Team

Wissenschaftliche Mitarbeiter:innen

HUG, Theo, Univ.-Prof. Dr. (Institutsleiter)

Theo HugHug, Theo, Dr. phil. (Jg. 1960), studierte Psychologie, Pädagogik, Mathematik und Philosophie und habilitierte sich 1996 mit einer Arbeit zum Thema „Plurale Pädagogik. Erziehungs­wissenschaftliche Beiträge zur Hochschuldidaktik, Methodologie und Wissenschafts­forschung“ (Venia Legendi für Erziehungswissenschaft).

Er ist seit 2011 Professor für Erziehungs­wissenschaften mit Schwerpunkt Medien­pädagogik und Kommunikations­kultur, Sprecher des interfakultären Forums Innsbruck Media Studies an der Universität Innsbruck sowie seit 2015 Mitglied der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste.

Arbeitsschwerpunkte: Medienpädagogik und Medienbildung, mobiles Lernen und Mikrolernen, Medialisierung der Kommunikation und des Wissens sowie Methodologie und Wissenschaftsphilosophie.


Mehr Informationen zu Theo Hug
:

  Forschungs­leistungs­dokumentation

Homepage: www.hug-web.at

E-Mail: theo.hug_(at)_uibk.ac.at
Tel.: +43 512 507-73602
Fax: +43 512 507-949 73600

Raum: 383, Maximilianstr. 2, Bauteil A, 3. Stock

Sprechstunden: Mo 15.30 - 16.30 Uhr, Voranmeldung per Email

MISSOMELIUS, Petra, Ass.-Prof. Mag.a Dr.in (stv. Institutsleiterin)

Petra MissomeliusMissomelius, Petra, Dr. phil. Mag phil. (Jg. 1967), studierte Neuere deutsche Literatur und Medien, Europäische Ethnologie und Kulturforschung sowie Bildende Kunst an der Philipps-Universität in Marburg. Dort promovierte sie 2006 zu „Digitale Medienkultur. Mediale Konfigurationen und Wahrnehmung“. Sie war ab 2001 als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Medienwissenschaft der Fakultät für Germanistik und Kunst­wissenschaften an der Philipps-Universität Marburg beschäftigt und forschte zu künstlerischer Mediennutzung, zu Filmanalyse und Filmwissen, zu digitaler Fotografie und bildgebenden Verfahren in den Natur­wissenschaften sowie zu Medienbildung.

Seit 2012 war sie an der Fakultät für Bildungs­wissenschaften der Leopold Franzens Universität und arbeitete im Bereich Medienpädagogik und Kommunikations­kultur. Sie ist Sprecherin der Arbeitsgemeinschaft „Medienkultur und Bildung“ der Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM) und der bildungspolitischen Initiative „Keine Bildung ohne Medien“. Im online-Journal „Medienimpulse – Beiträge zur Medienpädagogik“ ist sie Leiterin des Ressorts Bildung/Politik.

Forschungsgebiete: Medientheorie, (Bewegt-)Bildkulturen und Medienpraktiken, Körper- und Techniktheorien, Medien und Wissenschaft/Bildung.

Sie arbeitet aktuell an einer Monografie zur Bildung in transformativen Medienkulturen (Habilitationsschrift).


Mehr Informationen zu Petra Missomelius:

Homepage: ogy.de/PetraMissomelius

Academia: uibk.academia.edu/PetraMissomelius

Publikationen bis 2016 | Publikationen ab 2017 (Link zur FLD)

E-Mail: petra.missomelius_(at)_uibk.ac.at
Tel.: +43 512 507-73603
Fax: +43 512 507- 949 73600

Raum: 384, Maximilianstr. 2, Bauteil A, 3. Stock

Sprechstunde: nach E-Mail-Vereinbarung

ZEITEL-BANK, Natascha, Dr. (Senior Lecturer)

Natascha Zeitel-Bank

Zeitel-Bank, Natascha, Dr., studierte Diplomsoziologie an der Universität Mannheim mit Fokus auf europäisch vergleichende Sozialforschung und absolvierte anschließend ein Doktoratsstudium in Politikwissenschaft an der Universität Erlangen-Nürnberg mit dem Schwerpunkt Europäische Integration (Europäische Regionalpolitik im Spannungsfeld zwischen ökonomischer und politischer Zielsetzung). Sie unterrichtet seit 2003 an der Fakultät für Soziale und Politische Wissenschaften der Universität Innsbruck mit den Schwerpunkten auf Europäische Integration, Politische Kommunikation und Medien.

Neben ihrer akademischen Laufbahn arbeitete sie mehrere Jahre in Brüssel/Belgien in der Presseabteilung der Europäischen Kommission sowie als Journalistin für das ZDF, die Deutsche Welle und den Bayerischen Rundfunk im Bereich Europaberichterstattung. In Innsbruck war Dr. Zeitel-Bank fünf Jahre lang Projektverantwortliche (Marketing / PR) für die Tourismusmärkte Frankreich und Italien bei der Landestourismusorganisation Tirolwerbung / Gästeservice Tirol.

Forschungs- und Studienaufenthalte führten sie an die Graduate School of Business (GSB) in Kapstadt, Südafrika, an die Indiana University in Bloomington, Indiana, USA sowie an die University of New South Wales, Sydney, Australien.

Forschungsfelder: Politische Kommunikation, digitale Kommunikation (social media), Journalismus und PR / Public Affairs, Vergleich politischer (Medien-)Systeme, Europäische Union (Medien und öffentliche Meinung).


Mehr Informationen zu Natascha Zeitel-Bank:

Homepage: https://www.icer.at/team/natascha-zeitel-bank/

E-Mail: natascha.zeitel-bank@uibk.ac.at
Tel.: +43 512 507-73608
Fax: +43 512 507 949 73600

Raum: 385, Maximilianstr. 2, Bauteil A, 3. Stock

Sprechstunde: nach telefonischer Vereinbarung

Verwaltung

Allgemeines Sekretariat

PANIZZUTTI-GIULIANI, Sarah

Sarah Panizzutti-GiulianiPanizzutti-Giuliani, Sarah ist seit Oktober 2020 als Sekretärin am Institut für Medien, Gesellschaft und Kommunikation tätig.


Mehr Informationen zu Sarah Panizzutti-Giuliani:

E-Mail: Sarah.Panizzutti@uibk.ac.at
Durchwahl: 73600
Raum 386, Maximilianstr. 2, Bauteil A, 3. Stock 


Technisches
Sekretariat

FORSTER, Andreas

Forster, Andreas studiert Informatik im Bachelor an der Universität Innsbruck. Er ist seit Mitte September 2021 als technischer Sekretär am Institut für Medien, Gesellschaft und Kommunikation tätig.


Mehr Informationen zu Andreas Forster:

E-Mail: Andreas.Forster@uibk.ac.at
Durchwahl: 73609
Raum 386, Maximilianstr. 2, Bauteil A, 3. Stock 

Studentische Mitarbeiter:innen

ACHHORNER, Marco BA

Marco AchhornerAchhorner, Marco BA ist seit Oktober 2018 als studentischer Mitarbeiter am Institut für Medien, Gesellschaft und Kommunikation beschäftigt. Er studierte im Bachelor Politikwissenschaften an der Universität Innsbruck und an der Loughborough University in Großbritannien. Seit dem Abschluss dieses Studiums absolviert er an unserer Universität die beiden Masterstudiengänge MA Politikwissenschaft: Europäische und Internationale Politik und den MSc Organization Studies


Mehr Informationen zu Marco Achhorner:
E-Mail: Marco.Achhorner@uibk.ac.at

LINDNER, Eva

Eva LindnerLindner, Eva studiert Lehramt mit der Spezialisierung Medienpädagogik und den Unterrichtsfächern Deutsch und Mathematik im Bachelor an der Universität Innsbruck. Seit Anfang 2019 ist sie als studentische Mitarbeiterin am Institut für Medien, Gesellschaft und Kommunikation tätig.

Mehr Informationen zu Eva Lindner:
E-Mail: Eva.Lindner@uibk.ac.at

LAUBE, Penelope BA

Laube, Penelope BA ist seit September 2021 als studentische Mitarbeiterin am Institut für Medien, Gesellschaft und Kommunikation tätig. Sie studierte im Bachelor Sprachwissenschaft an der Universität Innsbruck. Nach ihrem Abschluss begann sie mit dem Masterstudium Medien sowie mit dem Bachelor Translationswissenschaft.

Mehr Informationen zu Penelope Laube:
E-Mail: Penelope.Laube@uibk.ac.at

Externe Lehrbeauftragte

ALI, Habib, PhD

Foto folgt in KürzeAli, Habib, PhD promovierte 2018 in Public Relations an der Griffith University, Queensland, Australien, mit einer Dissertation mit dem Titel: "Using public relations in organising activism against gender-based violence in Bangladesh: A study of NGOs". Derzeit arbeitet er als Assistenzprofessor in der Abteilung für Medienwissenschaften und Journalismus an der University of Liberal Arts Bangladesh. Seine Forschungsinteressen liegen in den Bereichen PR, Krisen- und Konfliktmanagement, strategische Kommunikation und Kommunikationskampagnen. Für das Wintersemester 2021/22 verstärkt er unser Institut als externer Lehrender und hält eine Lehrveranstaltung zu Digitale Kommunikation. 

ADOLF, Marian, Prof. Mag. Dr.

Marian AdolfAdolf, Marian, Prof. Mag. Dr. ist Medien- und Kommunikationswissenschaftler mit dem Schwerpunkt Mediensoziologie und widmet sich in seiner Arbeit den sozialen und kulturellen Aspekten der Medienentwicklung. Er forschte und lehrte an zahlreichen verschiedenen Universitäten und hatte zuletzt den Lehrstuhl für Medienkultur an der Zeppelin Universität Friedrichshafen inne. Von ihm erschienen unter anderem „Die unverstandene Kultur“ (Transcript 2006), „Ist Wissen Macht?“ (mit Nico Stehr, Velbrück 2018) und „Neue Komplexitäten für Kommunikationsforschung und Medienanalyse“ (mit Christian Katzenbach et al. 2018). 

Foto: © https://isee.school/

Mehr Informationen zu Marian Adolf:
https://www.zu.de/info-wAssets/koepfe/dokumente/pdf/Adolf_CV_Web1.pdf 

BLASCH, Lisa, Mag.a

blaschBlasch, Lisa, Mag.a studierte Angewandte Sprachwissenschaft (Schwerpunkt Diskursanalyse) an der Universität Wien. Ihre Dissertation verfasst sie im Bereich visueller politischer Kommunikation an der Universität Innsbruck. Im Jahr 2020 veröffentlichte sie ihre erste Monografie unter dem Titel "Politiker*innen als Figuren in der digitalen Mediengesellschaft". Von 2016-2020 war sie Universitätsassistentin am Institut für Germanistik / Medienlinguistik der Universität Innsbruck. Seit dem Wintersemester 2020 ist sie Lehrbeauftragte am Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft der Universität Wien und verstärkte zudem im Sommersemester 2021 das Team der externen Lehrenden an unserem Institut. 

Mehr Informationen zu Lisa Blasch:
lisablasch.wordpress.com 

BEINSTEINER, Andreas, Dipl.-Ing. Mag. Dr.

Foto folgt in KürzeBeinsteiner, Andreas, Dipl.-Ing. Mag. Dr. studierte Informatik und Philosophie in Innsbruck, Bergen und Freiburg im Breisgau, bevor er 2017 mit einer medienphilosophischen Arbeit promovierte. Seine derzeitige Forschung setzt sich mit den technischen und phänomenologischen Theoriegrundlagen sowie den gesellschaftlich-lebensweltlichen Implikationen der digitalen Transformation auseinander; einen Schwerpunkt hierbei bilden Fragen der Macht und Subjektivierung. Er unterrichtet an verschiedenen Universitäten in den Bereichen Philosophie, Medienwissenschaft und Ethik.


Mehr Informationen zu Andreas Beinsteiner: 
https://homepage.univie.ac.at/andreas.beinsteiner/ 

CONRADI, Tobias Dr.

conradi_tobias_aConradi, Tobias, Dr. phil. promovierte zur Repräsentation von Krisen- und Katastrophenereignissen an der Universität Paderborn. Aktuell ist er Senior Wissenschaftlicher Mitarbeiter im SNF-Projekt „Interaktiver Dokumentarfilm und die Medialität der Entscheidung“ an der HSLU Luzern. Davor arbeitete er u.a. als Senior Scientist an der Universität Wien, als Max Kade Distinguished Visiting Professor an der University of Cincinnati und als Postdoc am ZeM Brandenburg und an der HBK Braunschweig. Er forscht zur Diskurstheorie und -analyse, zu Repräsentationspolitiken und dem Zusammenhang von Krise, Kritik und Entscheidung.

FLEIG, Michael, Dr.

FleigFleig, Michael, Dr. studierte Medienwissenschaft, Soziologie und Politikwissenschaft an der Universität Regensburg. Seit 2012 ist er dort wissenschaftlicher Mitarbeiter und promovierte 2018 mit einer Arbeit über den französischen Regisseur Michel Gondry. Seine Schwerpunkte sind: Medientheorie, Mediengeschichte, Early Cinema und Alice Guy, Film, Spannungsfeld analog/digital, Zeit und Medien, Musikvideos, digitale Bilder. Aktuell schreibt er an einer Arbeit über „Das Jenseitige der Medien“ im Rahmen der Habilitationsschrift. Seit 2010 ist er außerdem einer der Veranstalter*innen der Internationalen Kurzfilmwoche Regensburg und schreibt Filmkritiken für critic.de.


Mehr Informationen zu Michael Fleig:
https://www.uni-regensburg.de/sprache-literatur-kultur/medienwissenschaft/team-kontakt/fleig/index.html 

HETFLEISCH, Patricio

hetfleischHetfleisch, Patricio leitet den Bereich Marketing und Kommunikation der Tirol Werbung GmbH (Landestourismusorganisation Tirols). Er ist hauptverantwortlich für die Marketingkampagnen der Urlaubsdestination. Seine Karriere begann er als freier Redakteur und später als Chefredakteur bei der Neuen Zeitung für Tirol, bevor er zur Tiroler Tageszeitung wechselte. Hier fungierte er zunächst als Chefredakteur der Online Sparte. Später verantwortete er in der Moser Holding als Head of Digital die digitale Strategie des drittgrößten Print-Verlagshauses Österreichs. Im Sommersemester 2020 war er außerdem einer der externen Lehrenden an unserem Institut.  


Mehr Informationen zu Patricio Hetfleisch: 
https://www.tirolwerbung.at/unternehmen/portraits/patricio-hetfleisch/

HORACZEK, Nina, Mag.a

ninahoraczekHoraczek, Nina, Mag.a, geboren 1977,  ist Politologin, Buchautorin und Chefreporterin der österreichischen Wochenzeitung „Falter“. Ihre Arbeiten wurden mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Concordia-Preis und dem Dr.-Karl-Renner-Publizistikpreis. 2019 wurde ihr Artikel "Propagandakrieg Europa: Die Medien der Rechten" für den European Press Prize in der Kategorie Investigative Recherche nominiert. Gemeinsam mit dem Juristen Sebastian Wiese veröffentlichte sie 2018 ein Buch über Medien und Medienkritik: "Informiert euch! Wie du am laufenden bleibst ohne manipuliert zu werden" (Czernin Verlag). Im Wintersemester 2021/22 unterrichtet sie an unserem Institut die VU Produktion von Printmedien.

Foto: © Katharina Gossow

Mehr Informationen zu Nina Horaczek:
https://www.falter.at/zeitung/autoren/nina-horaczek 

KLEIN, Thomas, PD Dr. habil.

kleinKlein, Thomas, PD Dr. habil. (Jg. 1967), promovierte 2004 in Filmwissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und habilitierte 2014 im Fach Medienwissenschaft an der Universität Hamburg. Von April 2018 bis November 2019 war er Gastprofessor am Institut für Medien und Kommunikation der Universität Hamburg. Aktuell arbeitet er freiberuflich als Filmkritiker, als Referent und Dozent für Bildung für nachhaltige Entwicklung und Medienkompetenz sowie in der Nachhaltigkeitskommunikation mit Schwerpunkt Storytelling. Seit 2021 ist er Co-Sprecher des Partnernetzwerks Medien, einem Gremium im Programm „ESD for 2030“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Er lebt in Berlin.

LAMP, Christian, Mag.

Christian LampLamp, Christian, Mag. studierte Internationale Wirtschaftswissenschaften an der Universität Innsbruck und in Alicante, Spanien. Sein beruflicher Fokus richtet sich auf den Bereich des Sustainable Digital Marketings. Die Frage nach der nachhaltigen Wirkung von digitalen Kontaktpunkten begleitet ihn in seinem aktuellen Aufgabengebiet als Head of Digital Fundraising bei SOS-Kinderdorf sowie bei verschiedenen Lehrtätigkeiten auf Universitäten, FHs und in der Erwachsenenbildung.

 

MAYER, Stephan, Mag.

mayerstephanMayer, Stephan, Mag. war 17 Jahre lang für den Bayerischen Rundfunk Berlin-Korrespondent. 2000 übernahm er die Leitung des neu geschaffenen Fernsehstudios in Berlin. Seit Mitte 2017 ist er erster trimedialer Chefreporter in München. Außerdem koordiniert er die Parlamentsberichterstattung des BR und berichtet aus München, Berlin sowie Brüssel und Straßburg. Er ist seit dem Sommersemester 2020  externer Lehrender am Institut für Medien, Gesellschaft und Kommunikation der Universität Innsbruck.

Foto: © br.de

Mehr Informationen zu Stephan Mayer:
https://www.br.de/nachrichten/autoren/stephan-mayer

PFEIFER, Andreas

pfeifer-portraitPfeifer, Andreas war ORF-Korrespondent in Bozen, Washington und Rom und außenpolitischer Ressortleiter im aktuellen Dienst des ORF-Fernsehens. Er kommentiert internationale Ereignisse und Entwicklungen für die „Zeit im Bild“  und berichtet als Sonderkorrespondent. Außerdem ist er in der ORF-internen Journalistenausbildung als Trainer tätig. Seit November 2021 leitet er das ORF-Korrespondentenbüro in Berlin. Nach einigen Lehraufträgen am Institut für Politikwissenschaft der Universität Innsbruck, ist er seit dem Sommersemester 2020 auch als externer Lehrender am Institut für Medien, Gesellschaft und Kommunikation beschäftigt.  

Foto: © der.orf.at

Mehr Informationen zu Andreas Pfeifer:
https://der.orf.at/unternehmen/who-is-who/tv/pfeifer100.html 

PIG, Clemens, Dr.

Clemens PigPig, Clemens, Dr. ist u.a. Vorsitzender der Geschäftsführung und geschäftsführender Vorstand der APA – Austria Presse Agentur. 2008 wechselte Pig in die Geschäftsleitung und war zunächst als Bereichsleiter Marketing und Verkauf sowie als Geschäftsführer der APA-Tochter APA-DeFacto Datenbank & Contentmanagement GmbH tätig. 2014 wurde Pig zum Geschäftsführer der APA-Gruppe bestellt und übernahm 2016 den Vorsitz. In seiner wissenschaftlichen Arbeit beschäftigt sich Pig in einer Reihe von Publikationen und Buchbeiträgen mit politischer Kommunikation im digitalen Transformationsprozess der Medien. Pig erhielt 2013 den Österreichischen Wissenschaftspreis des PRVA - Public Relations Verband Austria und wurde 2018 vom Branchenmagazin „Der österreichische Journalist“ als „Medienmanager des Jahres“ ausgezeichnet. 

Mehr Informationen zu Clemens Pig
https://de.wikipedia.org/wiki/Clemens_Pig 

SAUER, Benedikt, Dr.

sauerSauer, Benedikt, Dr. studierte Germanistik und Geschichte in Innsbruck (Promotion) und an der Scuola Superiore di Giornalismo in Urbino (I). Er ist Lehrbeauftragter für Journalismus und Medienkommunikation an der Universität Innsbruck: von 1996 bis 2008 an den Instituten für Deutsche Literatur, Zeitgeschichte und Politikwissenschaft, seit 2020 am Institut für Medien, Gesellschaft und Kommunikation. Seit 2013 leitet er außerdem die Lehrredaktion Radiojournalismus bei „Freirad“.

Als Journalist: seit 1991 bis heute Österreich-Korrespondent für Rai Südtirol, sowie 1996–2008 bei Der Standard, 2008-2018 Kolumnist der Tiroler Tageszeitung.

Mehr Informationen zu Benedikt Sauer:
https://de.wikipedia.org/wiki/Benedikt_Sauer

Gastwissenschaftler:innen

KIRSTEN, Karina, Dr.in 

Karina KirstenKirsten, Karina Dr.in ist wissenschaftliche Koordinatorin des SFB „Medien der Kooperation“ an der Universität Siegen. Sie studierte Film- und Medienwissenschaft in Marburg und Paris und promovierte 2020 mit einer genrehistorischen Arbeit an der Philipps-Universität Marburg. Ihre medienwissenschaftlichen Forschungsinteressen verorten sich im Bereich Genreforschung, Medienkonvergenz und mobile Medien. Sie beschäftigt sich mit inter- und transmedialen Austauschprozessen in Film, Fernsehen und Neuen Medien, insbesondere unter Einbezug digitaler Distributionsnetzwerke. In ihrem Postdoc-Projekt forscht sie zum Einsatz digitaler Medien im alpinen Bergsport und den Auswirkungen mobiler Technologien auf die Wahrnehmung von Raum, Mobilität und alpiner Kultur. Aktuell ist sie DAAD-Stipendiatin an unserem Institut. 

Mehr Informationen zu Karina Kirsten:
https://www.mediacoop.uni-siegen.de/de/personen/kirsten-karina-dr/ 

Virtual Assistant

ROBIN

RobinRobin ist unser institutsinterner Virtual Assistant. Als Chatbot kann Robin alle möglichen Fragen beantworten, die das Studium oder unser Institut im Allgemeinen betreffen. Dabei lernt Robin ständig dazu. Die Kernbereiche von Robin sowie Robins Fähigkeiten, auf Fragen hilfreiche Antworten zu finden, werden laufend erweitert.

Powered by BOTlibre and Ponto Z.


Mehr Informationen zu Robin:

https://www.uibk.ac.at/medien-kommunikation/institut/robin.html 

Emeriti & ehemalige Mitarbeiter:innen

PALLAVER, Günther, Univ.-Prof. DDr. (Universitätsprofessor: Mitbegründer & ehem. Institutsleiter)

Günther PallaverPallaver, Günther aus Bozen (1955), Dr. jur. et Dr. phil. ist Professor für Politik­wissenschaft mit dem Schwerpunkt Medien und Politische Kommunikation. Nach Studien in Innsbruck, Salzburg, Wien, Verona und London legte er 1991 die staatliche Journalisten­prüfung in Rom ab und arbeitete von 1989 bis 1995 als Journalist. Seit 1995 lehrt er an der Universität Innsbruck.

Er ist/war Gastprofessor an den Universitäten Trient und Bozen. 1996 war er Mitbegründer der Forschungsgruppe Mediawatch (Innsbruck) zur professionellen Medien­beobachtung und Medienanalyse, ist im wissenschaftlichen Beirat von Mediawatch und Osservatorio di Pavia und ist freier Mitarbeiter verschiedener Printmedien. Er war Mitorganisator der Summer School in European Studies der Universitäten Innsbruck-Trient 2001-2010) und ist jetzt Mitorganisator der Winter School Federalism and Governance (seit 2010), Mitglied des Advisory Board von Contemporary Austrian Studies (Innsbruck-New Orleans) sowie zahlreicher anderer wissenschaftlicher Einrichtungen. Unter anderem ist er Präsident der Südtiroler Gesellschaft für Politikwissenschaft.

Forschungsfelder: Vergleich politischer Systeme, Politische Kommunikation, Föderalismus, Ethnische Minderheiten (mit Schwerpunkt Südtirol) sowie (ethno)regionale Parteien.


Mehr Informationen zu Günther Pallaver:


  Ehemalige Mitarbeiter:innen
Nach oben scrollen