E.Vent – Effiziente, kostengünstige und wartungsfreundliche zentrale Mehrfamilienhaus-Lüftungsanlagen – Planung, Betrieb und Brandschutz

Projektleiter Gesamtprojekt: Rainer Pfluger

Projektleiter Universität Innsbruck: Rainer Pfluger

Projektmitarbeiter: Christoph Speer, Silvia Öttl

 Projektpartner

  • AEE - Institut für Nachhaltige Technologien
  • J. PICHLER Gesellschaft m.b.H.
  • Innsbruck Immobilien Gesellschaft
  • Neue Heimat Tirol
  • Gemeinnützige Alpenländische Gesellschaft für Wohnungsbau und Siedlungswesen m.b.H.
  • Alpsolar Klimadesign OG
  • Passivhaus Institut (Standort Innsbruck)

Fördergeber: FFG

Laufzeit: 01.12.2016 - 30.11.2019

Zusammenfassung

Aufbauend auf praktischen Erfahrungen aus bereits realisierten zentralen Mehrfamilienhaus-Lüftungsanlagen sowie Erkenntnissen aus Vorprojekten wurden dringende Aufgabenstellungen im Bereich Planung, automatischer Balanceabgleich und Brandschutz identifiziert. Ziel des Projektes ist es, innovative technische Lösungen und Planungshilfen sowohl für die Errichtung neuer, als auch für den wartungsarmen Betrieb bestehender Anlagen, bereitzustellen. Es werden kostengünstige Brandschutzkonzepte bewertet und Auswahlhilfen für einen vorteilhaften Einsatz geschaffen. Kostengünstige Lösungen für den Balanceabgleich inklusiv Nachrüstmöglichkeiten für Bestandsanlagen werden entwickelt und getestet. Synergien zwischen Brandschutz (Kaltrauchsperre) und Volumenstromregelung werden untersucht. Als Planungshilfe werden Algorithmen erstellt, welche Platzbedarf, Volumenströme und Druckabfall bereits in der frühen Entwurfsphase charakterisieren und in einem 3D-Grafik-Tool implementiert.

Webinar – Neues zum Thema Lüftung

Veranstaltungsort: Online

Veranstalter: AEE INTEC

Am Donnerstag, den 16. April 2020, organisierte AEE – Institut für Nachhaltige Technologien, gemeinsam mit dem Arbeitsbereich Energieeffizientes Bauen, Institut für Konstruktion und Materialwissenschaften, Universität Innsbruck, und anderen Projektpartnern ein Webinar mit dem Titel:

Neues zum Thema Lüftung: Planung, Balance, Betrieb und Brandschutz

Vorstellung und Diskussion der Ergebnisse aus den Projekten „E.Vent“ und „IEA EBC Annex 68“

Die Präsentationen zeigen aktuelle Forschungsergebnisse aus dem Bereich zentrale mechanische Lüftungssysteme mit Wärmerückgewinnung in Wohngebäuden. Themen sind neue Planungshilfen, Messergebnisse zur Luftmengen-Balance im Gesamtsystem, Integration von Umluftsystemen, sowie Konzepte und Ideen zu Brandschutzlösungen und -komponenten in Lüftungssystemen. Das Webinar richtet sich an (Haustechnik-/Lüftungs-) PlanerInnen und Ausführende, sowie BehördenvertreterInnen, EnergieberaterInnen und alle Interessierte.

Erfolgreiche Planung und Umsetzung eines innovativen Brandschutzkonzeptes

Silvia Öttl und Rainer Pfluger, UIBK

Link zur Folien-PDF

Entwicklung von Planungshilfen - Testweise Implementierung in 3D CAD Anwendung

Laszlo Lepp, PHI Innsbruck

Link zur Folien-PDF

Küchenabluft- und Umluftsysteme vs. Wohnraumlüftung – Wieviel Feinstaub bleibt im Raum?

Gabriel Rojas, Fachhochschule Salzburg

Link zur Folien-PDF

Vergleich unterschiedlicher Brandschutzkonzepte

Armin Knotzer, AEE INTEC, und Bojan Pehan, TB Enerep Graz

Link zur Folien-PDF - Teil 1
Link zur Folien-PDF - Teil 2

Neue Entwicklungen bei Brandschutzkomponenten

Martin Hallegger, Pichlerluft

 Link zur Folien-PDF

Strategien zum Balanceabgleich von Lüftungssystemen

Rainer Pfluger und Christoph Speer, UIBK

Link zur Folien-PDF

------------------------

Das Webinar fand im Rahmen des ‚Stadt der Zukunft‘-Projektes E.Vent statt. ‚Stadt der Zukunft‘ ist ein Forschungs- und Technologieprogramm des Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie. Es wird im Auftrag des BMK von der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft gemeinsam mit der Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbH und der Österreichischen Gesellschaft für Umwelt und Technik ÖGUT abgewickelt.

Nach oben scrollen