Mag. Verena Gstir, MA

Projektmitarbeiterin

 

Tel.: +43 512 507 44219
Fax: +43 512 507 44299
Mail: verena.gstir@uibk.ac.at

 

Forschungsschwerpunkte

  • integrierte Selbstbildnisse
  • der Spiegel als (metapikturales) Objekt in bildender Kunst und Film
  • Kunst und Sprache

 

Kurz-CV

Seit 2020 wissenschaftliche Projektmitarbeiterin am Institut für Kunstgeschichte, Universität Innsbruck. Seit 2018 wissenschaftliche Mitarbeiterin Bibliothek des Tiroler Landesmuseums Ferdinandeum, Innsbruck. 2017–2018 Ausstellungsassistenz Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum, Musiksammlung. 2013–2016 Galerieassistenz Galerie im Andechshof, Innsbruck. 2013–2015 Tutorin Institut für Kunstgeschichte, Universität Innsbruck. 2011–2013 und 2015–2016 Praktikum und kuratorische Assistenz Galerie im Taxispalais, Innsbruck.

Studium der Translationswissenschaft (Englisch, Spanisch) und Kunstgeschichte an der Universität Innsbruck mit einem Studienaufenthalt an der University of Westminster, London.

Aktuelle Forschungsprojekte

Embedded Self-Portraits in Fifteenth-Century Painting. A Systematic Assessment, FWF-Projekt, Projektleiter: Ao. Univ.-Prof. Dr. Lukas Madersbacher

Aktuelle Publikationen

Aufsätze/Katalogbeiträge

Kunstprinzip Vielseitigkeit, in: Elisabeth Krabichler (Hg.), Peppi Spiss. Ultramarin und lichtes Ocker, St. Anton am Arlberg 2020.

August Stimpfl – „Von Imst aus hat er seine Kreise gezogen“, in: Stadtgemeinde Imst Kulturreferat (Hg.), Kunststraßen Magazin (Ausgabe 3), Dezember 2019.

Katalognummern 1, 5, 8, 15, 17–20, 22 und 41 in: Peter Assmann, Roland Sila (Hg.), Vergessen. Fragmente der Erinnerung (Ausst.-Kat. Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum, Innsbruck), Innsbruck 2019.

Katalognummern 2.20, 2.21, 4.2/4.3, 4.25, 4.30, 4.31 in: Wolfgang Meighörner (Hg.), Stereo-Typen. Gegen eine musikalische Mono-Kultur (Ausst.-Kat. Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum, Innsbruck), Innsbruck 2018.

Kurztexte zu Ausstellungsobjekten (Remote Control II; Proto-Condition: Cage for Sound; Absorption (Work in Progress); Container for Olfactory Portrait; Bread Bed; Waiting for High Water; Stanley, the Dog) in: Söke Dinkla, Nina Tabassomi (Hg.), Jana Sterbak. Life-Size (Ausst.-Kat. Galerie im Taxispalais, Innsbruck und Lehmbruck Museum, Duisburg), Wien 2017, S. 124–131.

Zwischen Ökonomisierung und Indifferenz: Sexualität und Körper / Between Economization and Indifference: Sexuality and the Body und “Look fab and style your hijab!”, in: Julia Brennacher, Lena Nievers, Jürgen Tabor (Hg.), Mapping the Body. Der Körper in der heutigen Lebenswelt / The Body in Contemporary Life (Ausst.-Kat.  Galerie im Taxispalais, Innsbruck), Wien 2016, S. 32–37 und 38–43.

Herbert Bayer, Blau; Bettina Ehrlich-Bauer, Jonny spielt auf (Stillleben mit Negermaske); Carry Hauser, Jazz-Band; Carry Hauser, Lisl Goldarbeiter – Miss Universe; Raoul Hausmann, Die Menschen sind Engel und leben im Himmel; Rudolf Lehnert, Der Narrenturm; Herbert Ploberger, Stillleben mit Ananas; Sidonius von Schrom, Die sonderbare Stadt, in: Christoph Bertsch (Hg.), Das ist Österreich! Bildstrategien und Raumkonzepte 1914–1938 (Ausst.-Kat. Vorarlberg Museum, Bregenz), Berlin 2015, S. 144, 176, 200, 202, 204, 270, 292 und 332.

Ruth Schnell, Koffer; Martin Kippenberger, O. T.; Robert Jelinek & Heimo Zobernig, Reisepass State of Sabotage, Nr. S0305265; Joseph Heintz d. Ä., Kaiser Ferdinand II., in: Studierende des Institutes für Kunstgeschichte der Universität Innsbruck (Hg.): Gegenwelten. Begleitheft zur Ausstellung im Kunsthistorischen Museum Schloss Ambras, Innsbruck (Ausst.-Broschüre), Innsbruck 2013, S. 31, 35, 49 und 63.

Nach oben scrollen