden. Im zweiten Projektteil beschäftigten wir uns mit dem Arbeitsrecht. Auch diese Arbeit wurde als CD-Rom herausgegeben.


EuroCom – ein Weg zur Mehrsprachigkeit der Europäer

Das Projekt "EuroCom", das im Rahmen der Aktion "Europasiegel" der Europäischen Kommission (Generaldirektion XXII) von der Europäischen Kommission und der Österreichischen Regierung mit dem "Europasiegel für innovative Sprachenprojekte 1999" ausgezeichnet wurde. Koordination: Univ.-Prof. Dr. Lew N. Zybatow.

EuroCom ist eine neue Strategie, die den Europäern auf realistische Weise Vielsprachigkeit ermöglichen soll. Außerdem eröffnet EuroCom innovative Möglichkeiten für die Übersetzerausbildung.
EuroCom nutzt sprachpolitisch wie spracherwerbstheoretisch innovative, u.a. im Weißbuch
der EU-Kommission von 1995 enthaltene Denkansätze. Insgesamt soll ein Netz von miteinander kompatiblen EuroCom-Lehrwerken - EuroComRom, EuroComGer, EuroComSlav die Sprachen der drei größten Sprachzweige Europas erfassen und den Zugang zu den Sprachen des größten Teils der 700 Millionen Europäer eröffnen. EuroCom ist ein internationales Projekt auf der Grundlage einer internationalen Forschergruppe (vgl.
http://www.eurocom-frankfurt.de/) EuroComSlav steht unter der Koordination von Prof. Dr. Lew Zybatow,
Beteiligte Institutionen:
Universität Innsbruck
Katholische Universität Brüssel
Universität Frankfurt/Main
Universität Gießen
FernUniversität Hagen
Gesamthochschule Wuppertal

Interkulturelle Analyse der Struktur kollektiver Vorstellungswelten (anhand von metaphorischen Modellen in der russischen und deutschen Presse)


Das Projekt "Interkulturelle Analyse der Struktur kollektiver Vorstellungswelten (anhand von metaphorischen Modellen in der russischen und deutschen Presse)" (von Lew Zybatow geleitetes DFG-Projekt: 2000-2002).

Ziel des Projektes ist zum einen, die theoretischen Postulate moderner kognitiv-linguistischer Theorien an umfangreichen sprachlichen Datenmengen zweier Kulturen zu verifizieren. Zum anderen soll erstmalig eine systemhafte kontrastive Analyse der kulturellen Vorstellungswelten zweier (u.U. mehrerer) Kulturen anhand fester bzw. immer wiederkehrender metaphorischer Modelle für relevante Sachverhalte vorgelegt werden. Es handelt sich um ein internationales Projekt.

Kooperationspartner:
Kooperationspartner sind die Russische Akademie der Wissenschaften sowie deutsche Forschungseinrichtungen.